Schräglage


Schräglage

Schräglage bezeichnet die Ausrichtung eines Objektes zu einem horizontalen oder einem vertikalen (lotrechten) Bezugssystem oder die relative Lage zwischen einzelnen Objekten. Bei Fortbewegungsmitteln bezeichnet Schräglage die Neigung eines Objektes um seine Längsachse (Rollwinkel) gegenüber der Normal- oder Ruhelage.

Schräglage bei Flugzeugen

Definition beim Flugzeug: Nicken um die Querachse (links) und Rollen um die Längsachse (rechts)

Beim Fliegen garantiert nur die richtige Schräglage einen aerodynamisch korrekten Kurvenflug. Der Pilot prüft dies mit der Kugellibelle am Wendezeiger (die in Mittellage bleiben muss), oder mit dem Künstlichen Horizont.
In Passagierflugzeugen ist die maximal übliche Schräglage 30°, was bei der Standard-Reisegeschwindigkeit einer Gierrate von etwa 3°/s entspricht. Drei Grad pro Sekunde bedeutet, eine Standardkurve/Drehung in den Gegenkurs (180°) dauert genau 1 Minute, im Englischen existiert dafür der Begriff rate one turn (ROT) oder auch standard rate turn. Bei größeren Passagiermaschinen wird von 1 Minute abgewichen zur Vermeidung größerer Querneigungswinkel/g-Kräfte, Verkehrspiloten können wo benötigt eine Standardkurve innerhalb 2 Minuten fliegen.
Für kleinere Maschinen kann gelten: Solche "Standardkurven", die für 180° Richtungsänderung 1 Minute benötigen, werden u.a. bei Warteschleifen verwendet. Bei der Standardkurve ist die Schräglage abhängig von der Geschwindigkeit - je höher die Geschwindigkeit, umso größer muss die Schräglage sein, damit die 180° Richtungsänderung in 1 Minute abgeschlossen ist. Als Faustformel für Kleinflugzeuge gilt: (Geschwindigkeit in Knoten / 10) + 7, wenn also ein Flugzeug mit 100 Knoten unterwegs ist, wird eine Standardkurve mit etwa 17° Querlage durchgeführt. Die Standardkurve wird vor allem deshalb gewählt, weil sie für die Passagiere besonders angenehm ist. Da das Scheinlot senkrecht zur Fluglage ist, ist nur der Moment des Einleitens des Kurvenfluges zu bemerken.

Im Segelflug werden zum Ausnutzen enger thermischer Aufwinde auch größere Schräglagen geflogen. Aufgrund der – mit zunehmender Schräglage schnell größer werdenden – Fliehkraft wird allerdings von den Tragflächen zusätzlicher Auftrieb benötigt. Das führt aufgrund des dafür nötigen größeren Anstellwinkels und gegebenenfalls auch höherer Geschwindigkeit zu einem erhöhten Strömungswiderstand, der wiederum stärkeres Sinken zur Folge hat. Das Kreisen in einem engen Aufwind erfordert daher einige Erfahrung, damit die erhöhte Sinkgeschwindigkeit nicht das erhoffte Steigen im Aufwind wieder zunichtemacht.

Die Überwachung der Schräglage kann durch Sichtnavigation (Horizontschräge) oder durch Navigationsinstrumente erfolgen (Künstlicher Horizont und/oder Wendezeiger). Im Linienflug wird sie meist vom Autopiloten übernommen.

Im Kunstflug werden fallweise Schräglagen bis 90° geflogen, um einen besonders raschen Kurvenflug zu ermöglichen. Allerdings kommt es dabei zu starken Beschleunigungen, was die Flugzeugstruktur bzw. den Piloten zusätzlich belastet.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schräglage — Schräglage,die:⇨Schräge …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Schräglage — Schräg|la|ge, die: a) schräge Lage: in eine S. geraten; etw. in eine S. bringen; b) ↑ Schieflage (2). * * * Schräg|la|ge, die: a) schräge Lage: eine extreme S. einnehmen; weil das Boot unendlich lange brauchte, bis es sich aus seiner S. wieder… …   Universal-Lexikon

  • Schräglage — Schräg|la|ge …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schlagseite — Schraglage des Schiffes, Krangen des Schiffes nach einer Seite …   Maritimes Wörterbuch

  • Motorrad — Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad; Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der „Kradler“: Krad; historische Bezeichnung: Motorzweirad; in der Schweizerdeutschen Umgangssprache: Töff) ist ein einspuriges …   Deutsch Wikipedia

  • Bikergruß — Honda CBR600RR Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad, Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der „Kradler“: Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am …   Deutsch Wikipedia

  • Highsider — Honda CBR600RR Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad, Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der „Kradler“: Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftrad — Honda CBR600RR Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad, Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der „Kradler“: Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am …   Deutsch Wikipedia

  • Krafträder — Honda CBR600RR Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad, Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der „Kradler“: Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am …   Deutsch Wikipedia

  • Motorcycle — Honda CBR600RR Das Motorrad (amtliche Bezeichnung in Deutschland: Kraftrad, Kurzform bei deutschen Behörden und als Selbstbezeichnung der „Kradler“: Krad) ist ein einspuriges Kraftfahrzeug oder Zweirad, üblicherweise mit einem bis zwei Sitzen. Am …   Deutsch Wikipedia