Rudolf


Rudolf

Rudolf ist ein deutscher männlicher Vorname. Davon abgeleitet tritt er auch als Familienname auf.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Der Name Rudolf setzt sich aus den althochdeutschen Wörtern hrōd, hruod für ‚Ruhm, Ehre‘ und wolf für ‚Wolf‘ zusammen.

Verbreitung

Rudolf ist seit dem Mittelalter ein beliebter Vorname in Deutschland.

In der Schweiz werden Personen des Vornamens Rudolf fast ausschließlich mit der Kurzform Ruedi angesprochen, viele bezeichnen sich auch schriftlich so. Der Name ist sehr verbreitet und war traditionell sehr populär.

Namenstag

Der 17. April und der 6. November sind Namenstage von Rudolf. Auch der 27. Juli wird als Namenstag genannt. Dieser Tag geht zurück auf Rodolfo Acquaviva, einen Jesuiten-Pater, gestorben am 27. Juli 1583 in Cuncolim, welcher 1583 auf Salsetta, einer Halbinsel südlich von Goa, zum Leiter der christlichen Mission ernannt worden war. Aufgrund der zunehmenden Gewalt der damals ansässigen portugiesischen, christlichen Verwaltung kam es zu Protesten und Gegengewalt seitens der einheimischen Hindu. Die Jesuiten schickten Rudolf Acquaviva quasi als Vermittler. Aufgrund der im Vorfeld stattgefundenen Despektierlichkeiten seitens der christlichen, portugiesischen Seite führte die missionarische Expedition des Rudolf Acquaviva ihn und seine Belegschaft bei Ankunft im Dorf Cuncolim gewalttätig in den Tod.

Varianten

Bekannte Namensträger

Herrscher

Für Herrscher mit dem Namen Rudolf siehe Herrscher namens Rudolf.

Vorname

Rudolf, Rudolph

Rolf

Rudi

Ruedi

Roelof

Familienname

Rolf

  • Ernst Rolf (1891–1932), schwedischer Sänger, Schauspieler und Revueleiter
  • Ida Rolf (1896–1979), US-amerikanische Biochemikerin

Rudolf

Sonstige


Wikimedia Foundation.