Rudolf Meinhold


Rudolf Meinhold
Rudolf Meinhold mit 85 Jahren auf Grönland

Rudolf Meinhold (* 2. April 1911 in Bad Klosterlausnitz; † 18. Januar 1999 in Freiberg) war ein deutscher Geophysiker und Erdölgeologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Meinhold studierte in Jena und Berlin Bergbauwissenschaften und diplomierte bei Herrmann Reich über Fragen der Reflexionsseismik zur Erkundung von Strukturen im Untergrund. Seine erste berufliche Tätigkeit befasste sich unter der Leitung von Hans Haalck mit der Erkundung von Salzstöcken in der norddeutschen Tiefebene mit dem Haalckschen Gravimeter.

Auf Anregung seines Mentors Haalck nutzte er sehr früh die Möglichkeit, seegravimetrische Messungen durchzuführen. Die Messungen fanden vor der niederländischen Küste 1938, auf dem Maracaibo-See und im Orinoco-Delta 1939 statt. Die Arbeiten erfolgten im Auftrag der Bataafschen Matschappij (Shell-Gruppe). Infolge des Kriegsausbruchs 1939 musste er seine Arbeiten abbrechen und gelangte 1940 über San Francisco, Japan, Mandschurei, Sibirien, Moskau zurück nach Berlin.

Während des Zweiten Weltkrieges leitete er seismische Messtrupps im Auftrage der Prakla. In den 1950er Jahren baute er die reflexionsseismische Erkundung in der DDR auf und war anschließend leitender Geologe der Erdölindustrie der DDR. In dieser Zeit beschäftigte er sich mit den Fragen des Salzaufstieges (Halokinese). Weiterhin konnte er nachweisen, dass die Pompeckjsche Schwelle keine Schwelle im strukturellen Sinne ist. Damit war die bis dahin geltende Grenze der Erdölhöffigkeit aufgehoben.

Zunehmende Differenzen mit der DDR-Führung, besonders über die Frage zukünftiger Fördermengen an Erdöl und Erdgas (die DDR-Führung war an großen Lagerstätten interessiert, die aber nicht vorhanden sein konnten) führten dazu, dass er nach dem Mauerbau an die Bergakademie Freiberg wechselte und dort die international erste Fachrichtung Erdölgeologie aufbaute und Studenten, Doktoranden und Habilitanden heranbildete. Eine Berufung zum Professor erfolgte wegen der Differenzen mit Staat und Partei erst später.

Seit 1951 bildete er als externer Lehrbeauftragter an der Universität Leipzig und der Bergakademie Freiberg mehrere Generationen von Geophysikern und Geologen aus. Er wurde 1976 emeritiert.

Rudolf Meinhold pflegte persönliche Kontakte u.a. mit Ludger Mintrop, Hans Haalck, Robert Lauterbach, Marshall Kay (USA), Otto Rosenbach, Gerhard Fanselau, Wolfgang Buchheim, Otto Meißer, Adolf Watzenauer, Arno Herrmann Müller.

Am 2. Januar 1940 bestieg er gemeinsam mit Horst Martin den Nevado del Tolima (etwa 5200 m) in Kolumbien (vermutlich Erstbesteigung).

Werke

  • Der geologische Bau und die Erdöl- und Erdgasführung der DDR. Akademie, Berlin 1960
  • Erdölgeologie. Akademie, Berlin 1962
  • Erdölgeologie Lehrwerk Band 1 - 12.Bergakademie, Freiberg 1961-1974
  • Geophysikalische Meßverfahren in Bohrungen. Geest& Portig, Leipzig 1965
  • Entwicklungsgeschichte der Erde. Brockhaus, Leipzig 1955-1981 (6 Auflagen)
  • Energie aus der Tiefe der Erde. B. G. Teubner, Leipzig 1984
  • Erdöl und Erdgas. B. G. Teubner, Leipzig 1987

Auszeichnungen

  • 1991 Ehrenmitglied des 1991 wiedergegründeten Thüringischen Geologischen Vereins
  • 1996 ernannte ihn seine Heimatstadt Ruhla zum Ehrenbürger
  • „Abraham-Gottlob-Werner-Nadel“ der Gesellschaft für Geologische Wissenschaften 1980
  • Ehrennadel der Bergakademie Freiberg 1977

Quellen

  • Harald Lindner: Rudolf Meinhold – 85 Jahre. In: Zeitschrift für Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. 3. Jg., Nr. 1/2, 1994/1996, S. 81
  • Harald Lindner: Nachruf auf Prof. Dr. rer. nat. habil. Rudolf Meinhold. In: Zeitschrift für Förderer der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. 6. Jg., 1999, S. 115-116
  • Joachim Schubert: Zum Gedenken an Prof. Dr. Rudolf Meinhold, Mitteilungsblatt des ThGV 1999.
  • Manfred Wolf: Beitrag zum Ehrenkolloquium für Prof. Dr. habil. Rudolf Meinhold am 24. April 1981. In: Freiberger Forschungshefte, Reihe C, 376, 1981, S. 7-11
  • Robert Lauterbach: Auszug aus dem Beitrag zum Ehrenkolloquium für Prof. Dr. habil. Rudolf Meinhold am 24. April 1981. In: Freiberger Forschungshefte, Reihe C, 376, 1981, S. 13-15
  • Rainer Vulpius (Hrsg.): Beiträge zur Erdölgeologie. Ehrenkolloquium zum Gedenken an Prof. Dr. rer. nat. habil. Rudolf Meinhold. Freiberg, 2000. (Wissenschaftliche Mitteilungen / Institut für Geologie; 15)
  • Wolfram Meinhold: Archiv Prof. Dr.habil Rudolf Meinhold, Bad Berka 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meinhold — ist der Familienname folgender Personen: Arnulf Meinhold (1899–1943), deutscher Schrittmacher Carl Christian Meinhold (1740–1827), deutscher Buchdrucker Christian Friedrich Meinhold (1787–1854), deutscher Rittergutsbesitzer und Politiker Emil… …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Christian Meinhold — Schulbild „Germanische Ansiedlung“ nach einem Gemälde von Michael Zeno Diemer Carl Christian Meinhold (* 12. April 1740 in Marienberg; † 5. Januar 1827) war ein deutscher Buchdrucker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mef–Mej — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Salztektonik — Halokinese oder Salztektonik ist die Salzbewegung in Salzen auf Grund des enormen Druckes der darüber liegenden Schichten (Hangendschichten). Aufgrund dieser Fließfähigkeit können Salzkissen, Salzdome oder Salzstöcke entstehen. Dabei kann… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Ruhl — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Halokinese — oder Salztektonik ist die Salzbewegung in Salzen auf Grund des enormen Druckes der darüber liegenden Schichten (Hangendschichten). Aufgrund dieser Fließfähigkeit können Salzkissen, Salzdome oder Salzstöcke entstehen. Dabei kann aufsteigendes Salz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ruhlaer Persönlichkeiten — Stadtwappen Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die mit der thüringischen Kleinstadt Ruhla im Wartburgkreis in Verbindung stehen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Ehrenbürger …   Deutsch Wikipedia

  • Ruhlaer Persönlichkeiten — Stadtwappen Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die mit der thüringischen Kleinstadt Ruhla im Wartburgkreis in Verbindung stehen. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Begräbnisstätten bekannter Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Nevado del Tolima — Höhe 5.200 m (Die Angaben …   Deutsch Wikipedia