STARS

STARS
STARS-Rakete auf der Kauai Test Facility
Zusammenbau einer STARS-Rakete

STARS (englisch Strategic Target System für Strategisches Zielsystem) ist eine modifizierte UGM-27C-Polaris-A3-Rakete, die zur Zieldarstellung in Tests des US-amerikanischen Raketenabwehrprogramms verwendet wird.

1985 wurden die Sandia National Laboratories beauftragt, aus ehemals U-boot-gestützten Raketen eine Rakete zur Zieldarstellung zu entwickeln, die als Alternative zu Minuteman-basierten Zielflugkörpern dienen kann.

Die Polaris-A3 wurde nach ihrer Abrüstung aufgearbeitet und mit einer zusätzlichen Oberstufe vom Typ Orbus-1 versehen. Diese dreistufige Variante wird als STARS-I bezeichnet. Eine Variante, die eine zusätzliche kleine Oberstufe namens ODES (Operations and Deployment Experiments Simulator) verwendet, trägt die Bezeichnung STARS-II. Im allgemeinen besteht die Nutzlast aus einem oder zwei Wiedereintrittskörpern und zahlreichen Simulationsobjekten (Decoys, Köder). Mit einer zusätzlichen Oberstufe vom Typ Star-26 wären auch orbitale Missionen mit kleinen Satelliten möglich.

Starts erfolgten zu Anfang des Programms von der Kauai Test Facility, jedoch werden Starts für operationelle Raketenabwehrtests vom Kodiak Launch Center in Alaska durchgeführt. Von 1993 bis 1996 erfolgten je zwei Flüge von STARS-I- und STARS-II-Raketen von Kauai aus. Seit 2001 wurde die STARS-I bislang achtmal von Kodiak aus eingesetzt, darunter zwei Fehlstarts. (Stand: 18. Juli 2008)

Weblinks

 Commons: STARS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»