Sebastiao Leme da Silveira Cintra


Sebastiao Leme da Silveira Cintra

Sebastião Leme Kardinal da Silveira Cintra (* 20. Januar 1882 in Spirito Santo do Pinhol, Brasilien; † 17. Oktober 1942 in Rio de Janeiro) war Erzbischof von São Sebastião do Rio de Janeiro.

Leben

Sebastião Leme da Silveira Cintra studierte in São Paulo und Rom die Fächer Katholische Theologie und Philosophie. Er empfing am 28. Oktober 1904 das Sakrament der Priesterweihe und nahm anschließend verschiedene Tätigkeiten als Gemeindeseelsorger, Seminarlehrer und Journalist in der Erzdiözese São Paulo wahr. Von 1909 bis 1911 war er Pro-Generalvikar des Erzbistums.

1911 ernannte ihn Papst Pius X. zum Titularbischof von Orthosias in Phoenicia und bestellte ihn zum Weihbischof im Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro. Papst Benedikt XV. berief ihn 1916 zum Bischof von Olinda und verlieh ihm 1918 bei der Zusammenlegung der Bistümer Olinda und Recife den Titel eines Erzbischofs. 1921 ernannte er ihn zum Titularerzbischof von Pharsalus und zum Koadjutorerzbischof des Erzbistums São Sebastião do Rio de Janeiro, dessen Leitung Sebastião Leme da Silveira Cintra 1930 übernahm. Papst Pius XI. nahm ihn am 30. Juni 1930 als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santi Bonifacio ed Alessio in das Kardinalskollegium auf.

Sebastião Leme da Silveira Cintra gründete 1941 die Pontifícia Universidade Católica do Rio de Janeiro.

Er starb am 17. Oktober 1942 an seinem Bischofssitz.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sebastião Leme da Silveira Cintra — Sebastião Leme Kardinal da Silveira Cintra Sebastião Leme Kardinal da Silveira Cintra (* 20. Januar 1882 in Spirito Santo do Pinhal, Brasilien; † 17. Oktober 1942 in Rio de Janeiro) war Erzbischof von Rio de Janeiro. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastião Leme da Silveira Cintra — Biographie Naissance 20 janvier 1882 à Espírito Santo do Pinhal Ordination sacerdotale 28 octobre 1904 Décès 17 octobre 1942 à Rio de Janeiro …   Wikipédia en Français

  • Sebastião da Silveira Cintra — infobox cardinalstyles cardinal name=Sebastião Cardinal da Silveira Cintra dipstyle=His Eminence offstyle=Your Eminence See=São Sebastião do Rio de Janeiro |Sebastião Leme Cardinal da Silveira Cintra (January 20, 1882 mdash;October 17, 1942) was… …   Wikipedia

  • Sebastiao — Sebastião ist eine Form von Sebastian und der Vorname von: Sebastião José de Carvalho e Mello, Marquês de Pombal (1699–1782), Erster Minister (=Regierungschef) Portugals Sebastião Lazaroni (* 1950), brasilianischer Fußballtrainer Sebastião… …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastião — ist eine Form von Sebastian und der Vorname von: Sebastião José de Carvalho e Mello, Marquês de Pombal (1699–1782), Erster Minister (=Regierungschef) Portugals Sebastião Lazaroni (* 1950), brasilianischer Fußballtrainer Sebastião Salgado (* 1944) …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Archdiocese of São Sebastião do Rio de Janeiro — Archdiocese of São Sebastião do Rio de Janeiro Archidioecesis Sancti Sebastiani Fluminis Ianuarii Old Cathedral of Rio de Janeiro Loca …   Wikipedia

  • Carlos Duarte Costa — St. Carlos of Brazil Bishop Born July 21, 1888(1888 07 21) Rio de Janeiro, Brazil Died March 26, 1961(1961 03 26) (aged 72) Rio de Janeiro, Brazil …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sil — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Olinda e Recife — Basisdaten Staat Brasilien Diözesanbischof Fernando Antônio Saburido OSB …   Deutsch Wikipedia

  • Joaquim Arcoverde de Albuquerque Cavalcanti — Joaquim Kardinal Arcoverde de Albuquerque Cavalcanti Wappen von Joaquim Kardinal Arcoverde de Albuquerque Cavalcanti …   Deutsch Wikipedia