Sanjak


Sanjak

Ein Sandschak (türk. Sancak, serb. Sandžak, arab. Transkription im Englischen: Sanjak, türk. Originalbedeutung „Fahne“) war im Osmanischen Reich eine Unterabteilung in der Provinzialverwaltung. Der Sandschak hat seinen Namen vom Feldzeichen der Anführer der türkischen Stammesverbände, dem Tugh (Rossschweif). Der Begriff Sandschak war bedeutungsgleich mit dem arabischen liwâ’, das in den Nachfolgestaaten des Osmanischen Reiches ebenfalls eine Verwaltungseinheit bezeichnete. Der Sandschak war vom 14. bis ins 16. Jahrhundert eine Untergliederung eines Beylerbeyilik, dann eines Eyalet und seit 1867 eines Vilayet. In der Feudalzeit stand an der Spitze des Sandschaks ein Bey (Sandschakbey), in der Spätzeit ein Mütesarrıf. Unter der Vilayetverfassung gab es auch Sandschaks, die nicht zu einem Vilayet gehörten, sondern aus strategischen oder religiösen Gründen direkt der Zentralregierung unterstanden; man nannte sie unabhängige Sandschaks. Nach dem 1. Weltkrieg wurden die bei der Türkei verbliebenen Sandschaks alle unabhängig, dann als Vilayets bezeichnet, bis sie die echt türkische Bezeichnung İl bekamen.

Die Sandschaks waren unterteilt in Kazas (türk. kaza, arab. qadâ’ = Gerichtsbezirk) – was europäischen Oberämtern, Kreisen oder Countys entsprach –, diese entsprechend unseren Unterämtern oder Kommunen in Nahies (türk. nahiye, arab. nâhiya), diese wiederum in mehrere Dörfer (türk. karye) oder Stadtviertel (türk. mahalle).

Siehe auch

Bekannt sind:

Literatur

  • Encyclopaedia of Islam s. v. SANDJAK.
  • Andreas Birken: Die Provinzen des Osmanischen Reiches, Beihefte zum Tübinger Atlas des Vorderen Orients, Reihe B Nr. 13, Wiesbaden 1976.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sanjak — and Sandjak (other variants: sinjaq, sanjaq) are the most common English transcriptions of the Turkish word sancak , which literally means a banner, flag . [ [http://dictionary.reference.com/browse/sanjak Dictionary.com Sanjak entry] ] In Arabic… …   Wikipedia

  • Sanjak — San jak, n. [Turk. sanj[=a]g.] A district or a subvision of a vilayet. [Turkey] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • sanjak — noun /ˈsanʤak/ An administrative region under the Ottoman Empire, a subdivision of a vilayet. This lymphatic monster had once blocked the distinguished pharynx of Lord Blatherard Osmo, who at the time occupied the Novy Pazar desk at the Foreign… …   Wiktionary

  • sanjak —   n. division of a vilayet.    ♦ sanjakbeg,    ♦ sanjakbey, n. governor of sanjak …   Dictionary of difficult words

  • sanjak — /sahn jak /, n. (in Turkey) one of the administrative districts into which a vilayet is divided. [1530 40; < Turk sancak district (lit., flag, standard)] * * * …   Universalium

  • Sanjak — ♦ An Ottoman province, a subdivision of a beglerbeglik. (Fine, John V.A. Jr. The Late Medieval Balkans, 626) …   Medieval glossary

  • sanjak — san·jak …   English syllables

  • sanjak — sanˈjak, ˈ ̷ ̷ˌ ̷ ̷ noun ( s) Etymology: earlier sangiac, from Turkish sancàk, literally, flag, standard : a district or subdivision of a vilayet compare mutessarif …   Useful english dictionary

  • Sanjak of Albania — sanjak of the Ottoman Empire …   Wikipedia

  • Sanjak de Smederevo — Saltar a navegación, búsqueda Sanjak de Smederevo (Pashaluk de Belgrado) en 1791 El Sanjak de Smederevo Serbio: Smederevski sandžak o Смедеревски санџак, Turco: Semendire Sancağı), también conocido como el Bajalato de Belgrado, fue una unión… …   Wikipedia Español