Sandalenfilm


Sandalenfilm
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen Baustein, sowie den Eintrag zum Artikel hier, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegeben

Als Sandalenfilm (englisch: Sword and sandals; italienisch: Peplum) werden in Abgrenzung zum Antik-Monumentalfilm (meist abwertend) Spielfilme bezeichnet, die in der Zeit der Antike spielen und mit einem mehr oder weniger großen Aufgebot sandalentragender Komparsen arbeiten. In den bedeutendsten Werken dieses Genres haben aber auch Schauspieler von Weltruf mitgewirkt.

Der heute als Sandalenfilm bekannte Filmtypus entstand in Folge der Hollywood-Monumentalfilme der 1950er- und 1960er-Jahre, insbesondere nach der Einführung des Cinemascope-Verfahrens, wenngleich aufwändig produzierte Historienfilme bereits in den 1920er- und 1930er-Jahren gedreht wurden. Bekannte Beispiele für Monumentalfilme aus dieser Zeit sind Cleopatra, Ben Hur, Das Gewand, Quo Vadis, Spartacus sowie Der Untergang des Römischen Reiches.

Die Sandalenfilme dagegen entstanden vor allem in Italien und in anderen europäischen Ländern; oft mit stark verringertem Produktionsaufwand und schwächerer schauspielerischer Besetzung gegenüber den Hollywood-Vorbildern, die beim Publikum jedoch eine Zeit lang durchaus Anklang fanden. Im Gegensatz zu den Monumentalfilmen wurde hierbei aber storytechnisch weniger Gewicht auf Charakterdarstellung und Symbolismus gelegt, sondern mehr auf möglichst viele Faust- und Schwertkämpfe. Beliebtes Thema war dabei der extrem muskulöse Held Maciste und oft absonderliche Variationen wie Kämpfe Herkules' gegen Vampire oder Zorro. Beliebter Star zahlreicher italienischer Sandalenfilme war der Bodybuilder Steve Reeves. Als Mitte der 1960er-Jahre die Produktion von Monumentalfilmen aufgrund schwindender Beliebtheit eingestellt wurde, verschwanden auch die Sandalenfilme.

Inhaltsverzeichnis

Auswahl von Sandalenfilmen

1951

  • Messalina (Messalina), Italien

1952

  • Spartacus, der Rebell von Rom (Spartaco), Italien

1953

  • Nero - der Untergang Roms (Nerone e Messalina), Italien

1954

1956

  • Die Sklavinnen von Karthago (Le Schiave di Cartagine)

1957

1958

  • Aufstand der Gladiatoren (La Rivolta dei gladiatori), Italien/Frankreich/Spanien
  • Im Zeichen Roms (Nel segno di Roma), Italien

1959

1960

  • Karthago in Flammen (Cartagine in fiamme), Italien/Frankreich/USA
  • Der Koloß von Rhodos (Il Colosso di Rodi), Italien/Frankreich/Spanien
  • Die Rache des Herkules (La Vendetta di Ercole), Italien/Frankreich
  • Ursus - Rächer der Sklaven (Ursus), Italien/Spanien

1961

  • Herkules erobert Atlantis (Ercole alla conquista di Atlantide), Italien/Frankreich
  • Kampf um Troja (La Guerra di Troia), Italien/Frankreich
  • Der Raub der Sabinerinnen (Il Ratto delle Sabine), Italien/Frankreich/Spanien/Mexiko
  • Die Sklaven Roms (La rivolta degli schiavi), Italien/Deutschland/Spanien
  • Vampire gegen Herakles (Ercole al centro della terra), Italien

1962

  • Alboin, König der Langobarden (Rosmunda e Alboino), Italien
  • Äneas - Held aus Troja (La Leggenda di Enea), Italien/Frankreich
  • Archimedes - Der Löwe von Syrakus (L'Assedio di Siracusa), Italien/Frankreich
  • Der Gladiator von Rom (Il Gladiatore di Roma), Italien
  • Konstantin der Große (Costantino il grande), Italien
  • Pontius Pilatus – Statthalter des Grauens (Ponzio Pilato), Italien/Frankreich
  • Samson, Befreier der Versklavten (La furia di Ercole), Italien/Frankreich
  • Die Sklaven der Semiramis (Io Semiramide), Italien
  • Sodom und Gomorrha (Sodoma e Gomorra), Italien/Frankreich
  • Ursus im Tal der Löwen (Ursus nella valle dei leoni), Italien/Frankreich
  • Die Zerstörung Roms (Il Crollo di Roma), Italien
  • Der Zorn des Achilles (L'Ira di Achille), Italien

1963

  • Goliath und Herkules (Goliath e la schiava ribelle), Italien/Frankreich
  • Der größte Sieg des Herkules (Ercole l'invincibile), Italien
  • Die Sklavinnen von Damaskus (L'Eroe di Babilonia), Italien/Frankreich
  • Der Tribun von Rom (Coriolano: eroe senza patria), Italien/Frankreich
  • Herkules, Samson und Odysseus (Ercole sfide Sansone), Italien
  • Ursus, der Unbesiegbare (Ursus nella terra di fuoco), Italien/Frankreich
  • Jason und die Argonauten (Jason and the Golden Fleece), USA

1964

  • Die 6 Unbesiegbaren (La vendetta dei gladiatori), Italien
  • Die Giganten von Rom (I giganti di Roma), Italien/Frankreich
  • Der Größte der Gladiatoren (Il magnifico gladiatore), Italien
  • Der stärkste Mann der Welt (Il trionfo di Ercole), Italien/Frankreich
  • Herkules – Rächer von Rom (Ercole contre Roma), Italien/Frankreich
  • Kaiser der Gladiatoren (I due gladiatori), Italien
  • Maciste, der Held von Sparta (Maciste, gladiatore di Sparta), Italien/Frankreich
  • Die Siegreichen Zehn (Il trionfo dei dieci gladiatori), Italien/Spanien
  • Der Sohn von Cäsar und Cleopatra (Il Figlio di Cleopatra), Italien/Ägypten

1965

  • Die Herausforderung des Herkules (La sfida dei giganti), Italien
  • Kampf um Atlantis (Il Conquistatore di Atlantide), Italien/Ägypten
  • Die Rache des Spartakus (Il Gladiatore che sfidò l'impero), Italien

1966

  • Der größte der Gladiatoren (Il magnifico Gladiatore), Italien

1969

  • Poppea - Die Kaiserin der Gladiatoren (Le calde Notti di Poppea)

1971

  • Die Rückkehr der stärksten Gladiatoren der Welt (Il ritorno del gladiatore più forte del mondo), Italien/Spanien

1982

  • Poppea - die Hure von Rom (Poppea - La Putana die Roma)

1983

  • Herkules (Ercole)
  • Die sieben glorreichen Gladiatoren (The Seven Magnificent Gladiators)

Literatur

  • Marcus Junkelmann: Hollywoods Traum von Rom – „Gladiator“ und die Tradition des Monumentalfilms. 2. Auflage. Philipp von Zabern, Mainz 2009, ISBN 3-8053-2905-9
  • Jon Solomon: The ancient world in the cinema. Revised and expanded edition. Yale University Press, New Haven 2001. ISBN 0-300-08335-1 ISBN 0-300-08337-8
  • Harald Steinwender: Der italienische Peplum-Zyklus der Nachkriegsära – Eine Reise in das Reich der Sandalenfilme. In: Splatting Image. Jahrgang 20, Heft 77, März 2009, S. 11–17.

Filmdokumentation

  • Kino kolossal – Hercules, Maciste & Co. Dokumentarfilm von Hans-Jürgen Panitz, Deutschland/Schweiz 2000, 60 Minuten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sandalenfilm — San|da|len|film, der (scherzh.): in der Antike spielender Film …   Universal-Lexikon

  • Sandalenfilm — San|da|len|film (scherzhaft für in der Antike spielender Film) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • A Funny Thing Happened on the Way to the Forum — Filmdaten Deutscher Titel: Toll trieben es die alten Römer Originaltitel: A Funny Thing Happened on the Way to the Forum Produktionsland: USA / CH Erscheinungsjahr: 1966 Länge: 92 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia

  • Carry-on...-Filme — Die Carry on… Filme sind eine 30 teilige Reihe von britischen Filmkomödien, die von 1958 bis 1992 unter der Regie von Gerald Thomas entstanden. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2 Die Macher 3 Die Schauspieler und Figuren 4 Filme 4.1 Die …   Deutsch Wikipedia

  • Carry-on...-Filmreihe — Die Carry on… Filme sind eine 30 teilige Reihe von britischen Filmkomödien, die von 1958 bis 1992 unter der Regie von Gerald Thomas entstanden. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2 Die Macher 3 Die Schauspieler und Figuren 4 Filme 4.1 Die …   Deutsch Wikipedia

  • Carry On — Die Carry on… Filme sind eine 30 teilige Reihe von britischen Filmkomödien, die von 1958 bis 1992 unter der Regie von Gerald Thomas entstanden. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2 Die Macher 3 Die Schauspieler und Figuren 4 Filme 4.1 Die …   Deutsch Wikipedia

  • Coriolan — Gnaeus Marcius Coriolanus (auch kurz Coriolan; * vor 505 v. Chr.,† (ermordet) um 488 v. Chr. in Antium) war der Sage nach ein römischer Held und Feldherr, dessen Stolz, Unverstand und Starrsinn zu Auseinandersetzungen mit den Plebejern führte. Er …   Deutsch Wikipedia

  • Coriolanus — Gnaeus Marcius Coriolanus (auch kurz Coriolan; * vor 505 v. Chr.,† (ermordet) um 488 v. Chr. in Antium) war der Sage nach ein römischer Held und Feldherr, dessen Stolz, Unverstand und Starrsinn zu Auseinandersetzungen mit den Plebejern führte. Er …   Deutsch Wikipedia

  • E. B. Clucher — Enzo Barboni (* 10. Juli 1922 in Rom; † 23. März 2002 in Rom) war ein italienischer Kameramann und Filmregisseur. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Filme 2.1 Filme als Kameramann …   Deutsch Wikipedia

  • Ercole alla conquista di Atlantide — Filmdaten Deutscher Titel: Herkules erobert Atlantis Originaltitel: Ercole alla conquista di Atlantide Produktionsland: Italien, Frankreich Erscheinungsjahr: 1961 Länge: 100 Minuten Originalsprache …   Deutsch Wikipedia