Schrägscheibenmaschine


Schrägscheibenmaschine
Swashplate anim metal.gif

Eine Schrägscheibenmaschine ist ein Gerät, welches in der Hydraulik als Axialkolbenpumpe zur Umsetzung mechanischer Energie (Drehmoment, Drehzahl) in hydraulische Energie (Volumenstrom, Druck) oder als Axialkolbenmotor zur Umsetzung von hydraulischer Energie (Volumenstrom, Druck) in mechanische Energie (Drehmoment, Drehzahl) eingesetzt werden. Die Animation rechts zeigt im Gegensatz zur Schrägscheibenmaschine eine Axialkolbenmaschine, die nach dem Taumelscheibenprinzip arbeitet. Nach der Systematik des Hydraulikkonstrukteurs und -pioniers Hans Molly wird die Schrägscheibenmaschine auch als MZ-Maschine bezeichnet.[1]

Pumpen und Motoren sind im Aufbau ähnlich.

Einzelnachweise

  1. H. J. Matthies, K. T. Renius: Einführung in die Ölhydraulik. Vieweg+Teubner, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8351-0238-5, S. 71.

Weblinks

Siehe auch: Axialkolbenmaschine


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Elsbettmotor — Elsbett 3 Zylinder Reihenmotor Ein Elsbett Motor ist ein Vielstoff Hubkolbenmotor, der nach dem Dieselprinzip arbeitet. Das charakteristische Merkmal ist der optimierte Verbrennungsprozess der im Kolbenraum rotierenden Verbrennungsluft mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Pflanzenölmotor — Elsbett 3 Zylinder Reihenmotor Ein Elsbett Motor ist ein Vielstoff Hubkolbenmotor, der nach dem Dieselprinzip arbeitet. Das charakteristische Merkmal ist der optimierte Verbrennungsprozess der im Kolbenraum rotierenden Verbrennungsluft mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Axialkolbenmaschine — ist ein Sammelbegriff für ein in der Hydraulik verwendetes Gerät (Axialkolbenpumpe, Axialkolbenmotor). Eine Axialkolbenpumpe setzt mechanische Energie (Drehmoment, Drehzahl) in hydraulische Energie (Volumenstrom, Druck) um. Ein Axialkolbenmotor… …   Deutsch Wikipedia

  • Elsbett-Motor — Elsbett 3 Zylinder Reihenmotor Ein Elsbett Motor ist ein Vielstoff Hubkolbenmotor, der nach dem Dieselprinzip arbeitet. Das charakteristische Merkmal ist der optimierte Verbrennungsprozess der im Kolbenraum rotierenden Verbrennungsluft mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Taumelscheibenmotor — Ein Taumelscheibenmotor ist ein Hubkolbenmotor, der an Stelle der üblichen Kurbelwelle eine Taumelscheibe hat. Die Umwandlung der oszillierenden Kolbenbewegung in eine rotierende Bewegung, die dann zum Antrieb benutzt werden kann, erfolgt durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Axialkolbenmotor — Axialkolbenmotoren werden sowohl in industriellen Anwendungen (z. B. Schwermaschinenbau) als auch in mobilen Arbeitsmaschinen verwendet. Meist handelt es sich um eine Bauform von Hydraulikmotoren. Sie können konstantes oder variables… …   Deutsch Wikipedia

  • Axialkolbenpumpe — Eine Hydraulik Axialkolbenpumpe im Schnitt Eine Axialkolbenpumpe ist ein in der Hydraulik eingesetztes Gerät zur Umwandlung von mechanischer in hydraulische Energie. Axialkolbenpumpen werden sowohl in industriellen Anwendungen (z. B.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hydraulik (Technik) — Hydraulik (griechisches substantiviertes Adjektiv υδραυλική [τέχνη] hydrauliké [téchne] „die hydraulische [Technik]“ von altgriechisch ύδορ hýdor „das Wasser“ und αυλός aulós „das Rohr“, „die Flöte“) ist die Lehre vom Strömungsverhalten der… …   Deutsch Wikipedia

  • Strömungsgetriebe — Hydrodynamische Getriebekomponente (halblinks) als Teil eines Arbeitsmaschinenantriebsstrangs für eine Baumaschine Strömungsgetriebe sind hydraulische Getriebe, die zur gestuften oder stufenlosen Drehzahl Drehmomentenwandlung eingesetzt werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ölhydraulik — Hydraulik (griechisches substantiviertes Adjektiv υδραυλική [τέχνη] hydrauliké [téchne] „die hydraulische [Technik]“ von altgriechisch ύδορ hýdor „das Wasser“ und αυλός aulós „das Rohr“, „die Flöte“) ist die Lehre vom Strömungsverhalten der… …   Deutsch Wikipedia