Seez


Seez
Seez
Seeztal, Blick von Walenstadt in Richtung Sargans

Seeztal, Blick von Walenstadt in Richtung SargansVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Daten
Gewässerkennzahl CH: 331
Lage Ostschweiz
Flusssystem RheinVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Linth → Limmat → Aare → Rhein → Nordsee
Quelle mehrere Bäche, WeisstannentalVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung bei Walenstadt in den Walensee
47.1202777777789.2986111111111419

47° 7′ 13″ N, 9° 17′ 55″ O47.1202777777789.2986111111111419
Mündungshöhe 419 m ü. M.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 585 mdep1
Länge 32,7 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Gemeinden Mels, Flums, Walenstadt
Einwohner im Einzugsgebiet 17'563
Schiffbar 0 km

Die Seez ist ein Fluss in der Ostschweiz. Sie beginnt als Prägelbach am Wiisgandstöckli und einem Hang nahe dem Pizol und durchfliesst vereinigt mit weiteren Bächen nun als Seez zuerst durch das Weisstannental und anschliessend grösstenteils kanalisiert durch das Seeztal. Sie mündet in den Walensee. Bis Flums verläuft parallel zum Fluss die 380-kV-Leitung Sils-Fällanden.

Früher war die Seez der Hauptzufluss zum Walensee und verliess diesen als Maag. Die Maag mündete kurz darauf in die Linth. Seit der Linth-Korrektur, unter der Leitung von Hans Conrad Escher, ist der Escherkanal, der das Wasser der Linth in den See führt, der grösste Zufluss des Walensees. Heute verbindet der Linthkanal den Walensee mit dem Zürichsee.

Zuflüsse

Hinter Flums unterhalb des Hügels der Burg Gräpplang bei Saz mündet die Schils in die Seez.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Séez — Séez …   Deutsch Wikipedia

  • Seez — may mean:*Séez, in Savoie, France *Seez River, in Switzerland *A diocese, with see at Sées in northern France, as an alternate spelling (i.e. diocese of Sées) …   Wikipedia

  • Séez — Sést …   Wikipedia Español

  • Séez — is a village and commune in the Savoie department and Rhône Alpes region of France.With a population of around 2,000 inhabitants, it is located at the top of a valley at the edge of the Vanoise National Park.ee also*Communes of the Savoie… …   Wikipedia

  • Séez — Séez, 1) Stadt, so v.w. Sées; 2) Fluß im Bezirk Sargans des Schweizercantons St. Gallen, entspringt am Sardonastock, durchfließt das Weißtannenthal u. ergießt sich bei Wallenstadt in den Wallensee …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Séez — • Diocese embracing the Department of Orne. Re established by the Concordat of 1802 Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006 …   Catholic encyclopedia

  • Seez — Seez,   Zufluss zum Walensee (am Ostende) aus der Sardonagruppe, Kanton Sankt Gallen, Schweiz; 28 km lang. Das breite Seeztal geht über eine Talwasserscheide bei Sargans ins Alpenrheintal über; ihm folgen daher Straße …   Universal-Lexikon

  • Séez —  Ne doit pas être confondu avec Diocèse de Séez.  Pour l’article homonyme, voir Sées.  …   Wikipédia en Français

  • Seez — 47° 07′ 13″ N 9° 17′ 55″ E / 47.1203, 9.29861 …   Wikipédia en Français

  • Seez — Original name in latin Sez Name in other language Seez, Sez, Val Joli State code FR Continent/City Europe/Paris longitude 45.62209 latitude 6.79957 altitude 886 Population 2139 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database