Shockflyer


Shockflyer
Shock Flyer Ciara von Hoellein (0,8 m Spannweite) im Vorbeiflug.
Shock Flyer EXTRemA 330S
von Ikarus (0,8 m Spannweite).
Der Extra 330s von Walter Extra nachempfunden.

Ein Shock Flyer (von engl.: shock "Stoß", "Aufreger" und flyer "Flieger") ist ein ferngesteuertes kunstflug- und 3D-fähiges Modellflugzeug in Leichtbauweise, das speziell für das Hallenfliegen (Indoor-Fliegen) konstruiert ist.

Inhaltsverzeichnis

Steuerung

Ein Shock Flyer wird über Höhen-, Seiten- und Querruder gesteuert. Meist wird für beide Querruder zusammen ein Servo verwendet.

Insbesondere für Wettbewerbsmodelle wurde mit dem Verstellpropeller - auch VPP-System (variable pitch prop) genannt - eine weitere Steuermöglichkeit entwickelt. Der Verstellpropeller wird über ein zusätzliches Servo angesteuert und arbeitet wie die Blattverstellung eines Hubschraubers. Dadurch kann das Modell rückwärts fliegen, ohne die Drehrichtung des Motors zu ändern.

Schub-Gewicht-Verhältnis

Ein wichtiges Shock Flyer Merkmal ist das Schub-Gewicht-Verhältnis. Liegt der Wert über eins, erzeugt der Antrieb mehr Schub als das Modell wiegt. Im Normalfall verfügen Shock Flyer über ein Schub-Gewichts-Verhältnis von 1,5:1 bis 3:1; maximal sind 6:1 bis 7:1 möglich.

Antrieb

Um einen Schub-Gewichts-Verhältniswert von über eins zu erreichen, werden Shock Flyer in der Regel von kleinen bürstenlosen Elektromotoren (Brushlessmotoren) und Lithium-Polymer-Akkus (LiPo) betrieben.

Konstruktion

Die Grundidee der Konstruktion ist der Einsatz von Depron (oder Selitron) für den Kreuz-Rumpf und Flächen, das mit Carbonstäben verstärkt und stabilisiert wird. Häufig werden noch zusätzliche Depronstücke als Leitflächen an den Tragflächen befestigt, um die Flugeigenschaften in bestimmten Flugsituationen zu verbessern.

Technische Daten

Das Abfluggewicht der Standardkonstruktionen liegt bei 60 g bis 200 g, die Spannweite bei ca. 0,8 m. Es gibt aber auch Modelle mit bis zu 2 m Spannweite, die dann aber 600 g bis 1000 g wiegen.

Geschichte

Der klassische Shock Flyer geht auf den mehrfachen Deutschen Indoor-Kunstflugmeister Martin Müller zurück, nach dessen Design Shock Flyer von der Firma Ikarus seit 2002 angeboten werden. Der Typ wurde danach in ähnlicher Bauweise von vielen Firmen angeboten und dabei auch bzgl. der Stabilität und Flugeigenschaften weiterentwickelt; auch der komplette Selbstbau durch Zuschnitt der benötigten Teile aus Depronplatten ist üblich.

Was ist möglich

Mit einen Wettbewerbs-Shockflyer (Schub-Gewichts-Verhältnis > 3:1 und Verstellpropeller) können von geübten Piloten auf engstem Raum Rolle, Looping, Turn, Kubanische Acht, Rollenkreis, Torquerolle, Rollenlooping , Gerissene Rolle, Messerflug, negativer Looping, liegende Acht im Messerflug und vieles mehr geflogen werden.

Viele weitere Flugfiguren sind durch die oben beschriebenen Verstellpropeller möglich geworden.

Weblinks


http://hmv.priv.at/hmv/index.php/Baupl%C3%A4ne Baupläne & Modelle


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hallenflug — Hallenfliegen mit einem Shockflyer in einer Handballhalle Hallenfliegen auch als Hallenflug, Saalflug, Indoor Fliegen oder Indoor Flug bezeichnet ist der Betrieb von zumeist unbemannten Flugzeugen in geschlossenen Räumen (Hallen). Die Motivation… …   Deutsch Wikipedia

  • Indoor-Fliegen — Hallenfliegen mit einem Shockflyer in einer Handballhalle Hallenfliegen auch als Hallenflug, Saalflug, Indoor Fliegen oder Indoor Flug bezeichnet ist der Betrieb von zumeist unbemannten Flugzeugen in geschlossenen Räumen (Hallen). Die Motivation… …   Deutsch Wikipedia

  • Saalflug — Hallenfliegen mit einem Shockflyer in einer Handballhalle Hallenfliegen auch als Hallenflug, Saalflug, Indoor Fliegen oder Indoor Flug bezeichnet ist der Betrieb von zumeist unbemannten Flugzeugen in geschlossenen Räumen (Hallen). Die Motivation… …   Deutsch Wikipedia

  • Elektroflug — Multiplex Twin Star Ein funkferngesteuertes Einsteiger Modellflugzeug aus Schaumstoffformteilen im Platzüberflug Ein Flugmodell ist meist eine verkleinerte Nachbildung eines Luftfahrzeuges (Flugzeug, Hubschrauber, Rakete), wobei es weder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • F3A — Multiplex Twin Star Ein funkferngesteuertes Einsteiger Modellflugzeug aus Schaumstoffformteilen im Platzüberflug Ein Flugmodell ist meist eine verkleinerte Nachbildung eines Luftfahrzeuges (Flugzeug, Hubschrauber, Rakete), wobei es weder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Flugzeugmodellbau — Multiplex Twin Star Ein funkferngesteuertes Einsteiger Modellflugzeug aus Schaumstoffformteilen im Platzüberflug Ein Flugmodell ist meist eine verkleinerte Nachbildung eines Luftfahrzeuges (Flugzeug, Hubschrauber, Rakete), wobei es weder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Funkferngesteuertes Modellflugzeug — Multiplex Twin Star Ein funkferngesteuertes Einsteiger Modellflugzeug aus Schaumstoffformteilen im Platzüberflug Ein Flugmodell ist meist eine verkleinerte Nachbildung eines Luftfahrzeuges (Flugzeug, Hubschrauber, Rakete), wobei es weder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Hallenfliegen — mit einem Shockflyer in einer Handballhalle Hallenfliegen, auch als Hallenflug, Saalflug, Indoor Fliegen oder Indoor Flug bezeichnet, ist der Betrieb von zumeist unbemannten Flugzeugen in geschlossenen Räumen (Hallen). Die Motivation zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Modellflug — Multiplex Twin Star Ein funkferngesteuertes Einsteiger Modellflugzeug aus Schaumstoffformteilen im Platzüberflug Ein Flugmodell ist meist eine verkleinerte Nachbildung eines Luftfahrzeuges (Flugzeug, Hubschrauber, Rakete), wobei es weder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Modellflugzeug — Multiplex Twin Star Ein funkferngesteuertes Einsteiger Modellflugzeug aus Schaumstoffformteilen im Platzüberflug Ein Flugmodell ist meist eine verkleinerte Nachbildung eines Luftfahrzeuges (Flugzeug, Hubschrauber, Rakete), wobei es weder eine… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.