Sevelen SG


Sevelen SG
SG ist das Kürzel für den Kanton St. Gallen in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Sevelenf zu vermeiden.
Sevelen
Wappen von Sevelen
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: St. Gallen
Wahlkreis: Werdenberg (Wahlkreis)w
Gemeindenummer: 3275i1f3f4
Postleitzahl: 9475
UN/LOCODE: CH SVN
Koordinaten: (755157 / 220430)47.1166689.483329460Koordinaten: 47° 7′ 0″ N, 9° 29′ 0″ O; CH1903: (755157 / 220430)
Höhe: 460 m ü. M.
Fläche: 30.34 km²
Einwohner: 4561 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.sevelen.ch
Karte
Karte von Sevelen
ww

Sevelen ist eine politische Gemeinde im Kanton St. Gallen. Sie befindet sich im Wahlkreis Werdenberg.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Sevelen liegt im Rheintal westlich von Vaduz an der Grenze zu Liechtenstein. Die politische Gemeinde Sevelen umfasst neben dem Dorf Sevelen die Weiler Rans, Oberräfis, St. Ulrich und den Sevelerberg.

Die Gemeinde liegt am Osthang der Alvierkette. Den höchsten Punkt erreicht sie auf dem 2'382 m hohen Fulfirst, dem Grenzpunkt zu Walenstadt. Im Tal erstreckt sich das Gemeindegebiet bis an den Rhein. Am Rhein liegt in der Fösera auch der tiefste Punkt der Gemeinde (451 m).

Im Norden grenzt Sevelen an Buchs und Grabs, im Westen an Walenstadt, im Süden an Wartau und im Osten an die liechtensteinischen Ortschaften Vaduz und Triesen.

Persönlichkeiten

  • Huldreich Gustav Sulzberger (1819–1888) war in der Evang. Kirchgemeinde Sevelen von 1866 bis 1882 als Pfarrer tätig und hat die Sulzberger-Chronik geschrieben.
  • Buddha Scheidegger, Schweizer Jazzpianist und Richter, ist 1940 in Sevelen geboren
  • Carmen Fenk ist eine Schweizer Sängerin und Songwriterin und Gewinnerin der ersten MusicStar Staffel.
  • Heidi Hanselmann, Regierungsrätin, hat das Bürgerrecht von Sevelen
  • Walter Baumgartner (1904–1997), Jazzmusiker und Komponist, geboren in Sevelen

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1831 1593
1850 1585
1900 1821
1930 2052
1950 2254
1980 2839
1990 3623
2000 4253
2007 4342
2008 4427

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sevelen — Escudo …   Wikipedia Español

  • Sevelen — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Saint G …   Wikipédia en Français

  • Sevelen — ist der Name folgender Orte: Gemeinde Sevelen SG im Kanton St. Gallen, Schweiz Ortsteil Sevelen, Gemeinde Issum, Landkreis Kleve, Nordrhein Westfalen, Deutschland; siehe Sevelen (Issum) Diese Seite ist eine Be …   Deutsch Wikipedia

  • Sevelen — Sevelen, Pfarrdorf u. Kreisort im Bezirk Werdenberg des Schweizercantons St. Gallen, links unweit dem Rhein u. an der Schweizer Ostbahn; Wein u. Obstbau, Post, Burgruine Herrenberg, Schloß Wartau; die Gemeinde hat 1600 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sevelen — Sevelen, Dorf im preuß. Regbez. Düsseldorf, Kreis Geldern, hat eine kath. Kirche und (1905) 2210 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sevelen — Infobox Swiss town subject name = Sevelen municipality name = Sevelen municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = St. Gallen iso code region = CH SG district = Werdenberg lat d=47|lat m=7|lat NS=N|long …   Wikipedia

  • Sevelen — Original name in latin Sevelen Name in other language State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.12213 latitude 9.48601 altitude 463 Population 4392 Date 2013 04 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Sevelen — Sp Zėvelenas Ap Sevelen L Šveicarija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Sevelen (Saint-Gall) — Sevelen Sevelen Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton …   Wikipédia en Français

  • Sevelen (Issum) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia