Segelboot


Segelboot
Bezeichnungen der Teile eines einfachen Segelbootes
Segelboot bei starken Winden in Schieflage

Ein Segelboot ist ein Sportboot, das in erster Linie durch Windkraft betrieben wird. Vom Segelschiff unterscheidet es sich durch seine geringere Größe.

Segelboote können einerseits in Jollen (diese sind formstabil) und Yachten (gewichtsstabil) aufgeteilt werden und zum anderen in Einrumpf- und Mehrrumpfboote (zum Beispiel Katamarane).

Segelboote haben in der Regel nur einen Mast, an dem Schratsegel geführt werden. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Bautypen, die sich, abhängig vom Einsatzbereich und den damit verbundenen Anforderungen, unter anderem durch ihre Größe, die Konstruktion, das Baumaterial und die Takelung unterscheiden:

Zu Regattazwecken werden Segelboote in Bootsklassen eingeteilt, die die baulichen Eigenarten eines Bootstyps mehr oder weniger stark reglementieren.

Alle Konstruktionsmerkmale wirken sich auf die Segeleigenschaften eines Segelbootes aus.

Leichte Segelboote, wie Jollen, die ein aufholbares Schwert besitzen, lassen sich sportlich segeln und reagieren auf kleinste Böen oder Steuerbewegungen des Rudergängers. Jollen und Jollenkreuzer werden aufgrund ihres geringen Tiefgangs überwiegend auf Binnenseen und Randmeeren gesegelt.

Auf dem Meer werden hingegen meistens Kielboote benutzt, da sie eine wesentlich höhere Stabilität aufweisen. Durch das Gewicht des Kiels erhalten sie ein höheres aufrichtendes Moment, das dem Druck der Segel entgegenwirkt, und kentern nicht so leicht bei plötzlich einfallenden Böen. Klassische Kielboote mit Langkiel reagieren wesentlich träger auf Windböen oder Steuerbewegungen. Dank Erkenntnissen aus der Strömungslehre und neuen Bootsentwürfen lassen sich jedoch auch Kielboote sportlich segeln.

Antrieb

Hauptartikel: Segel

Den Vortrieb erhält ein Segelboot durch eine Kombination aus Winddruck auf die Segel, der Luftströmung um die Segel und den entgegengerichteten Widerstand des Lateralplans im Wasser. Physikalisch gesehen handelt es sich dabei um eine Vektoraddition mehrerer auf das Boot einwirkender Kräfte, die je nach Kurs zum Wind eine Anpassung der Segelstellung und des Segeltrimms erfordern. Um bei starker seitlicher Windeinwirkung einer übermäßigen Krängung oder einem Kentern entgegenzuwirken, verändert die Besatzung des Boots durch Gewichtsverlagerung den Schwerpunkt des Bootes. Sportlich genutzte Boote sind für einen optimalen Gewichtstrimm oft mit einem Trapez ausgestattet.

Ab einer gewissen Größe können Segelboote mit einem Motor ausgestattet werden, um Flauten zu überbrücken oder um im Hafen manövriert zu werden. Bei kleineren Booten ist dies oft ein Außenbordmotor, bei größeren Booten ein Einbaumotor. Jollen verfügen für diese Zwecke über Paddel.

Baumaterialien

Das traditionelle Bootsbaumaterial von Segelbooten ist Holz, das mit Lack einen schützenden Anstrich erhält. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts kommen überwiegend andere Bootsbaumaterialen zum Einsatz. Moderne Segelbootrümpfe bestehen aus glasfaser- oder kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff bzw. aus Stahl oder Aluminium. Das gleiche trifft auf Masten und Bäume zu.

Wanten und Stage, das so genannte stehende Gut, bestehen heute zumeist aus Nirosta-Stahlseilen, die Leinen zur Bedienung der Segel, das laufende Gut, aus Kunst-Fasern.

Auch die Segel, früher aus Leinen oder Baumwolle, sind heute aus Kunstfasern oder Folien gefertigt.

Siehe auch

 Commons: Segelboote – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

 Portal:Segeln – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Segeln


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Segelboot — Segelboot,das:⇨Segelschiff …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Segelboot — Jolle; Schiffchen * * * Se|gel|boot [ ze:gl̩bo:t], das; [e]s, e: Boot, das sich mithilfe von Segeln fortbewegt: bei dem Sturm kenterte das Segelboot; ein leichtes Segelboot. Syn.: ↑ Schiff, ↑ Segelschiff. * * * Se|gel|boot 〈n. 11〉 Boot, das mit… …   Universal-Lexikon

  • Segelboot — das Segelboot, e (Mittelstufe) Boot, das durch Windkraft angetrieben wird Beispiel: Wir haben das Segelboot für den ganzen Tag ausgeliehen. Kollokation: mit einem Segelboot fahren …   Extremes Deutsch

  • Segelboot — burinė baidarė statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Lengvas, turintis įtaisą burei įstatyti laivelis sporto pratyboms ir varžyboms. atitikmenys: angl. sailing kayak vok. Segelboot, n; Segelkajak, m rus. парусная байдарка …   Sporto terminų žodynas

  • Segelboot — burinė valtis statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Vėjo varomas laivas su viena ar keliomis burėmis, pvz., kilinė jachta, kilinė burvaltė (švertbotas) ir jų kombinacijos. Pirmosios sportinės burinės valtys pastatytos XVII a.… …   Sporto terminų žodynas

  • Segelboot — burlaivis statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Vėjo varomas laivas, turintis burių įrangą. Valdomas vairu ir burėmis; turi nuo 1 iki 7 stiebų. Sportinis arba pramoginis burlaivis vadinamas ir jachta. atitikmenys: angl. sailing… …   Sporto terminų žodynas

  • Segelboot — Se̲·gel·boot das; ein Boot mit Mast und Segel, das durch die Kraft des Windes fortbewegt wird …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Segelboot — Se|gel|boot …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Segelboot: Sportliche Nutzung einer alten Technik —   Die Nutzung der Windkraft war jahrtausendelang die einzige effektive Fortbewegungsmöglichkeit für Boote über längere Strecken, bis die Dampfmaschine erfunden wurde. Heute wird Segeln vor allem als Sport betrieben.    Aufbau von Einmastern  … …   Universal-Lexikon

  • Wibo (Segelboot) — Wibo Segelzeichen Dreizack in Form eines W Wibo ist der Name einer Serie von Sportbooten der niederländischen Werft Wibo Bouw van Wijk. Segelboote der Wibo Serie wurden in den Jahren 1962 bis 1987 gebaut, insgesamt wurden ca. 2200 Einheiten… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.