ShotCode


ShotCode
ShotCode Wikipedia.png

Der ShotCode ist ein von der Universität Cambridge entwickelter kreisförmiger 2D-Code, der von (Handy-)Kameras erkannt und ausgewertet werden kann.

Geschichte

Die ShotCode Technologie wurde 1999 an der Cambridge Universität entwickelt. Zuerst wurde unter dem Namen SpotCode ein System geschaffen, das es ermöglicht, mit der Kamera eines Mobiltelefons einen runden Barcode zu erkennen. Im Jahr 2003 wurde die Firma High Energy Magic gegründet, die kommerziellen Nutzen aus den Forschungsergebnissen der Cambridge Universität ziehen sollte. High Energy Magic verkaufte die Technologie bereits 2005 komplett an OP3, die den Namen anschließend auf ShotCode änderte. Heineken war die erste Firma, die ShotCodes auf ihren Werbeplakaten nutzte.

Anwendung

Der ShotCode besteht aus einem zentralen Punkt, der von barcodeähnlichen Ringen umkreist ist. Die Erkennungssoftware misst dabei den Abstand und den Winkel der Blöcke zum zentralen Punkt. Das so entstehende Bitmuster aus 49 Bit kann durch die runde Form aus jedem Winkel gelesen werden. Hierfür ist die Kamera eines Handys oder eine Webcam ausreichend. Das Bitmuster wird dann an einen Server übertragen, der dem Code entsprechende Informationen (z. B. eine URL) zugeordnet hat und kann diese an den Client übertragen.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ShotCode — is a circular barcode created by High Energy Magic of Cambridge University. It uses a dartboard like circle, with a bulls eye in the centre and datacircles surrounding it. The technology reads databits from these datacircles by measuring the… …   Wikipedia

  • Shotcode — Der ShotCode ist ein von der Universität Cambridge entwickelter kreisförmiger Barcode, der von (Handy )Kameras erkannt und ausgewertet werden kann. Geschichte Die ShotCode Technologie wurde 1999 an der Cambridge Universität entwickelt. Zuerst… …   Deutsch Wikipedia

  • ShotCode — Este artículo está huérfano, pues pocos o ningún artículo enlazan aquí. Por favor, introduce enlaces hacia esta página desde otros artículos relacionados …   Wikipedia Español

  • Сравнение характеристик штрихкодов — Следующая таблица предназначена для сравнения основной и технической информации некоторых двумерных штрихкодов. Для детальной информации по каждому типу штрихкода смотрите соответствующую статью. Содержание 1 Сводная таблица 2… …   Википедия

  • Barcode — For the taxonomic method, see DNA barcoding. A UPC A barcode symbol A barcode is an optical machine readable representation of data, which shows data about the object to which it attaches. Originally barcodes represented data by varying the… …   Wikipedia

  • POSTNET — Value Encoding 1 2 3 4 …   Wikipedia

  • Aztec Code — Beispiel eines Aztec Codes Der quadratische Aztec Code wurde 1995 von Dr. Andy Longacre bei Welch Allyn (USA) entwickelt. Er ist frei verfügbar und wird für viele Anwendungen genutzt. Er ist unter ISO/IEC 24778 normiert. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • QR Code — Der QR Code (QR steht für englisch: quick response = schnelle Antwort) ist ein zweidimensionaler (2D) Code, der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Aufbau 3 Kapazität 4 Lizenz …   Deutsch Wikipedia

  • Quick Response Code — Der QR Code (QR steht für englisch: quick response = schnelle Antwort) ist ein zweidimensionaler (2D) Code, der von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Grundlagen 2 Aufbau 3 Kapazität 4 Lizenz …   Deutsch Wikipedia

  • Semapedia — DataMatrix Symbol mit Wikipedia URL Semacode (griech. semaion „Zeichen“) ist eine kanadische Firma und gleichzeitig die von dieser Firma gewählte Marketing Bezeichnung für ein auf der DataMatrix Norm ISO/IEC 16022 basierendes DataMatrix… …   Deutsch Wikipedia