Sangoulé Lamizana

Sangoulé Lamizana

Abubakar Sangoulé Lamizana (* 31. Januar 1916 in Dianra; † 26. Mai 2005 in Ouagadougou) war ein burkinischer Politiker und General und vom 3. Januar 1966 bis zum 25. November 1980 zweiter Präsident von Obervolta (jetzt Burkina Faso). Vom 8. Februar 1974 bis zum 7. Juli 1978 übernahm er auch das Amt des Premierministers.

Leben

Lamizana stammt aus einer einfachen moslemischen Bauernfamilie. Er besuchte die École regionale in Ouahigouya und die Schule für afrikanische Offiziere in Saint-Louis in Senegal. 1936 trat er in die französische Kolonialarmee ein, kämpfte später in Indochina und Algerien und erreichte den Rang eines Hauptmanns. Nach der Unabhängigkeit Obervoltas 1960 wurde der erfahrene Militär damit betraut, die nationalen Streitkräfte neu aufzubauen und 1967 zum Brigadegeneral ernannt.

Maurice Yaméogo, der Obervolta seit der Unabhängigkeit in ein korruptes und verarmtes Ein-Parteien-Land unter der Union Démocratique Voltaique (UDV) verwandelt hatte, musste nach Massendemonstrationen und einem Generalstreik 1966 seine Macht an den populären Lamizana abgeben, der von den Demonstranten vorgeschlagen wurde. General Lamizana saß vier Jahre einer provisorischen Militärregierung vor, bis 1970 eine neue Verfassung ausgearbeitet wurde, die vorsah, dass nach weiteren vier Jahren eine zivile gewählte Regierung eingesetzt werden sollte. Die UDV erreichte eine große Mehrheit in der Nationalversammlung bei Wahlen unter der neuen Verfassung. Doch nach einer Dürreperiode Anfang der 70er Jahre kam es zu Machtkämpfen innerhalb der Regierung, bei denen sich schließlich Lamizana gegen seinen Premierminister Gérard Kango Ouédraogo durchsetzen konnte und dessen Posten 1974 zusätzlich übernahm. Lamizana war praktisch mit der Machtfülle eines Diktators ausgestattet, führte aber weitere Reformen durch. Lamizana wurde 1978 unterstützt von den Gewerkschaften bei demokratischen Wahlen in seinem Amt bestätigt, zwei Jahre später aber durch einen unblutigen Militärputsch von Saye Zerbo abgesetzt. 1984 musste er sich vor einem Volkstribunal des mittlerweile Burkina Faso genannten Landes verantworten, wurde aber freigesprochen.



Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Sangoule Lamizana — Abubakar Sangoulé Lamizana (* 31. Januar 1916 in Dianra; † 26. Mai 2005 in Ouagadougou) war ein burkinischer Politiker und General und vom 3. Januar 1966 bis zum 25. November 1980 zweiter Präsident von Obervolta (jetzt Burkina Faso). Vom 8.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sangoulé Lamizana — Lieutenant Colonel Aboubakar Sangoulé Lamizana (January 31, 1916 ndash; 26 May 2005) was the second president of Upper Volta (since 1984 renamed Burkina Faso), in power from January 3, 1966 to November 25, 1980. He held the additional position of …   Wikipedia

  • Aboubacar Sangoule Lamizana — Aboubacar Sangoulé Lamizana Le général Aboubacar Sangoulé Lamizana était un chef d’État de la Haute Volta (actuel Burkina Faso) né le 31 janvier 1916 à Zignara (province du Sourou, Burkina Faso) et décédé le 26 mai 2005. Biographie Né… …   Wikipédia en Français

  • Aboubacar Sangoulé Lamizana — Le général Aboubacar Sangoulé Lamizana a été le deuxième chef d’État de la Haute Volta (actuel Burkina Faso), né le 31 janvier 1916 à Dianra (province du Sourou, Burkina Faso) et décédé le 26 mai 2005 des suites d une courte maladie.… …   Wikipédia en Français

  • Aboubacar Sangoule Lamizana — Saltar a navegación, búsqueda Aboubacar Sangoulé Lamizana Obtenido de Aboubacar Sangoule Lamizana …   Wikipedia Español

  • Abubacar Sangoulé Lamizana — Saltar a navegación, búsqueda Aboubacar Sangoulé Lamizana Obtenido de Abubacar Sangoul%C3%A9 Lamizana …   Wikipedia Español

  • Aboubacar Sangoulé Lamizana — Abubacar Sangoulé Lamizana (nacido el 30 de enero de 1916) Militar y político de Burkina Faso. Estuvo en el ejército francés. Apoyado por los sindicatos, asumió la presidencia de su país (1966) y varios ministerios. Disolvió al parlamento y a los …   Wikipedia Español

  • Lamizana — Abubakar Sangoulé Lamizana (* 31. Januar 1916 in Dianra; † 26. Mai 2005 in Ouagadougou) war ein burkinischer Politiker und General und vom 3. Januar 1966 bis zum 25. November 1980 zweiter Präsident von Obervolta (jetzt Burkina Faso). Vom 8.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lamizana —   [lamiza na], Aboubakar Sangoulé, Politiker in Burkina Faso (früher Obervolta), * 1916 bei Tougan; seit 1936 in Diensten der französischen Kolonialarmee, trat 1960 als Major und Generalstabschef in die Armee der Republik Obervolta ein. Nach… …   Universal-Lexikon

  • Lamizana — (Sangoulé) (né en 1916) homme politique burkinabé. Lieutenant colonel, il s empara en 1966 du pouvoir, qu il exerça comme président de la Rép., jusqu à son renversement, en 1980 …   Encyclopédie Universelle


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»