Semed-seret


Semed-seret
Semed-seret in Hieroglyphen
S29 m D46 D13 E11 N14 N33

Semed-seret
Smd-sr.t
Augenbraue des Schafs

Semed-seret ist die Bezeichnung eines altägyptischen Dekans, der nur einen Dekan-Stern beinhaltete.

Inhaltsverzeichnis

Altägyptische Astronomie

Semed-seret gehörte zum altägyptischen Sternbild Schaf, welches in vielen Särgen auf den Diagonalsternuhren und beispielsweise auch im Grab des Senenmut abgebildet ist. Der auffälligste Himmelskörper ist hierbei der optische Doppelstern Algiedi im Sternbild Steinbock.

In den Dekanlisten der Sethos-Schrift repräsentierte Semed-seret am Leib der Nut den 18. Dekan. Der heliakische Aufgang war für den 26. Achet II angesetzt und hatte als Datierungsgrundlage die verfügte Anordnung unter Sesostris III. (12. Dynastie) in dessen siebtem Regierungsjahr.

Aufgrund der Extinktion ist Semed-seret bis zu einer Horizonthöhe von 3,5° sichtbar. Der scheinbare Auf- oder Untergang erfolgt gegenüber dem tatsächlichen Auf- oder Untergang etwa 21 bis 24 Minuten später beziehungsweise früher.

Koordinaten von Semed-seret (Äquinoktium 1850 v. Chr.)

Siehe auch

  • Liste der Dekan-Sterne im Nutbuch

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dekanlisten A2 — In der Ägyptologie bezeichnen die Dekanlisten A2 jene Dekanlisten von Diagonalsternuhren, die im Gegensatz zu den Dekanlisten A1 mit dem Dekan Tepi a Kenmet beginnen. Die Dekanreihenfolge A2 ist auf mehreren Särgen der 12. Dynastie sowie als… …   Deutsch Wikipedia

  • Dekanlisten A1 — In der Ägyptologie bezeichnen die Dekanlisten A1 jene Diagonalsternuhren, die im Gegensatz zu den Dekanlisten A2 mit dem Dekan Temat heret beginnen. Die Dekanlisten A1 sind auf 10 Särgen der 11. und 12. Dynastie belegt, wobei die Särge aus… …   Deutsch Wikipedia