Schutzrohr

Schutzrohr

Schutzrohre kommen in der Technik zum Einsatz, um empfindliche Bauteile zu schützen.

Als Beispiel sei der Motorenbau genannt.

In diesem Artikel wird der Begriff Schutzrohr im Zusammenhang von Temperaturmessungen beschrieben. Weitere Bezeichnungen sind Thermometerschutzrohre, Thermohülsen, Temperaturtaschen. Sie sind eine wichtige Komponente von Temperaturmessstellen. Sie dichten einen Prozess zur Umgebung hin ab und halten aggressive Medien sowie hohe Drücke und Fließgeschwindigkeiten vom eigentlichen Temperaturfühler fern. Erst dadurch ermöglichen sie eine Temperaturmessung in hochbelasteten Prozessen oder in aggressiven oder toxischen Medien.

Unterscheidungskriterien

Da die Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten für Schutzrohre nahezu unbegrenzt ist, gibt es unterschiedliche Arten, wie Schutzrohre aufgebaut sein können oder aus welchen Werkstoffen sie hergestellt werden. Die Art und Weise, wie Schutzrohre mit dem Prozess verbunden werden ist ein konstruktives Unterscheidungskriterium. Sie können entweder eingeschraubt, eingeschweißt oder mittels Flansch montiert werden. Weiterhin unterscheidet man zwischen mehrteiligen und einteiligen Schutzrohren.

Mehrteilige Schutzrohre werden ausgehend von einem Rohr aufgebaut, dass an der Spitze mittels eines angeschweißten Bodenstückes verschlossen wird. Als Anschluss zum Prozess kommt ein Einschraubzapfen, ein Einschweißstück oder ein Flansch zur Anwendung. Einteilige Schutzrohre werden aus einem massiven Rund- oder Sechskant-Stangenmaterial hergestellt. Nach dem Einbringen der Innenbohrung mittels Tieflochbohrtechnik als ersten Arbeitsschritt wird die Außenkontur des Schutzrohres und das Anschlussgewinde für das Thermometer gefertigt. Bei Flanschschutzrohren wird dieser nun mit dem Schutzrohr verbunden.

Alle diese Schutzrohre sind in DIN 43772 beschrieben. Jede dieser Varianten hat hinsichtlich konstruktivem Aufbau oder Befestigung ihre eigenen Vor- und Nachteile bezüglich Belastungsgrenzen oder verwendbaren Sonderwerkstoffen.

Schutzrohrberechnungen werden meist nach ASME PTC 19.3 durchgeführt. Hierfür ist die Angabe der Fließgeschwindigkeit in m/s, die Dichte in kg/m³, die Prozess-Temperatur in °C sowie der Prozessdruck in bar erforderlich. Die nötigen Schutzrohrdimensionen sind Einbaulänge, Wurzel/Spitzendurchmesser, Bohrungsdurchmesser sowie der Werkstoff.

Die statischen Resultate der WFC ( Wake-Frequency-Calculation) nach ASME PTC 19.3 sind maximaler Druck sowie Einbaulänge. Als dynamische Ergebnisse werden die Eigenfrequenz fn sowie die Erregerfrequenz fw berechnet. Das Frequenzverhältnis fw/fn sollte 0,8 nicht überschreiten ( 20% Sicherheit zum Resonanzfall fw/fn=1)


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Stoßstangenmotor — Stoßstangen im Schutzrohr an einem Buell XB Motor Stoßstange an einem IOE Motor Die Stoßstange in einem Verbrennungsmotor ist Teil d …   Deutsch Wikipedia

  • Stößelstange — Stoßstangen im Schutzrohr an einem Buell XB Motor Stoßstange an einem IOE Motor Die Stoßstange in einem Verbrennungsmotor ist Teil d …   Deutsch Wikipedia

  • Einspritzkühlung — Die Einspritzkühlung ist ein System aus der Kraftwerkstechnik, bei dem durch Einspritzen von kühlem Speisewasser in eine Dampfleitung die Temperatur des die Rohrleitung durchströmenden Dampfes gesenkt wird. In konventionellen Dampfkraftwerken… …   Deutsch Wikipedia

  • Industrielle Bimetallthermometer — Prinzipaufbau eines Bimetallthermometers Zeigerthermometer mit spiralförmigem Bimetallstreifen Bimetallthermometer sind …   Deutsch Wikipedia

  • Industrielles Bimetallthermometer — Prinzipaufbau eines Bimetallthermometers Zeigerthermometer mit spiralförmigem Bimetallstreifen Bimetallthermometer sind …   Deutsch Wikipedia

  • Widerstandsthermometer — sind elektrische Bauelemente, welche die Temperaturabhängigkeit des elektrischen Widerstandes von Leitern zur Messung der Temperatur ausnutzen. Reine Metalle zeigen stärkere Widerstandsänderungen als Legierungen und haben einen relativ konstanten …   Deutsch Wikipedia

  • Berührungsthermometer — Unter dem Begriff Berührungsthermometer sind alle diejenigen Thermometer zu verstehen, die direkt mit dem Medium in Berührung kommen, dessen Temperatur gemessen werden soll. Im Gegensatz dazu stehen die berührungslosen Messverfahren, z. B.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bimetallthermometer — Prinzipaufbau eines Bimetallthermometers …   Deutsch Wikipedia

  • Horizontalbrunnenbau — Unter Horizontalbrunnenbau versteht man die Errichtung eines Horizontalfilterbrunnens. Dabei wurden und werden verschiedene Bohrverfahren eingesetzt. Inhaltsverzeichnis 1 Das Ranney Verfahren 2 Das Fehlmann Verfahren 3 Das Preussag Verfahren …   Deutsch Wikipedia

  • Kraftwerk-Kennzeichensystem — Das Kraftwerk Kennzeichensystem (KKS) ist ein Anlagenkennzeichnungssystem zur einheitlichen und systematischen Kennzeichnung von Kraftwerksanlagen. Es dient seit den frühen 1980er Jahren Kraftwerksanlagenbauern und Kraftwerksbetreibern der… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»