Shane Filan


Shane Filan
Westlife
Von links nach rechts: Shane Filan, Nicky Byrne, Mark Feehily und Kian Egan (2007)
Von links nach rechts: Shane Filan, Nicky Byrne, Mark Feehily und Kian Egan (2007)
Gründung 3. Juli 1998
Genre Pop
Website Offizielle Seite
Gründungsmitglieder
Gesang Nicky Byrne
Gesang Kian Egan
Gesang Mark Feehily
Gesang Shane Filan
Ehemalige Mitglieder
Gesang Bryan McFadden (1998-2004)


Westlife ist eine vierköpfige irische Boygroup. Sie formierte sich im Sommer 1998 unter Mitwirkung des Musikproduzenten Louis Walsh. Mit balladesken Popsongs und einem betont sauberen Image stiegen Westlife insbesondere in ihrem Heimatland und in Großbritannien zu einer äußerst erfolgreichen Band auf. Weltweit wurden bislang etwa 34 Millionen Tonträger der Band verkauft. 1999 gab Ronan Keating der Band als etablierter irischer Künstler Starthilfe als Co-Manager.

Inhaltsverzeichnis

Mitglieder

  • Nicky Byrne (* 9. Oktober 1978 in Dublin) wollte vor seiner Karriere als Sänger Profifußballer beim englischen Club Leeds United werden. Tatsächlich aber hat er im Jahr 1997 insgesamt 11 Mal für den irischen Zweitligisten Cobh Ramblers gespielt. Byrne heiratete 2003 seine Jugendliebe Georgina Ahern, die Tochter des ehemaligen irischen Ministerpräsidenten Bertie Ahern. Die beiden haben zwei Söhne, die Zwillinge Rocco Bertie & Jay Nicky (geb. 20. April 2007).
  • Shane Filan (* 5. Juli 1979 in Sligo) begeisterte sich früh für Musik und Tanz. Die erste Band, in der er mitwirkte, war IOYOU; aus der später Westlife hervorging. Shane Filan gehört mit Mark Feehily zu den Leadsängern der Band. Bei einigen Titeln ist er als Co-Autor aufgeführt. Seit 2003 ist er mit Gillian Walsh verheiratet, die beiden haben eine Tochter Nicole Rose (geb. 23. Juli 2005) und einen Sohn, Patrick Michael (geb. 15. September 2008).
  • Kian Egan (* 29. April 1980 in Sligo) war ebenfalls Mitglied von IOYOU. Zum Sound der Band trägt er mit seiner markanten, rockigen Stimme bei. Außerdem spielte er bei Aufnahmen Klavier und Gitarre. Aus seiner Feder stammen die Songs Don't Let Me Go und When You Come Around. Seit 2003 ist Kian mit der britischen Schauspielerin Jodi Albert liiert und seit Dezember 2007 verlobt.
  • Mark Feehily (* 28. Mai 1980 in Sligo) gehörte früher auch zu IOYOU und ist das jüngste Bandmitglied.
  • Bryan McFadden (* 12. April 1980 in Dublin) verließ am 9. März 2004 die Band, um mehr Zeit mit seiner Frau (Kerry Katona, von der er mittlerweile geschieden ist) und den beiden Kindern verbringen zu können. Inzwischen ist er als Solokünstler erfolgreich und mit der australischen Sängerin Delta Goodrem liiert.

Bandgeschichte

Ihre größten Erfolge (Uptown Girl, Flying Without Wings, You Raise Me Up) hatten Westlife in England, wo sie zwischen 1999 und 2006 14 Mal auf Platz 1 der Singlecharts landeten. Ein Rekord, der nur von Elvis Presley, The Beatles und Cliff Richard übertroffen wird.

Da sie mit ihrer Debütsingle Swear It Again und den sechs folgenden Singles jeweils bereits in der ersten Woche an die Spitze der UK-Charts schossen, erhielten sie sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde. In Deutschland konnten Westlife nur wenige Charterfolge verbuchen, und so ist die Coverversion von Uptown Girl ihr bislang einziger Top-10-Erfolg in den deutschen Singlecharts.

Ende November 2004 brachten sie ihr sechstes Album Allow Us to Be Frank auf den Markt. Dieses Album hat den Stil eines Rat-Pack-Albums und enthält gecoverte weltberühmte Songs aus den 50er Jahren wie z.B. Fly Me to the Moon, When I Fall in Love oder Mack the Knife. Ihr siebtes Album Face to Face besteht hauptsächlich aus Popballaden, unter anderem dem Song When You Tell Me That You Love Me, einem Duett mit der Pop-Ikone Diana Ross, und You Raise Me Up, der auch als Titelmelodie für den deutschen Flutkatastrophenfilm Die Sturmflut diente. Im Jahr 2006 kam ihr achtes Album mit dem Titel The Love Album, ebenfalls mit gecoverten Songs auf den Markt.

Nachdem die The Love Tour im Frühjahr 2007 zu Ende ging, begab sich die Band ins Studio, um ein neues Album zu produzieren. Ihr neuntes Album Back Home, das in Deutschland und Österreich im November 2007 erschien, wurde in Dublin, London und Stockholm aufgenommen. Darin enthalten ist die gecoverte Version der Single Home, die Michael Bublé 2005 veröffentlichte. In Großbritannien stieg die Single auf Platz 3 der Charts ein. Das Album debütierte auf Platz 1 der UK-Album Charts. Die Single-Version von Home war die Titelmelodie der deutschen Pro7-Show Stars auf Eis. Weitere Singles des Albums sind Us Against the World und Something Right.

Seit dem 25. Februar 2008 sind Westlife auf Welttournee.

Besonderes

  • Die Band trat beim Weihnachtskonzert des Vatikan im Jahr 2001 auf.[1]
  • Am 16. Juni 2008 veröffentlichte die Band anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens eine Autobiografie, die unter dem Titel "Westlife. Our Story" bei HarperCollins erschien (ISBN Hardback 978-0-00-728812-0, ISBN Paperback 978-0-00-728813-7). Eine deutsche Übersetzung erschien im gleichen Jahr bei Trolsen (ISBN 978-3-9812649-0-6).

Diskografie

Das Datum ist jeweils der Termin der Erstveröffentlichung in Großbritannien auf Datenträger (kein Download).

Alben

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Erstveröffentlichung
DE AT CH UK US
1999 Westlife 55 25 2 129 1. November 1999
2000 Coast to Coast 19 59 38 1 6. November 2000
2001 World of Our Own 8 9 19 1 12. November 2001
2002 Unbreakable - The Greatest Hits 7 14 14 1 11. November 2002
2003 Turnaround 20 42 24 1 24. November 2003
2004 Allow Us to Be Frank 30 75 3 8. November 2004
2005 Face to Face 18 14 1 31. Oktober 2005
2006 The Love Album 34 49 27 1 24. November 2006
2007 Back Home 45 65 19 1 9. November 2007

Singles

Jahr Titel Chartplatzierungen[3] Erstveröffentlichung Album
DE AT CH UK US
1999 Swear It Again 25 1 20 19. April 1999 Westlife
If I Let You Go 50 25 1 9. August 1999
Flying Without Wings 85 1 18. Oktober 1999
I Have a Dream / Seasons in the Sun 24 18 1 13. Dezember 1999
2000 Fool Again 80 39 1 27. März 2000
Against All Odds (mit Mariah Carey) 29 1 18. September 2000 Coast to Coast
My Love 57 38 1 30. Oktober 2000
What Makes a Man 2 18. Dezember 2000
2001 I Lay My Love on You 50 23 39 29. Januar 2001
Uptown Girl 8 12 13 1 5. März 2001
When You're Looking Like That 24 47 18. August 2001
Queen of My Heart 27 33 37 1 5. November 2001 World of Our Own
2002 World of Our Own 11 10 26 1 18. Februar 2002
Bop Bop Baby 15 28 36 5 20. Mai 2002
Unbreakable 12 23 41 1 4. November 2002 Unbreakable - The Greatest Hits Vol. 1
2003 Tonight / Miss You Nights 47 58 3 24. März 2003
Hey, Whatever 22 48 53 4 15. September 2003 Turnaround
Mandy 14 16 30 1 17. November 2003
2004 Obvious 39 63 69 3 23. März 2004
2005 You Raise Me Up 11 59 18 1 14. Oktober 2005 Face to Face
When You Tell Me That You Love Me (mit Diana Ross) 2 19. Dezember 2005
2006 Amazing 53 58 4 20. Februar 2006
The Rose 67 85 1 6. November 2006 The Love Album
2007 Home 70 3 23. November 2007 Back Home
I'm Already There 62 (nur Download)
2008 Us Against the World 8 3. März 2008

Touren

  • 2001: "Where Dreams Come True"-Tour
  • 2002: "World of Our Own"-Tour
  • 2003: "Unbreakable- The Greatest Hits"-Tour
  • 2004: "Turn Around"-Tour
  • 2005: "The Number Ones"-Tour
  • 2006: "Face to Face"-Tour
  • 2007: "The Love Tour"
  • 2008: "Back Home Tour"
  • 2008: "Croke Park"

Quellen

  1. vgl.[1], BBC-Artikel vom 13. Dezember 2001, abgerufen am 14. Juni 2008
  2. vgl. [2], Daily Mirror Artikel vom 14. Juni 2008, abgerufen am 15. Juni 2008
  3. a b Quellen: DE AT CH UK US

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Shane Filan — Datos generales Nombre real Shane Steven Filan Nacimiento 5 de julio de 1979 (31 años) Origen Sligo …   Wikipedia Español

  • Shane filan — Saltar a navegación, búsqueda Shane Steven Filan o como le dirian sus amigos shillian o shaney nació el 5 de Julio de 1979. Es el cantante principal de la banda pop irlandesa llamada Westlife. Filan es uno de los cuatro (anteriormente cinco)… …   Wikipedia Español

  • Shane Filan — Shane Steven Filan est membre du groupe pop irlandais Westlife. Filan est l un des cinq membres fondateurs du groupe, avec Nicky Byrne, Kian Egan, Mark Feehily et Brian McFadden (qui a quitté le groupe en 2004). Avant Westlife, Shane, Mark et… …   Wikipédia en Français

  • Shane Filan — Infobox Musical artist Name = Shane Filan Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Shane Steven Filan Alias = Born = birth date and age|1979|7|5|df=y Origin = Sligo, Ireland Instrument = Vocals Genre = Pop Occupation = Singer …   Wikipedia

  • Shane — ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Vorname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Filan — Westlife Von links nach rechts: Shane Filan, Nicky Byrne, Mark Feehily und Kian Egan (2007) Gründung 3. Juli 1998 Genre Pop …   Deutsch Wikipedia

  • Shane (name) — Infobox Given Name Revised name = Shane pronunciation = SHAYN gender = Male meaning = God is gracious region = Ireland origin = nickname = related names = John, Seán wiktionary entry = popularity = articles = Shane is a masculine given name. It… …   Wikipedia

  • Gravity (álbum de Westlife) — Gravity Álbum de estudio de Westlife Publicación 22 de noviembre de 2010 Grabación Julio Octubre 2010 Género(s) Pop Rock, Pop, Pop Dance, Soft Rock …   Wikipedia Español

  • Westlife — Datos generales Origen Dublín/Sligo, Irlanda …   Wikipedia Español

  • Feehily — Westlife Von links nach rechts: Shane Filan, Nicky Byrne, Mark Feehily und Kian Egan (2007) Gründung 3. Juli 1998 Genre Pop …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.