Rudy Bowman

Rudy Bowman

Rudolph „Rudy“ Marcy Bowman (* 15. Dezember 1890 in Kansas, USA; † 29. Oktober 1972 im Los Angeles County, Kalifornien, USA) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Rudolph Bowman war mit Gertrude Creason Bowman verheiratet. Aus der Ehe gingen vier Kinder hervor.

Seine Schauspielerkarriere begann Bowman auf Theaterbühnen in Philadelphia und Umgebung. Dort wurde er eine lokale Berühmtheit. Im ersten Weltkrieg kämpfte er mit den amerikanischen Expeditionsstreitkräften in Frankreich. Kurz vor Kriegsende, am 3. November 1918 wurde er im Bereich der Maas schwer verwundet. Ein Granatsplitter hatte seine Stimmbänder durchtrennt und machte ihn dadurch sprachunfähig. Dank erheblicher eigener Willenskraft gelang es ihm später eine begrenzte, für Zuhörer schwer verständliche, krächzende Artikulation zu erreichen.

Bowmans Theaterkarriere war jedoch durch die kriegsbedingte Behinderung beendet. Dafür gelangte er zum Stummfilm, wo er Emotionen und Gefühle wortlos ausdrücken konnte. Mit dem Aufkommen des Tonfilms wurde auch diese Karriereetappe abgebrochen, bedingt durch seine Behinderung. Für tragende, daher sprechende Rollen kam er nicht mehr in Frage. Seinen bekanntesten Auftritt in einem Tonfilm hatte Bowman in dem Western Der Teufelshauptmann von Regisseur John Ford. Dort spielte er die Rolle des ehemaligen Südstaatengenerals Brome Clay[1], der nach dem Ende des US-amerikanischen Bürgerkrieges quasi inkognito als einfacher Soldat John Smith Dienst tat. Der nach einem Indianerangriff tödlich verwundete Ex-General konnte sich im Sterben liegend nur noch krächzend artikulieren. Hier wurde Bowmans Gebrechen dramaturgisch verwendet.

Literatur

  • Bill Levy: John Ford: A Bio-bibliography. Greenwood, Westport (Conn.) 1998, ISBN 0313275149, S. 162f

Weblinks

Anmerkungen

  1. in der Literatur oft fälschlich Rome Clay - John Wayne nennt ihn im Film (engl. Originalfassung) jedoch deutlich Brome Clay.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Rudy Bowman — (15 décembre 1890 29 octobre 1972) est un acteur de théâtre, puis de cinéma américain. Il entame une carrière au théâtre dans la région de Philadelphie où il acquiert une notoriété locale. En 1917, il part combattre en France avec le contingent… …   Wikipédia en Français

  • Bowman — ist der Familienname folgender Personen: Adarius Bowman (* 1985), US amerikanischer Footballspieler Alan K. Bowman (* 1944), britischer Althistoriker Brandon Bowman (* 1984), US amerikanischer Basketballspieler Charles Calvin Bowman (1852–1941),… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudy — Sommaire 1 Fête 2 Étymologie 3 Histoire 4 Nom 4.1 Prénom …   Wikipédia en Français

  • Rudy Galindo — Voller Name Val Joe Galindo Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Christopher Bowman — Bowman in 1989. Personal information Full name Christopher Nicol Bowman Country represented United States …   Wikipedia

  • Edith Bowman — Infobox Person name = Edith Bowman caption = Presenting at the 2006 Digital Music Awards birth date = birth date and age|1975|1|15|df=yes birth place = Anstruther, Fife, Scotland known for = Afternoon Radio 1 show, Television presentation of… …   Wikipedia

  • Christopher Bowman — Voller Name Christopher Nicol Bowman N …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bov–Boz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • She wore a yellow ribbon — Filmdaten Deutscher Titel: Der Teufelshauptmann Originaltitel: She wore a yellow ribbon Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1949 Länge: 103 (orig.), 90 (dt.) Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Der Teufelshauptmann — Filmdaten Deutscher Titel Der Teufelshauptmann Originaltitel She Wore a Yellow Ribbon …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»