Sierra de Famatina

Sierra de Famatina
Famatina
Sierra de Famatina von Westen

Sierra de Famatina von Westen

Höhe 6.250 m
Lage Provinz La Rioja, Argentinien
Gebirge Sierras Pampeanas
Geographische Lage 29° 0′ 0″ S, 67° 51′ 0″ W-29-67.856250Koordinaten: 29° 0′ 0″ S, 67° 51′ 0″ W
Sierra de Famatina (Argentinien)
Sierra de Famatina
Besonderheiten Weltweit höchste Erhebung, die weder in Asien, noch in den Anden liegt; alte Gold- Silber- und Kupferbergwerke

Die Sierra de Famatina (auch Nevado de Famatina, Cerro Famatina, Cumbre de Mejicana oder Cerro Belgrano[1]) ist ein Bergstock östlich der argentinischen Anden westlich von La Rioja (Argentinien). Er ist 6.250 m, nach anderen Angaben 6.097 m[2] hoch und damit einer der höchsten Gipfel des Landes.

Wie alle Sierras Pampeanas gehört der Famatina nicht zu den Anden, sondern ist ein eigenständiger, den Anden vorgelagerter Bergstock. Aufgrund seiner Höhe ist der Berg stark vergletschert. Der Gipfelbereich ist in drei eigenständige Gipfel gegliedert: Neben dem Hauptgipfel Blanco oder Alto gibt es noch die Nebengipfel Negro und Rosillo. Am Hauptgipfel treffen die Grenzen der vier Departamentos Famatina, Chilecito, Vinchina und General Lamadrid aufeinander.

Der Name Cerro Belgrano oder Cerro General Belgrano bezieht sich auf den Politiker und General Manuel Belgrano.

In der Sierra de Famatina wurden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Gold- und Silbererze abgebaut. Mit einer für die damalige Zeit äußerst ungewöhnlichen, 35 km langen und 3500 Höhenmeter überwindenden Materialseilbahn wurde das Erz zu Tal befördert. Reste dieser Seilbahn können heute noch auf 4.500 m Höhe besichtigt werden.[3]

Östlich der Sierra de Famatina zieht sich ein Weinbaugebiet bis zur Sierra de Velasco, in dem besonders Rioja-Weine produziert werden.

Quellen

  1. http://www.peakware.com/peaks.html?pk=1747
  2. http://general-belgrano-cerro.boonic.com/
  3. http://www.tageblatt.com.ar/archivo/reiseziele_in_argentinien.pdf

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Sierra de Famatina — Coat of arms of La Rioja featuring Cerro General Belgrano Sierra de Famatina is mountain range and massif in the Andes of the Argentine province of La Rioja. The range rises between the north south valleys of Bermejo and Antinaco Los Colorados.… …   Wikipedia

  • Sierra de Famatina — Sp Famatinos kalna Ap Sierra de Famatina L Argentinoje (Katamarkos ir La Riochos p jos) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Sierra de Famatina — Siẹrra de Famatina,   Gebirgskette der Pampinen Sierren, westlich von La Rioja, Argentinien, bis 6 250 m über dem Meeresspiegel …   Universal-Lexikon

  • Famatina — heißen eine Stadt in Argentinien, siehe Famatina (Stadt) eine Verwaltungseinheit der Provinz Rioja in Argentinien, siehe Departamento Famatina ein Berg in Argentinien, siehe Sierra de Famatina Famatina, eine nicht mehr gültige Gattungsbezeichnung …   Deutsch Wikipedia

  • Famatina — Saltar a navegación, búsqueda Famatina …   Wikipedia Español

  • Famatina tuco-tuco — Conservation status Data Deficient (IUCN 3.1)[1] …   Wikipedia

  • Famatina — Famatina, Sierra, Gebirgszug in der argentin. Provinz Rioja, besteht aus einem Kern von Granit, an den sich silurische Schiefer und rätische Sandsteine angelagert haben, mit Trachyten und Porphyr und erreicht unter 29° südl. Br. im Nevado de F.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sierra Tontal tuco-tuco — Conservation status Data Deficient (IUCN 3.1)[1] …   Wikipedia

  • Famatina — Famatīna, Sierra, Gebirge in der argentin. Prov. Rioja, metallreich (bes. bei Chilecito), bis 6349 m hoch …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Río Famatina — Caractéristiques Longueur 100 km Bassin 600 km2 Bassin collecteur …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»