Sebastiao Assis de Figueiredo


Sebastiao Assis de Figueiredo

Sebastião Assis de Figueiredo OFM (* 16. Mai 1949 in Coxilha Rica in Santa Catarina, Brasilien; † 20. Dezember 2007 bei Jaciara, Brasilien) war Bischof von Guiratinga.

Leben

Sebastião Assis de Figueiredo wurde in Coxilha Rica im Bistum Lages, im brasilianischen Bundesstaat Santa Catarina geboren. 1963 trat er in das Kleine Franziskaner-Seminar von Agudos (SP) ein. Am 20. Januar 1972 trat er in den Franziskanerorden ein. Er studierte Philosophie in Curitiba und Katholische Theologie in Petrópolis. Am 4. Oktober 1975 legte er die Ewigen Gelübde im Franziskanerorden ab. Er empfing am 18. Dezember 1976 die Priesterweihe. Nachdem er ein paar Jahre für die Ausbildung in seiner Provinz tätig war, ging er als Missionar nach Mato Grosso.

Er war Professor für Philosophie an der Fakultät der Centro Universitario da Grande Douradosvon in Dourados im brasilianischen Bundesstaat Mato Grosso do Sul, später Rektor und Professor im Franziskanerseminar von Ituporanga und Rio Brilhante, Dozent an der Universität von Campo Grande sowie Pfarrer von „São José Operário“ in Dourados. Anfang 2000 übernahm er die Pfarrei „Sagrado Coração de Jesus“ im Bistum Rondonópolis und war Provinzvikar der Franziskaner.

Papst Johannes Paul II. ernannte Sebastião Assis de Figueiredo 2001 zum Bischof des 1981 gegründeten Bistums Guiratinga im Erzbistum Cuiabá. Die Bischofsweihe spendeten ihm am 15. November 2001 in Rondonópolis Fernando Antônio Figueiredo, Bischof von Santo Amaro, sowie die Mitkonsekratoren Bonifácio Piccinini, Erzbischof von Cuiabá, und Juventino Kestering, Bischof von Rondonópolis.

Er vertrat als Vorsitzender die Region West 2 in der brasilianischen Bischofskonferenz (CNNB).

Sebastião Assis de Figueiredo starb am 20. Dezember 2007 durch einen Autounfall in der Nähe von Jaciara.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sebastião Assis de Figueiredo — OFM (* 16. Mai 1949 in Coxilha Rica in Santa Catarina, Brasilien; † 20. Dezember 2007 bei Jaciara, Brasilien) war Bischof von Guiratinga. Leben Sebastião Assis de Figueiredo wurde in Coxilha Rica im Bistum Lages, im brasilianischen Bundesstaat… …   Deutsch Wikipedia

  • Assis — ist der Familienname folgender Personen: Francisco Assis (* 1965), portugiesischer Politiker João Alves de Assis Silva (* 1987 ;genannt: Jô), brasilianischer Fußballspieler Joaquim Maria Machado de Assis (1839–1908), brasilianischer Autor… …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Archdiocese of São Sebastião do Rio de Janeiro — Archdiocese of São Sebastião do Rio de Janeiro Archidioecesis Sancti Sebastiani Fluminis Ianuarii Old Cathedral of Rio de Janeiro Loca …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/As — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Guiratinga — Diocese of Guiratinga Dioecesis Guiratingensis Location Country Brazil Metropolitan Cuiabá …   Wikipedia

  • Nekrolog 4. Quartal 2007 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 Nekrolog 2007: 1. Quartal | 2. Quartal | 3. Quartal | 4. Quartal Weitere Ereignisse | Nekrolog… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Guiratinga — Basisdaten Staat Brasilien Metropolitanbistum Erzbistum Cuiabá …   Deutsch Wikipedia

  • Епархия Гиратинги — Dioecesis Guiratingensis Главный город Гиратинга, Бразилия Страна …   Википедия

  • Anexo:Ciudades de Brasil — Contenido: Arriba 0 9 A B C D E F G H I J K L M N Ñ O P Q R S T U V W X Y Z A Abadia de Goiás …   Wikipedia Español

  • Premio Jabuti de Literatura — Saltar a navegación, búsqueda Premio Jabuti, diseño André Koehne El Premio Jabuti, ideado por Edgard Cavalheiro cuando presidía la Câmara Brasileira do Livro, comenzó en 1959. En la actualidad es el mayor y tradicional premio literario de Brasil …   Wikipedia Español