Sandbach (Vilshofen an der Donau)


Sandbach (Vilshofen an der Donau)
Sandbach
Koordinaten: 48° 36′ N, 13° 16′ O48.605841613.2720636305Koordinaten: 48° 36′ 21″ N, 13° 16′ 19″ O
Höhe: 305 m
Eingemeindung: 1978
Postleitzahl: 94474
Vorwahl: 08548
Karte

Blick auf Sandbach vom linken Donauufer aus

Sandbach ist ein Ortsteil von Vilshofen an der Donau im niederbayerischen Landkreis Passau.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Sandbach liegt am rechten Ufer der Donau acht Kilometer östlich von Vilshofen und 14 Kilometer westlich von Passau an der Mündung des Sandbachs in die Donau.

Geschichte

Die erste Erwähnung Sandbachs erfolgte um 950, als der Adelige Diotrich den Ort an den Bischof von Passau vertauschte. Im 12. Jahrhundert besaßen die Herren von Kamm, die späteren Grafen von Hals, den Ort, bis er 1375 von den Grafen von Ortenburg geerbt wurde. Bereits 1379 wird die Donaufähre Sandbach, die hier die Donau überquert, erstmals erwähnt. Durch Verpfändung (1379) und späteren Verkauf (1381 und 1385) erwarb das Herzogtum Bayern Sandbach, das zunächst der Herrschaft Dießenstein unterstand. Seit 1562 gehörte die Obmannschaft Sandbach im Amt Heining zum Landgericht Vilshofen. Die Weiler und Einöden um Sandbach waren von 1283 bis 1803 im Besitz der Grafschaft Neuburg.

1818 wurde die Ruralgemeinde Sandbach gebildet. Der weitaus größere westliche Teil wurde 1821 als Gemeinde Zeitlarn abgetrennt. Stattdessen kam 1821 die Gemeinde Seestetten zu Sandbach. 1831 wurde die Gemeinde Sandbach vom Landgreicht Vilshofen an das Landgericht Passau II abgetreten.

Um 1840 zählte Sandbach 17 Anwesen. Die Bevölkerung bestand aus Groß- und Kleinbauern, Mühlen- und Gasthofbesitzern, Handwerkern, Schiffern, Flößern und Fährleuten. Vor der Aufstauung der Donau durch das Kraftwerk Kachlet westlich von Passau ab 1927 war in der Donau bei Sandbach die gefährlichste Stelle des von Felsen durchsetzten Kachlet, das von Hofkirchen bis Schalding reichte.

Von der Ortsmitte Sandbachs führt die alte Poststraße von Vilshofen über den Kaspernberg zum Neuburger Wald nach Passau. Lange Zeit war dies die einzige Straßenverbindung nach Passau, weil östlich von Seestetten die steil in die Donau abfallende sechs km lange Löwenwand den direkten Weg entlang des Flusses versperrte. Erst 1823 wurde entlang der Donau eine Straße, die jetzige Bundesstraße 8, und 1860 die Bahnstrecke Regensburg–Passau eröffnet.

Sandbach war in kirchlicher Hinsicht Filiale und seit 1886 Expositur der Pfarrei Holzkirchen. 1921 wurde die Pfarrei Sandbach gebildet. Die politische Gemeinde Sandbach blieb unverändert, bis sie 1978 im Zuge der Gebietsreform in Bayern nach Vilshofen eingemeindet wurde. Heute hat die ehemalige Gemeinde Sandbach knapp über 1250 Einwohner.

Die Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit

Sehenswürdigkeiten

  • Die Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit wurde 1969 bis 1970 nach den Plänen von Otto Linder und E. Lenz erbaut.
  • Die Nebenkirche St. Nikolaus und St. Martin, ehemals Pfarrkirche, ist ein kleiner gotischer Bau mit neugotischem Altar

Bildung und Erziehung

  • Schule Sandbach (Grundschule), erbaut 1958. Seit 1996 ist sie Außenstelle der Grundschule Ritter Tuschl in Vilshofen.
  • Kindergarten Sandbach St. Nikolaus

Literatur

  • Karl Scheuer: Aus vergangener Zeit. Geschichte von Sandbach. 1978.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vilshofen an der Donau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sandbach — Folgende Orte heißen Sandbach Sandbach (Cheshire) in England Žampach, Gemeinde im Okres Ústí nad Orlicí, Tschechien Sandbach (Vilshofen an der Donau), Ortsteil von Vilshofen an der Donau, Landkreis Passau, Bayern Sandbach (Breuberg), Ortsteil von …   Deutsch Wikipedia

  • Vilshofen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kreisstraßen im Landkreis Passau — Die Liste der Kreisstraßen im Landkreis Passau ist eine Auflistung der Kreisstraßen im Landkreis Passau (kurz PA) mit deren Verlauf. Kreisstraßen in den Nachbarlandkreisen: DEG Kreisstraße im Landkreis Deggendorf, FRG Kreisstraße im Landkreis… …   Deutsch Wikipedia

  • Hausbach (Vilshofen) — Hausbach Stadt Vilshofen an der Donau Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der europäischen Flüsse — Die Liste europäischer Flüsse enthält nach Mündungsgebieten alphabetisch aufgeführte Fließgewässer, die als europäisch gelten, wenn sie zumindest teilweise dem europäischen Kontinent zuzuordnen sind. Nebenflüsse sind von der Mündung in Richtung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Landkreis Passau — Die Liste der Wappen im Landkreis Passau zeigt die Wappen der Gemeinden im bayerischen Landkreis Passau. Inhaltsverzeichnis 1 Landkreis Passau 2 Wappen der Städte, Märkte und Gemeinden 3 Ehemalige Gemeinden mit eigenem Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Passau — Die Liste der Orte im Landkreis Passau listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Passau auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Eisstadien in Deutschland — Dies ist eine Liste der Eisstadien in Deutschland, sortiert nach Bundesländern. Bei der Angabe zur Kapazität steht die 0 für eine unbekannte Größe. Inhaltsverzeichnis 1 Baden Württemberg 2 Bayern 3 Berlin 4 Brandenburg …   Deutsch Wikipedia

  • Seestetten — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.