Sarastro (Asteroid)


Sarastro (Asteroid)
Asteroid
(3026) Sarastro
Eigenschaften des Orbits (Simulation)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 3,028 AE
Exzentrizität 0,026
Perihel – Aphel 2,949 – 3,107 AE
Neigung der Bahnebene 9,640°
Siderische Umlaufzeit 5,27 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,1 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 17,6 km
Albedo 0,10 ± 0,03
Absolute Helligkeit 11.9 mag
Geschichte
Entdecker Paul Wild
Datum der Entdeckung 12. Oktober 1977
Andere Bezeichnung 1977 TA1, 1961 UE, 1969 DB, 1971 OM1, 1975 HA, 1982 RQ

(3026) Sarastro ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 12. Oktober 1977 vom Schweizer Astronomen Paul Wild am Observatorium Zimmerwald der Universität Bern entdeckt wurde.

Der Asteroid ist nach einer Figur aus der Oper Die Zauberflöte benannt.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sarastro — (italienisch für Zarathustra) steht für (3026) Sarastro, Asteroid des Hauptgürtels Sarastro (Musikdrama) (1891) von Karl Goepfart Sarastro, Gestalt in Mozarts Zauberflöte Diese Seite ist ei …   Deutsch Wikipedia

  • (3026) Sarastro — Asteroid (3026) Sarastro Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Hauptgürtelasteroid Große Halbachse 3,028 AE …   Deutsch Wikipedia

  • 3026 Sarastro — Infobox Planet minorplanet = yes width = 25em bgcolour = #FFFFC0 apsis = name = Sarastro symbol = caption = discovery = yes discovery ref = discoverer = P. Wild discovery site = Zimmerwald discovered = October 12, 1977 designations = yes mp name …   Wikipedia

  • Meanings of asteroid names/3001–3100 — || Saint Jean Baptiste de la Salle, 18th century French founder of the Frères des écoles chrétiennes, in whose schools the discoverer has studied and taught [MPC 15573] 3003 Konček || 1983 YH || Mikuláš Konček, Slovak meteorologist… …   Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/S — Alphabetische Liste der Asteroiden – S Name Nummer Gruppe / Typ Saale 5409 Hauptgürtel Saaremaa 4163 Hauptgürtel Saarland 6099 Hauptgürtel Sabauda 1115 Hauptgürtel Sabi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Hauptgürtel 3001–3500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Meanings of minor planet names: 3001–3500 — As minor planet discoveries are confirmed, they are given a permanent number by the IAU s Minor Planet Center, and the discoverers can then submit names for them, following the IAU s naming conventions. The list below concerns those minor planets …   Wikipedia

  • Meanings of minor planet names: 3001–3100 — This page is not meant to be viewed directly; please browse from the main list, meanings of minor planet names, instead. Name Provisional designation Source of name 3001 Michelangelo 1982 BC1 Michelangelo Buonarroti, 15th 16th century Italian… …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 3001 bis 3500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Wild (Swiss astronomer) — Asteroids discovered: 94 1657 Roemera March 6, 1961 1687 Glarona September 19, 1965 1748 Mauderli September 7, 1966 1768 Appenzella September 23, 1965 1773 Rumpelstilz April 17, 19 …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.