Seltisberg


Seltisberg
Seltisberg
Wappen von Seltisberg
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Basel-Landschaft
Bezirk: Liestalw
Gemeindenummer: 2833i1f3f4
Postleitzahl: 4411
Koordinaten: (621021 / 256584)47.45977.7174491Koordinaten: 47° 27′ 35″ N, 7° 43′ 3″ O; CH1903: (621021 / 256584)
Höhe: 491 m ü. M.
Fläche: 3.57 km²
Einwohner: 1274 (31. März 2011)[1]
Website: www.seltisberg.ch
Karte
Deutschland Kanton Aargau Kanton Basel-Stadt Kanton Solothurn Kanton Solothurn Bezirk Arlesheim Bezirk Laufen Bezirk Sissach Bezirk Waldenburg Arisdorf Augst Bubendorf BL Frenkendorf Füllinsdorf Giebenach Hersberg Lausen BL Liestal Lupsingen Pratteln Ramlinsburg Seltisberg ZiefenKarte von Seltisberg
Über dieses Bild
ww

Seltisberg (schweizerdeutsch: Sältischbrg [ˈsæld̥iʃb̥ə̆ɾg̥]) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Liestal des Kantons Basel-Landschaft in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Seltisberg liegt auf einem Hochplateau auf 491 M.ü.M. zwischen dem Oristal und dem Tal der Hinteren Frenke. Von den 357 ha Dorfbann sind 139 Hektaren Wald.

Zu den Nachbargemeinden zählen (von Norden im Uhrzeigersinn) Liestal, Bubendorf, Lupsingen und Nuglar-St.Pantaleon (Kanton Solothurn).

Wappen

Seit 1944 hat Seltisberg ein offizielles Wappen. Es ist durch einen horizontalen Strich in zwei Hälften geteilt. Im oberen Bereich ist eine silberne Erdbeerblüte mit goldener Mitte und grünen Blättern auf rotem Grund abgebildet. Die untere Hälfte ist weiss. Die Erdbeerblüte erinnert an den früheren Spitznamen der Seltisberger: "Ärbeerischnitzer" (Erdbeerschnitzer).

Geschichte

Archäologische Funde belegen, dass das Gebiet von Seltisberg bereits in der Steinzeit besiedelt war. Es wird auch vermutet, dass die Römer hier einen Gutshof hatten. 1194 wurde Seltisberg erstmals urkundlich erwähnt: als "Selboldisperch". Das Dorf gehörte damals den Frohburgern. 1305 gelangte es an den Bischof und 1400 an die Stadt Basel. 1803 wurde Seltisberg dem Bezirk Liestal zugeteilt. 1855 wurde die Gemeinde aufgrund von unreinem Trinkwasser von einer Choleraepidemie heimgesucht.

Weblinks

 Commons: Seltisberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Canton of Basel-Land Statistics, Wohnbevölkerung nach Nationalität und Konfession per 31. März 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seltisberg — Escudo …   Wikipedia Español

  • Seltisberg — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton …   Wikipédia en Français

  • Seltisberg — Infobox Swiss town subject name = Seltisberg municipality name = Seltisberg municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = Basel Country iso code region = CH BL district = Liestal lat d=47|lat m=28|lat NS …   Wikipedia

  • Seltisberg — Original name in latin Seltisberg Name in other language Seltisberg State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.45947 latitude 7.71729 altitude 492 Population 1412 Date 2013 03 01 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bezirk Liestal — Basisdaten Kanton: Basel Landschaft Hauptort: Liestal BFS Nr.: 1303 Fläche: 85.83 km² Einwohner: 56897 (2008) Bevölkerungsdichte: 662.9 Einw./km² …   Deutsch Wikipedia

  • Liesthal — Liestal Basisdaten Kanton: Basel Landschaft Bezirk: Liestal …   Deutsch Wikipedia

  • Liestal (Bezirk) — Bezirk Liestal Basisdaten Staat: Schweiz Kanton: Basel Landschaft Hauptort: Liestal …   Deutsch Wikipedia

  • Rene Rhinow — René Rhinow (* 29. Dezember 1942 in Basel) ist ein Schweizer Jurist und Politiker der Freisinnig Demokratischen Partei der Schweiz (FDP). Er war Mitglied des Ständerates für den Kanton Basel Landschaft vom 30. November 1987 bis zum 5. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • Canton de Bâle — 47°33′N 7°34′E / 47.55, 7.567 Canton de Bâl …   Wikipédia en Français

  • Зельтисберг — Коммуна Зельтисберг Seltisberg Герб …   Википедия