Sao Vicente (Kap Verde)


Sao Vicente (Kap Verde)

w1

São Vicente
Karte der Insel
Karte der Insel
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Ilhas de Barlavento
Geographische Lage 16° 51′ N, 24° 58′ W16.844722222222-24.968888888889750Koordinaten: 16° 51′ N, 24° 58′ W
Länge 18 km
Breite 22 km
Fläche 227 km²dep1
Höchste Erhebung Monte Verde
750 m
Einwohner 67,844
Hauptort Mindelo
Lage von São Vicente (farblich hervorgehoben)
Lage von São Vicente (farblich hervorgehoben)

São Vicente (port.: Ilha de São Vicente) ist eine der kleineren Kapverdischen Inseln im Atlantik. Die 227 km² große Insel gehört zur nördlichen Inselgruppe Ilhas de Barlavento (port: „Inseln über dem Wind“) und liegt zwischen den Inseln Santo Antão und Santa Luzia, rund 640 Kilometer westlich der afrikanischen Küste. Die Hafenstadt Mindelo gibt der fast ausschließlich städtischen Insel das Gepräge. Außerhalb finden sich zwei kleinere Fischerdörfer und einige Wochenend-Siedlungen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die mittelgebirgige, trockene Insel ist jüngeren vulkanischen Ursprungs. Über weiten, mit Geröll, Kies und Sand gefüllten Tälern erheben sich drei mittelgebirgige, teils felsig-schroffe Felsmassive. Höchste Erhebung ist der Tafelberg des Monte Verde (port.: „grüner Berg“) 750 m. Ein riesiger unterseeischer Vulkankrater im Nordwesten der Insel bildet einen der schönsten und sichersten Naturhäfen im Zentralatlantik, den Porto Grande.

Geschichte

Blick auf Mindelo und den Monte Cara

São Vicente wurde am 22. Januar 1462 entdeckt, dem Tag des heiligen Vinzenz von Valencia. Wegen ihres Mangels an Wasser wurde die Insel nur zum Weiden von Vieh durch einige Eigentümer der benachbarten Insel Santo Antão benutzt.

Bis ins 19. Jh diente der Naturhafen auf der nahezu unbewohnten Insel als Schlupfwinkel für Hochseepiraten. Mit der aufstrebenden Dampfschifffahrt in den 1850er Jahren wurde er binnen eines Jahrzehnts zu einem der größten Kohle-Umschlagsplätze. Die Hafenstadt Mindelo, entstanden in der Zeit des Kohlehandels und neu erblüht als größte Umschaltstation britischer Telegraphengesellschaften in den 1880ern, trägt in ihrem historischen Stadtkern bis heute die Einflüsse der portugiesischen und englischen Kultur. Die Regional- und Hafenstadt entwickelte sich zum nationalen Zentrum der Wirtschaft und Kultur des kleinen Landes mit interessantem intellektuell-künstlerischem Leben. Prominenteste Künstlerin São Vicentes ist die Sängerin Cesária Évora. Im Mai und Juni 2006 war die Insel Schauplatz des ersten NATO-Manövers auf afrikanischem Boden. An der Operation „Standhafter Jaguar“ nahmen 7800 Soldaten teil.

Das NATO-Militärmanöver „Steadfast Jaguar“ im Juni 2006

Kultur

Autoren

  • Germano Almeida ([1])
  • Corsino Fortes
  • Manuel Lopes
  • Onésimo Silveira
  • Ovídio de Sousa Martins

Künstler

Poeten

Sprache

Kreol, Portugiesisch

  • Orthographic guidelines for writing São Vicentean Kriol (pdf)
  • Dicionario Crioulo-Francês ([3])
  • L'Alliance Française de Mindelo
  • Kapverdisches Kreol

Literatur

  • A Poética de Sérgio Frusoni - Uma Leitura Antropológica (Mesquitela Lima: Lisboa - 1992: Poeme im Kreol von São Vicente mit portugiesischer Übersetzung)
  • Left-dislocation and topicalization in capeverdean creole. (Braga, Maria Luiza: Ph.D. Dissertation, University of Pennsylvania - 1982)
  • Textos Crioulos Cabo-Verdianos - Sergio Frusoni (In 'Miscelânea luso-africana' 1975, herausgegeben von Marius F. Valkhoff)
  • Vangêle contód d'nôs móda (Sergio Frusoni - 1979; Neues Testament im Kreol von São Vicente)

Wirtschaft und Tourismus

Die städtisch geprägte Insel lebt heute vom Hafen, von Leichtindustrie und ihren Handels- und Verwaltungsfunktionen für die Inselgruppe des Barlavento.

Jährlich findet in Baia das Gatas ein Musikfestival statt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • São Vicente (Kap Verde) — São Vicente Karte der Insel Gewässer Atlantischer Ozean Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Sao Nicolau (Kap Verde) — w1 São Nicolau Karte der Insel Gewässer Atlantischer Ozean Inselgruppe Ilh …   Deutsch Wikipedia

  • São Nicolau (Kap Verde) — São Nicolau Karte der Insel Gewässer Atlantischer Ozean Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Sao Vicente — São Vicente ist eine Insel der Republik Kap Verde, siehe São Vicente (Kap Verde) der Name mehrerer Städte und Gemeinden in Brasilien: São Vicente (São Paulo) São Vicente (Rio Grande do Norte) São Vicente Ferrer (Pernambuco) São Vicente Ferrer… …   Deutsch Wikipedia

  • São Vicente — ist der Name eine Insel der Republik Kap Verde, siehe São Vicente (Kap Verde) mehrerer Städte und Gemeinden in Brasilien: São Vicente (São Paulo) São Vicente (Rio Grande do Norte) São Vicente Ferrer (Pernambuco) São Vicente Ferrer (Maranhão) São… …   Deutsch Wikipedia

  • São Vicente —   [sãu̯vi senti], Name von geographischen Objekten:    1) São Vicente, Stadt im Bundesstaat São Paulo, Brasilien, 8 km westlich von Santos auf der Insel São Vicente, 280 000 Einwohner; Wohnort und Seebad für die Bewohner von Santos und São Paulo …   Universal-Lexikon

  • Kap Verde — República de Cabo Verde Republik Kap Verde …   Deutsch Wikipedia

  • Kap Verde — 1Kạp Vẹr|de, das; – –: Westspitze Afrikas. 2Kạp Vẹr|de; s: Staat auf den Kapverdischen Inseln. * * * I Kạp Vẹrde   [portugiesisch verde »grün«], französisch Cạp Vert [ vɛːr], Halbinsel an der Küste Senegals, bei Dakar, mit dem westlichsten …   Universal-Lexikon

  • Santo Antao (Kap Verde) — w1 Santo Antão Karte der Insel Gewässer Atlantischer Ozean Inselgruppe Ilh …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte von Kap Verde — Satellitenbild der Inselgruppe Kap Verde Die Geschichte von Kap Verde, einer Inselgruppe vor der westafrikanischen Küste, lässt sich im Wesentlichen in vier unterschiedliche Phasen gliedern. Die erste Phase in der Antike und dem Mittelalter ist… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.