Runzeliger Aaskäfer


Runzeliger Aaskäfer
Runzeliger Aaskäfer
Runzeliger Aaskäfer (Thanatophilus rugosus)

Runzeliger Aaskäfer (Thanatophilus rugosus)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Familie: Aaskäfer (Silphidae)
Unterfamilie: Silphinae
Gattung: Thanatophilus
Art: Runzeliger Aaskäfer
Wissenschaftlicher Name
Thanatophilus rugosus
(Linnaeus, 1758)

Der Runzelige Aaskäfer (Thanatophilus rugosus) ist ein Käfer aus der Familie der Aaskäfer (Silphidae).

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Käfer erreichen eine Körperlänge von 10 bis 14 Millimetern und haben einen flachen Körperbau. Sie sind komplett schwarz gefärbt. Ihr Kopf trägt eine dichte, lange, gelbe Behaarung. Die Fühler besitzen eine mattschwarze Keule, die aus drei Gliedern besteht. Die Deckflügel (Elytren) haben je drei Längsrippen und auf den letzten beiden Dritteln zwischen der ersten und zweiten Rippe je eine deutliche Querrille. Die Zwischenräume zwischen den Längsrillen sind regelmäßig mit feinen Punkten strukturiert und haben zudem flache, glänzende Quererhebungen und große Runzeln, was sie vom Gerippten Totenfreund (Thanatophilus sinuatus) unterscheidet, dessen Zwischenräume nur die feinen Punkte besitzen. Die ersten vier Tarsenglieder der Vorderbeine sind bei den Männchen verbreitert.

Ähnliche Arten

Verbreitung und Lebensweise

Die Tiere sind in Europa, östlich bis an den Kaukasus, in Klein- und Vorderasien verbreitet. Sie kommen auch auf den britischen Inseln vor und fehlen im hohen Norden Europas. Man findet sie vom Flachland bis an die Waldgrenze an Kadavern oder Kot.

Literatur

  • Karl Wilhelm Harde, Frantisek Severa und Edwin Möhn: Der Kosmos Käferführer: Die mitteleuropäischen Käfer. Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co KG, Stuttgart 2000, ISBN 3-440-06959-1.
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica – Die Käfer des Deutschen Reiches. Band 2 S. 242, K. G. Lutz, Stuttgart 1912
  • Edmund Reitter: Fauna Germanica – Die Käfer des Deutschen Reiches. 5 Bände, Stuttgart K. G. Lutz 1908–1916, Digitale Bibliothek Band 134, Directmedia Publishing GmbH, Berlin 2006, ISBN 3-898-53534-7
  • Jiři Zahradnik, Irmgard Jung, Dieter Jung et. al.: Käfer Mittel- und Nordwesteuropas. Parey, Berlin 1985, ISBN 3-490-27118-1.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aaskäfer — Silphidae Schwarzhörniger Totengräber (Nicrophorus vespilloides) Systematik Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa) …   Deutsch Wikipedia

  • Aaskäfer — Aaskäfer, 1) überhaupt Käfer, die vom Aase sich nähren. 2) (Silpha Fabr.), Gattung aus der Familie der Keulenhornkäfer (Clavicornia) mit länglicher, 3–4gliedriger Fühlerkeule, Brustschild hinten fast abgestutzt, Körper eirund, von den am Rande… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thanatophilus rugosus — Runzeliger Aaskäfer Runzeliger Aaskäfer (Thanatophilus rugosus) Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Silphidae — Schwarzhörniger Totengräber (Nicrophorus vespilloides) Systematik Überstamm …   Deutsch Wikipedia