Schlacht von Kagul


Schlacht von Kagul
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Die Schlacht von Cahul (oder Schlacht von Kagul) war eine der wichtigsten Schlachten des Russisch-Türkischen Krieges von 1768-1774 und eine der größten Schlachten des 18. Jahrhunderts. Sie ereignete sich am 21. Julijul./ 1. August 1770greg. in der Nähe der Stadt Cahul im heutigen Moldawien. Erst einen Tag zuvor hatten die Russen die türkische Armee in der Schlacht bei Larga besiegt, nachdem sie zwei Wochen zuvor die türkische Flotte in der Seeschlacht von Çeşme beinahe vollständig vernichtet hatten.

Der russische Oberkommandierende Pjotr Rumjanzew stellte seine Truppen, die nur 17.000 Mann zählten, in eine solide Quadratenformation auf und ging überraschend in die Offensive gegen die verbündete Streitmacht des Osmanischen Reichs und des Krimtatarischen Khanats. Die osmanische Armee zählte 50.000 Fußsoldaten und ca. 100.000 Kavalleristen. Etwa 30 km vom Schlachtfeld war die 100.000 Mann zählende krimtatarische Armee stationiert.

Der vergleichsweise kleine russische Verband griff die Türken an und schlug sie in die Flucht. Die russischen Verluste beliefen sich auf etwa 1000 Mann, während die Osmanen etwa 20.000 Soldaten auf dem Schlachtfeld verloren. Im Verlauf der Schlacht erbeuteten die Russen 363 türkische Kanonen und überrannten daran anschließend alle größeren Festungen der Region, darunter Ismail, Kilia, Ackerman, Brăila, Isaccea und Bendery.

Im Gedenken an den Sieg befahl Katharina die Große die Errichtung des Kagul-Obelisken in Zarskoje Selo. Friedrich der Große sandte Rumjanzew in einem Brief seine Glückwünsche, wo er den Sieg der zahlenmäßig weit unterlegenen Russen mit den Siegen der alten Römer verglich.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlacht bei Kagul — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht von Cahul — Gemälde von Daniel Chodowiecki Die Schlacht von Cahul (oder Schlacht von Kagul) war eine der wichtigsten Schlachten des Russisch Türkischen Krieges von 1768 bis 1774 und eine der größten Schlachten des 18. Jahrhunderts. Sie ereignete sich am… …   Deutsch Wikipedia

  • Kagul — Kagul, Stadt in dem im Frieden zu Paris 1856 von Rußland an die Moldau abgetretenen Theile von Bessarabien, am Balatsch, einem der Arme des Pruth, früher ein herrschaftlicher Flecken, Formosa genannt, der 1835 unter dem Namen K. zur Stadt erhoben …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kutūsow — Kutūsow, Michael Ilarionowitsch Golenischtschew K., Fürst Smolenskij, russ. Feldmarschall, geb. 16. Sept. 1745 als Sohn des Generals und Senators K., gest. 28. April 1813, trat 1765 ins Heer, focht bis 1769 gegen die Polen und von 1770 an unter… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cahul — 45.90527777777828.195277777778 …   Deutsch Wikipedia

  • Russische Literatur — Russische Literatur. Die Geschichte der R n L. zerfällt in zwei Hauptperioden; die erste reicht von der Erfindung des Corillischen Alphabets bis zur Einführung des sogen. Civillypus; die zweite Periode beginnt mit Peter dem Großen u. reicht bis… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Russisches Reich [2] — Russisches Reich (Gesch.). Die Ländermassen, welche jetzt Rußland heißen, waren den Griechen, welchen man die ersten geographischen u. ethnographischen Kenntnisse derselben verdankt, lange ganz unbekannt. Die Homerische Weltkarte kennt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bogatyr (1901) — Bogatyr Übersicht Typ Geschützter Kreuzer …   Deutsch Wikipedia

  • Russisch-Osmanischer Krieg (1768–1774) — Der Russisch Osmanische Krieg von 1768–1774 (auch 5. Russischer Türkenkrieg) war eine entscheidende Auseinandersetzung, als deren Ergebnis die südliche Ukraine, der Nordkaukasus und die Krim unter die Herrschaft Russlands kamen. Der Krieg wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Alexandrowitsch Romanzow — Graf Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew Sadunajski, im Deutschen manchmal auch Romanzow, (russisch Пётр Александрович Румянцев Задунайский, wiss. Transliteration Pёtr Aleksandrovič Rumjancev Zadunajskij; * 4. Januar 1725 in Moskau; † 8. Dezember… …   Deutsch Wikipedia