Samuel Krauss


Samuel Krauss

Samuel Krauss (* 18. Februar 1866 in Ukk, Ungarn; † 4. Juni 1948 in Cambridge, England) war ein jüdischer Gelehrter, dessen Schwerpunkte die talmudische Lexikographie, Realien, Archäologie und Kulturgeschichte waren.

Leben und Wirken

Seit 1894 war Krauss Professor für Hebräisch am Jüdischen Lehrerseminar in Budapest. Von 1906 bis 1938 lehrte er als Dozent für jüdische Geschichte an der Israelitisch-Theologischen Lehranstalt in Wien.

Sein bedeutendstes Werk ist die dreibändige "Talmudische Archäologie" (1910 / 1911 / 1912), die innerhalb des Grundrisses der Gesamtwissenschaft des Judentums erschien und bis heute als Standardwerk gilt. Es handelt sich um eine Kulturgeschichte des Judentums in den nachbiblischen Jahrhunderten ("Talmudische Zeit"). Band I schildert den privaten Lebensbereich (Wohnung und Hausgerät, Kleidung, Schmuck, Feuerung, Nahrungsmittel, Gesundheitsregeln und anderes). In Band II beschreibt Krauss Landwirtschaft, Familienleben, Gewerbe, Verkehr und Handel. Der dritte Band handelt von Geselligkeit, Unterhaltung, Schrift- und Buchwesen sowie der Schule.

Krauss emigrierte nach England, nachdem im November 1938 seine wertvolle Bücherei zerstört worden war.

Werke (Auswahl)

  • Griechische und lateinische Lehnwörter in Talmud, Midrasch und Targum, 2 Bde., 1898 / 1899
  • Leben Jesu nach jüdischen Quellen, 1902
  • Antoninus und Rabbi, Wien 1910
  • Talmudische Archäologie. Drei Bände, 1910 / 1911 / 1912
  • Synagogale Altertümer, 1922
  • Geschichte der jüdischen Ärzte, 1930

Bibliographie

  • Eli Strauss: Bibliographie der Schriften Prof. Dr. Samuel Krauss'. 1887–1937. Herausgegeben vom Festkomitee zur Feier seines siebzigsten Geburtstages. Festkomitee, Wien 1937 (56 Seiten).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Samuel Krauss — (1866 1948) was professor at the Jewish Teachers Seminary, Budapest, 1894 1906, and at the Jewish Theological Seminary, Vienna, 1906 1938. He came to England as a refugee and spent his last years at Cambridge.He was a contributor to the Jewish… …   Wikipedia

  • KRAUSS, SAMUEL — (1866–1948), historian, philologist, and talmudic scholar. Born in Ukk, Hungary, Krauss studied at Papa Yeshivah and at the Budapest rabbinical seminary and university. From 1894 to 1906 Krauss taught Bible and Hebrew at the Jewish teachers… …   Encyclopedia of Judaism

  • Krauss — bzw. Krauß ist der Familienname folgender Personen: Alexander Krauß (* 1975), deutscher Politiker (CDU) Alfred Krauß (1862−1938), österreichischer Offizier, Reichstagsabgeordneter und SA Führer Alison Krauss (* 1971), amerikanische Bluegrass… …   Deutsch Wikipedia

  • Krauss — is a German language surname meaning curly , and may refer to:* Alison Krauss, an American bluegrass musician * Clemens Krauss, an Austrian conductor * Friedrich Salomon Krauss, Croatian folklorist * Lawrence Krauss, an American physicist and… …   Wikipedia

  • Krauss — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Krauss ou Krauß (Kraus signifie frisé) est un nom de famille très répandu en Allemagne dont il existe de nombreuses variantes. Patronyme Marianne Eaton… …   Wikipédia en Français

  • Samuel Leroy Jackson — Samuel L. Jackson in Los Angeles, 2006. Samuel Leroy Jackson (* 21. Dezember 1948 in Washington D.C.) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Samuel L. Jackson — Samuel Jackson in Los Angeles (2006) Samuel Leroy Jackson (* 21. Dezember 1948 in Washington, D.C.) ist ein US amerikanischer Schauspieler, der seine ersten Erfolge als Darsteller des New Black Cinema verzeichnete. Seinen internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • SAMUEL BEN SAMSON — (13th century), Ereẓ Israel settler, who emigrated from France to Ereẓ Israel in 1210 and described his journey in an extant letter. Samuel was one of a large group that emigrated from France and England; he entered the country by way of Egypt… …   Encyclopedia of Judaism

  • Samuel Theodor Gericke — Kronprinz Friedrich Wilhelm I. um 1701, Gemälde von Samuel Theodor Gericke. Samuel Theodor Gericke, auch „Gerike“ geschrieben; (* 1665 in Spandau; † 12. Juli 1729 in Berlin) war ein deutscher Historien und Bildnismaler sowie Kunsttheoretiker. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Krauss, Samuel — (1866 1948)    Austrian historian, philologist, talmudic scholar, of Hungarian origin. He taught Bible and Hebrew at the Jewish teachers seminary in Budapest. In 1906 he was appointed to teach the Bible, history and liturgy at the Vienna… …   Dictionary of Jewish Biography