Schlauchwehr


Schlauchwehr
Ein Schlauchwehr am Regen

Eine einfache und kostengünstige Konstruktionsweise für ein Stauwehr bei kleineren Wasserläufen ist das Schlauchwehr. An der Flusssohle wird ein flexibler Schlauch befestigt, der mit Wasser oder Luft befüllt werden kann. Dadurch hebt sich die Schlauchoberkante (durch Volumenzunahme) immer weiter nach oben und stellt für den Wasserfluss mehr und mehr ein Hindernis dar. Reguliert werden kann das Wehr einfach durch entsprechendes Befüllen oder Leeren des Schlauches. Es entfallen hierdurch aufwändige mechanische Konstruktionen, wie sie bei anderen Wehrtypen erforderlich sind. Sie eignen sich daher besonders auch zum Einsatz bei kleineren Flusskraftwerken und werden beim Ersatz alter Anlagen zur Wasserstandsregulierung zunehmend verwendet. Schlauchwehre werden inzwischen erfolgreich bis zu Gewässerbreiten (Staubreiten) von mehreren hundert Metern eingesetzt.

Quelle

  • DIN 4048-2, Ausgabe: 1994-07, Wasserbau; Begriffe; Teil 2: Wasserkraftanlagen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlauchwehr — an der Gerinnesohle verankerter, füllbarer, flexibler Hohlkörper aus Gummi oder Kunststoff zur Erzeugung eines Staus …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Brixentaler Ache — Brixentaler Ache …   Deutsch Wikipedia

  • Flusssperre — Regulierbares Wehr mit Fischpass an der Werre in Lage Das Bodewehr in Staßfurt …   Deutsch Wikipedia

  • Hullerner Stausee — Talsperre Hullern Lage: Kreis Recklinghausen …   Deutsch Wikipedia

  • Schlagd — Regulierbares Wehr mit Fischpass an der Werre in Lage Das Bodewehr in Staßfurt …   Deutsch Wikipedia

  • Stauwehr — Regulierbares Wehr mit Fischpass an der Werre in Lage Das Bodewehr in Staßfurt …   Deutsch Wikipedia

  • Stauwerk — Regulierbares Wehr mit Fischpass an der Werre in Lage Das Bodewehr in Staßfurt …   Deutsch Wikipedia

  • Bannetze — Gemeinde Winsen (Aller) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Neckar — Verlauf des Neckars Daten Gewässerkennzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Talsperre Hullern — Lage …   Deutsch Wikipedia