Sertao


Sertao
Sukkulentensavanne im Sertão nordeste im brasilianischen Nordosten

Sertão bezeichnet die halbwüstenartigen Landschaften im Binnenland Brasiliens.

Im Zentrum und Süden des Landes ist sie mit Baumsavanne bewachsen, der Nordosten ist mit Laubbäumen durchsetzte Strauchsavanne. Die Region ist von sehr geringen Niederschlägen gekennzeichnet und häufig von Dürre betroffen, die Trockenzeit beträgt zehn bis elf Monate. Die Jahresniederschläge betragen meist unter 300 mm und erreichen ihr Minimum in Petrolina am Rio São Francisco mit 213 mm. Nur wenigen Tieren wie dem Ameisenbär oder dem Gürteltier genügen die Bedingungen dieser Region zum Leben. Zum Atlantik liegt zwischen dem Sertão und der Waldzone (zona da mata) als Übergangsgebiet der agreste, im Westen wird die Übergangsregion zwischen Trockengebiet und den Regenwäldern Amazoniens meio norte genannt.

Extensive Rinderwirtschaft und Großgrundbesitz herrschen vor, wobei auf den trockenen Böden nur ein Rind pro 10 ha gehalten werden kann. Von März/April bis November/Dezember sind Herdenwanderungen in die feuchteren Hügel- und Berggebiete üblich. Ackerbau ist nur vereinzelt möglich. Einige Quellgebiete und feuchtigkeitssammelnde Talgebiete bilden relativ fruchtbare Inseln, die sogenannten brejos, in denen sich die kleinbäuerliche Bevölkerung konzentriert und die im Nordosten insgesamt etwa 18.000 km² ausmachen. Etwa 500.000 ha werden bewässert, möglich wären etwa 2,5 Millionen ha.

Die Grundeigentums- und Sozialstruktur ist, vor allem im Nordosten, von extremen Gegensätzen geprägt. Teilweise kann man noch von feudalen Strukturen oder sogar von moderner Sklaverei sprechen.

Vor allem der Nordosten Brasiliens wird mit dem Sertão verbunden. Er hat eine vielfältige Folklore hervorgebracht, die in der unterentwickelten Region lange von Modernisierungen unbehelligt überleben konnte. Zu den bedeutendsten brasilianischen Romanen zählen Os Sertões (1902, dt. „Krieg im Sertão“) von Euclides da Cunha, der die Ereignisse um die Vernichtung der Siedlung Canudos erzählt, und Grande Sertão: Veredas von João Guimarães Rosa (1956). Die Música Sertaneja ("Brasilianischer Country") ist ein Kulturprodukt des Sertão im südlichen Brasilien.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sertao — Sertão Pour les articles homonymes, voir Sertão (homonymie). Région de Quixadà Bien que le mot sertão apparaisse généralement lié à la région Nordeste …   Wikipédia en Français

  • sertão — [ sɛrtɑ̃ ] n. m. • 1822 sertaon; mot port. du Brésil ♦ Géogr. Zone semi aride du Brésil où l on pratique l élevage extensif. ⇒SERTÂO, subst. masc. GÉOGR. Au Brésil, zone semi désertique, peu peuplée, inculte ou peu cultivée, où domine l élevage… …   Encyclopédie Universelle

  • Sertão —   [ser tãu; portugiesisch »das Innere des Landes«] der, die tropischen Trockengebiete Nordostbrasiliens mit Trockenwald, Dorngehölzen und Sukkulentenwäldern (Caatinga), zum Teil Halbwüste. Die Geschichte des Sertão ist bis ins 20. Jahrhundert vom …   Universal-Lexikon

  • sertao — SERTĂU/ s. n. zonă secetoasă din nord estul Braziliei, cu vegetaţie rară de arbuşti spinoşi şi cactuşi. (< port. sertao) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Sertāo — (S. de Pernambuco), Comarca der brasilianischen Provinz Pernambuco …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sertão — (portug., spr. ßertāung; Mehrzahl Sertões, spr. ßertōingsch), das Innere eines unbebauten Landes, insbes. die hügeligen Steppen etc. des innern Brasilien …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • sertão — s. m. 1. Lugar inculto, afastado de povoações. 2. Floresta no interior de um continente, longe da costa …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Sertão — Pour les articles homonymes, voir Sertão (homonymie). Région de Quixadà Le sertão est une zone géographique du Nordeste du Brésil au climat climat semi aride …   Wikipédia en Français

  • Sertão — In Brazil, the sertão (Portuguese term for backcountry or backlands) once referred to the vast hinterland of Brazil away from the Atlantic coastal regions where the Portuguese first settled in South America. Then, they thought of themselves as… …   Wikipedia

  • Sertão — Sukkulentensavanne im Sertão nordeste im brasilianischen Nordosten …   Deutsch Wikipedia