Sidekick


Sidekick

Der Begriff Sidekick (engl. für Handlanger, Kumpan) bezeichnet in der Literatur und in der darstellenden Kunst sowie im Film eine spezielle Art von Nebenrolle.

Inhaltsverzeichnis

Sinn und Zweck

Oft hat der Sidekick die dramaturgische Aufgabe, sich vom Helden dessen Gedanken und Pläne erklären zu lassen, so dass diese verbalisiert werden und der Leser bzw. Zuschauer auch ohne allwissenden Erzähler oder inneren Monolog von ihnen erfährt. Ein klassisches Beispiel ist Dr. Watson, dem Sherlock Holmes erklärt, wie er die Fälle gelöst hat.

Jene Nebenfiguren, die den Schurken als Gegner der Helden zur Seite stehen, werden weniger als Sidekick, sondern eher als Schergen oder Lakaien bezeichnet. Das englische Äquivalent zum Schergen oder Lakaien ist der Henchman (z. B. Crabbe und Goyle als Henchmen von Draco Malfoy in der Harry-Potter-Reihe).

Da der Sidekick häufig als deutlich weniger talentiert als der Protagonist charakterisiert wird, nennt man ihn in der Literatur auch den „idiot friend“.[1]

In Film und Fernsehen

Im Film werden jene Nebendarsteller als Sidekick bezeichnet, deren Charaktere darauf angelegt sind, dem Zuschauer zu gefallen. Zumeist sind diese Nebendarsteller im Film auch für die Komik verantwortlich. Der Sidekick ist außerdem dafür prädestiniert, während des Films effektvoll zu sterben, vor allem im klassischen Western. In den 1930er Jahren erhielten die Abenteuerfilme von Errol Flynn durch dessen Sidekick Alan Hale ihre komische Note.

Im Fernsehen bezeichnet Sidekick einen Ansprechpartner oder Gehilfen des Moderators, der aktiv in den Ablauf eingebunden ist und mit dem sich das Publikum persönlich identifizieren soll, z. B. die Assistentin Maren Gilzer in Glücksrad, Heinz Eckner in Rudi Carrells Show Am laufenden Band, Hias in Karl Moiks Musikantenstadl, Herbert Feuerstein in Schmidteinander, Manuel Andrack in der Harald Schmidt Show, Harald Schmidt in Olympia mit Waldi & Harry oder „Showpraktikant“ Elton in Stefan Raabs TV total.

Einige TV-Serien nennen (oft sogar innerhalb der fiktiven Welt) den Sidekick des Helden „Anhängsel“.

In anderen Medien

Im Comic bezieht sich der Ausdruck auf einen dem Superhelden zur Seite gestellten Helfer (z. B. Batman und Robin oder Captain America und Bucky).

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Der „idiot friend“ bei Agatha Christie aufgerufen am 13. Oktober 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • SideKick — was an early Personal Information Manager (PIM) software application by Borland launched in 1983 under Philippe Kahn s leadership. It was notable for being a Terminate and Stay Resident (TSR) program, which enabled it to load into memory then… …   Wikipedia

  • SideKick — SideKick,   ein 1984 vorgestelltes, ursprünglich für DOS konzipiertes Hilfsprogramm, das als das erste kommerzielle speicherresidente Programm (TSR Programm) überhaupt gilt. SideKick bot einen Terminkalender, Notizbuch, eine Adressdatenbank,… …   Universal-Lexikon

  • sidekick — companion or close associate, 1906, shortened from side kicker (1903, in an O.Henry story), Amer.Eng., of unknown origin. Earlier terms were side pal (1886), side partner (1890) …   Etymology dictionary

  • sidekick — [n] companion accompaniment, accomplice, aide, ally, amigo, assistant, associate, buddy, chum, cohort, colleague, comrade, consort, coworker, crony, friend, pal, partner, playmate; concept 423 …   New thesaurus

  • sidekick — ► NOUN informal ▪ a person s assistant or junior associate …   English terms dictionary

  • sidekick — ☆ sidekick [sīd′kik΄ ] n. Slang 1. a companion; close friend 2. a partner; confederate …   English World dictionary

  • Sidekick — A sidekick is a stock character, a close companion who assists a partner in a superior position. Sancho Panza in Don Quixote, Doctor Watson in Sherlock Holmes and Batman s companion Robin are some well known sidekicks.OriginsThe origin of the… …   Wikipedia

  • Sidekick — Faire valoir Dans une œuvre de fiction, un « faire valoir » est un personnage secondaire, l’assistant du caractère principal, du héros. On emploie aussi parfois le terme anglais sidekick (littéralement « coup de pied de… …   Wikipédia en Français

  • sidekick — [[t]sa͟ɪdkɪk[/t]] sidekicks N COUNT: oft poss N Someone s sidekick is a person who accompanies them and helps them, and who you consider to be less intelligent or less important than the other person. [INFORMAL] His sons, brother and nephews were …   English dictionary

  • sidekick — UK [ˈsaɪdˌkɪk] / US noun [countable] Word forms sidekick : singular sidekick plural sidekicks informal someone s friend or assistant …   English dictionary