Röhrenempfänger


Röhrenempfänger
Volksempfänger, Typ VE301W

Ein Röhrenempfänger ist ein Empfangsgerät, das in allen aktiven elektronischen Baugruppen durchgängig mit Elektronenröhren bestückt ist.

Die ersten deutschen Rundfunk-Röhrenempfänger wurden 1924 in Berlin auf der ersten Großen Deutschen Funkausstellung ausgestellt und lösten die Detektorempfänger ab, die nur leisen Kopfhörerempfang in direkter Sendernähe zuließen. Die Anzahl der im Empfänger eingesetzten Elektronenröhren war ein wichtiges Qualitätskriterium, da sie einem Hinweis auf dem getriebenen Schaltungsaufwand entsprach - besonders hochwertige Geräte erhielten als optische Abstimmhilfe eine als „magisches Auge“ bezeichnete spezielle Anzeigeröhre. Ein bekannter Röhrenempfänger aus der Anfangszeit des Hörfunks ist der 1933 vorgestellte Volksempfänger.
Röhrenempfänger wurden bis in die 1960er Jahre hinein gebaut, bevor die Transistoren die Röhren verdrängten - mit ihnen begann ab Ende der 1950er Jahre die Ära der mobilen Transistorradios (auch Kofferradio genannt), die an Miniaturisierung, Strom- und Gewichtsersparnis alle Konstruktionen mit den bis dahin üblichen batteriebetriebenen Miniaturröhren übertrafen.

In der Anfangszeit der Transistortechnologie musste aus technischen Gründen die Elektronik der Empfangsgeräte sowohl mit Elektronenröhren als auch mit Transistoren bestückt werden (Hybrid-Empfänger): in den Hochfrequenzstufen arbeiteten Röhren, in den Niederfrequenzstufen waren es Transistoren.

Die alten Röhrenradios haben im Gegensatz zu Transistorradios Nachteile:

Die Radios waren groß, schwer und verbrauchten viel Strom. Allerdings wirkte sich die Gehäusegröße in der Regel sehr positiv auf das Klangbild aus (Schallwandprinzip). Tragbare Röhrenempfänger waren nicht sehr leistungsfähig.

Zudem musste man durch die begrenzte Lebensdauer der Röhren ab und an eine austauschen. Sammlern bereitet die Beschaffung von Ersatzteilen heute teilweise Probleme, z. B. das Magische Auge EM34 ist heute nur noch schwer zu bekommen.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Röhrenempfänger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Röhrenempfänger — lempinis imtuvas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. tube receiver; valve receiver vok. Röhrenempfänger, m rus. ламповый приёмник, m pranc. récepteur à lampes, m …   Fizikos terminų žodynas

  • Röhrenradio — Volksempfänger, Typ VE301W Ein Röhrenempfänger ist ein Empfangsgerät, der in allen aktiven elektronischen Baugruppen durchgängig mit Elektronenröhren bestückt ist. Die ersten Röhrenempfänger wurden 1924 auf der Berliner Funkausstellung… …   Deutsch Wikipedia

  • FM-Radio — Röhrenradio (1954) Ein Radio (v. lat.: radius = der Strahl) ist ein Gerät zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen Radiosender über elektromagnetische Wellen oder als hochfrequente… …   Deutsch Wikipedia

  • Hörfunkempfänger — Röhrenradio (1954) Ein Radio (v. lat.: radius = der Strahl) ist ein Gerät zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen Radiosender über elektromagnetische Wellen oder als hochfrequente… …   Deutsch Wikipedia

  • Radioapparat — Röhrenradio (1954) Ein Radio (v. lat.: radius = der Strahl) ist ein Gerät zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen Radiosender über elektromagnetische Wellen oder als hochfrequente… …   Deutsch Wikipedia

  • Radiostation — Röhrenradio (1954) Ein Radio (v. lat.: radius = der Strahl) ist ein Gerät zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen Radiosender über elektromagnetische Wellen oder als hochfrequente… …   Deutsch Wikipedia

  • Rundfunkapparat — Röhrenradio (1954) Ein Radio (v. lat.: radius = der Strahl) ist ein Gerät zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen Radiosender über elektromagnetische Wellen oder als hochfrequente… …   Deutsch Wikipedia

  • Rundfunkgerät — Röhrenradio (1954) Ein Radio (v. lat.: radius = der Strahl) ist ein Gerät zum Empfang von Hörfunksendungen. Diese werden bei herkömmlichen Radios von einem terrestrischen Radiosender über elektromagnetische Wellen oder als hochfrequente… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausgangsübertrager — Ein Röhrenverstärker ist eine elektronische Schaltung zur Verstärkung von elektrischen Signalen, die als aktive, das heißt verstärkende Bauelemente Elektronenröhren verwendet. Gegentakt Stereo HiFi Röhrenverstärker ohne Netzteilelektronik das… …   Deutsch Wikipedia

  • Funkausstellung — Die Internationale Funkausstellung Berlin (IFA) ist eine der ältesten Industriemessen Deutschlands, die mittlerweile jährlich in den Messehallen unter dem Funkturm in Berlin stattfindet. Sie bietet den Ausstellern Gelegenheit, einem breiten… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.