Saint-Honoré-Torte


Saint-Honoré-Torte
Die kleine Version der Saint-Honoré-Torte

Als Saint-Honoré-Torte (auch: Tarte St.-Honoré) bezeichnet man eine Torte der französischen Küche, die einen Boden aus Blätterteig sowie eine darauf gebackene Schicht aus Brandteig aufweist, mit Vanillecreme (Crème pâtissière/Konditorcreme) bestrichen und am Rand mit karamellisierten Profiteroles besetzt wird.

Die Torte wurde nach dem Heiligen Honorius von Amiens (Bischof von Amiens) benannt, dem Schutzpatron der Bäcker.

Da die Torte vorwiegend aus Brandteig besteht, der schnell Feuchtigkeit zieht und dadurch aufweicht, kann sie erst kurz vor dem Servieren fertiggestellt und sollte alsbald verzehrt werden.

Literatur

Gaston Lenôtre: Desserts de France. AT, Aarau 1995, ISBN 3855025495


Wikimedia Foundation.