BAT F.K.26


BAT F.K.26
Vorlage:Infobox Flugzeug/Wartung/Parameter Bild fehlt
B.A.T. F.K.26 Commercial
Typ: Verkehrsflugzeug
Entwurfsland: Vereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: British Aerial Transport Company
Erstflug: April 1919
Produktionszeit: 1919
Stückzahl: 4

Die B.A.T. F.K.26 Commercial war ein für vier Passagiere ausgelegter, einmotoriger Doppeldecker des britischen Herstellers British Aerial Transport Company (B.A.T.) aus dem Jahr 1919. Sie gilt als das weltweit erste für Passagiertransporte entworfene Flugzeug. Da der Flugzeugmarkt von preisgünstigen ehemaligen Militärmaschinen beherrscht wurde, endete die Produktion bereits nach vier Exemplaren.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am Ende des Ersten Weltkrieges sah sich der Flugzeughersteller B.A.T. gezwungen, die Produktion auf zivile Modelle umzustellen. Der niederländische Entwicklungsleiter Frederick Koolhoven begann im November 1918 mit dem Entwurf eines Transportflugzeugs, in dessen geschlossener Kabine vier Passagiere untergebracht werden konnten. Der Pilot befand sich in einem offenen Cockpit hinter den Tragflächen. Die bis dahin verwendeten Verkehrsflugzeuge waren umgebaute Militärmaschinen, bei denen in den meisten Fällen auch die Fluggäste im offenen Cockpit saßen.

Der Prototyp der F.K.26 absolvierte im April 1919 seinen Erstflug. Obwohl die damaligen Fluggesellschaften kein Interesse an diesem vergleichsweise teuren Modell zeigten, entstanden bis November 1919 drei weitere Exemplare. Sie blieben zunächst im Besitz des Herstellers und wurden für Charterflüge in Großbritannien und im übrigen Europa genutzt.

Das zweite Flugzeug wurde im Juli 1919 auf der Luftfahrtausstellung in Amsterdam präsentiert. Danach diente es der kurzlebigen Fluggesellschaft COBOR auf der Strecke von London nach Amsterdam. Zu den Gründern der Fluggesellschaft gehörte auch Frederick Koolhoven.

Das dritte Modell war im Juli 1920 auf der Olympia Aero Show zu sehen. Das vierte Exemplar war das letzte von B.A.T. gebaute Flugzeug. Diese Maschine gelangte 1920 in den Besitz der Instone Air Line und wurde bis Juli 1922 für Charter- und Linienflüge zwischen London-Croydon und Paris eingesetzt.

Frederick Koolhoven, der nach dem Konkurs des Unternehmens in die Niederlande zurückgekehrt war, erwarb 1937 den Prototyp, ließ ihn restaurieren und schenkte ihn dem Luftfahrtmuseum am Flughafen Schiphol. Nachdem die deutsche Besatzung 1940 beschlossen hatte, alle noch flugfähigen Maschinen wieder in Betrieb zu nehmen, wurde das Flugzeug von Einheimischen in einem Polder versenkt.

Konstruktion

Das Flugzeug bestand weitgehend aus Holz und war außen mit Stoff bespannt. Die Passagierkabine befand sich vorne im Schwerpunkt der Maschine und wies einen rechteckigen Querschnitt auf. Aus Stabilitätsgründen konnte sie nur durch sehr kleine Türen betreten werden. Der Rolls-Royce Eagle-Motor im Bug trieb einen Vierblattpropeller an.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Passagiere 4
Länge 12,61 m
Spannweite 14,03 m
Höhe 3,43 m
Startgewicht 2.050 kg
Höchstgeschwindigkeit 196 km/h
Dienstgipfelhöhe 2.440 m
Reichweite 970 km
Triebwerke ein Rolls-Royce Eagle VII-Kolbenmotor mit 261 kW

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bât — bât …   Dictionnaire des rimes

  • bat — bat·tail·ous; bat·ta·lia; bat·tal·ion; bat·tel·er; bat·te·ment; bat·ten·berg; bat·ten·er; bat·te·rie; bat·ter·sea; bat·tery; bat·tery·man; bat·ting; bat·tle·dore; bat·tle·ment; bat·tle·ment·ed; bat·tle·some; bat·tu; bat·tue; bat·ture; bat·tu·ta;… …   English syllables

  • Bat Ye'or — ( he. בת יאור, meaning daughter of the Nile ); a pseudonym of Gisèle Littman, née Orebi, is an Egypt born British historian specializing in the history of non Muslims in the Middle East, and in particular the history of Christian and Jewish… …   Wikipedia

  • bât — [ ba ] n. m. • 1268; bas lat. °bastum, de °bastare « porter »; ou du lat. pop. °basitare, de basis « base, support » ♦ Dispositif que l on place sur le dos des bêtes de somme pour le transport de leur charge. ⇒ harnais, selle; bâter. Mulets de… …   Encyclopédie Universelle

  • bat — bat1 [bat] n. [ME < OE batt, cudgel (prob. < Welsh bat < IE base * bhat , to strike) & < OFr batte, pestle < battre,BATTER1] 1. any stout club, stick, or cudgel 2. a club used to strike the ball in baseball and cricket 3. a ping… …   English World dictionary

  • Bat Ye'or — Saltar a navegación, búsqueda Bat Ye or, (Hebreo: בת יאור) que en hebreo significa hija del Nilo, es el pseudónimo de la escritora judía Giselle Littman, nacida en Egipto y de nacionalidad británica. Bat Ye or se dedica a la investigación de la… …   Wikipedia Español

  • băţ — BĂŢ, beţe, s.n. 1. Bucată de lemn lungă şi subţire. ♢ expr. A pune (cuiva) beţe în roate = a face (cuiva) dificultăţi pentru a zădărnici o acţiune, un plan. (reg.) A da (ca câinele) prin băţ = a fi extrem de insistent, de obraznic. A rămâne cu… …   Dicționar Român

  • BAT — steht für: Baby AT, siehe AT Format, ein veralteter Standard für PC Hauptplatinen Badminton Assoziation Thailands BAT M, eine sowjetische Planierraupe Batch, als Dateiendung einer Stapelverarbeitungsdatei Berliner Amnesietest, ein psychologischer …   Deutsch Wikipedia

  • Bat Ye'or — est le nom de plume de Gisèle Littman Orebi (Le Caire, 1933), une essayiste britannique[1],[2], juive d origine égyptienne, écrivant en français et en anglais. Elle a également publié sous le pseudonyme arabe Yahudiya Masriya (« juive… …   Wikipédia en Français

  • Bat —  Pour l’article homophone, voir Baht. Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   …   Wikipédia en Français

  • bat — 1. (bat ; le t se prononce, d après Legoarant, t. I, p. 411) s. m. Terme de pêche, qui n est d usage que pour mesurer la grandeur d un poisson. On dit qu il a tant de décimètres entre oeil et bat, c est à dire entre la tête et la queue.… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.