Sitz der Weisheit


Sitz der Weisheit
Presbyter Martinus: Madonna als Sedes Sapientiae, Mittelitalien 1199, Borgo San Sepolcro, Arezzo

Sedes sapientiae („Sitz der Weisheit“) ist ein aus der Lauretanischen Litanei abgeleiteter Begriff (die Grundbedeutung von Sophia ist auf griechisch „Gottes Weisheit“). In Anspielung auf den alttestamentlichen Thron Salomons wird die sitzende Maria mit dem Jesusknaben (als verkörperte Weisheit) auf dem Schoß als Sedes Sapientiae bezeichnet. Es ist ein besonders in der Romanik häufig verwendetes Bildmotiv.

Im Unterschied dazu ist die thronende Madonna (Maestà) weniger „privat“ oft mit Gefolge dargestellt, intimer die stillende Maria lactans (auch „Seliger Schoß“)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Inanna und der Gott der Weisheit — Inanna und Enki ist eine sumerische Mythe aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. und erzählt die Geschichte des Wechsels der Weisheitstafeln ME aus der alten Hauptstadt Eridu in das neue heilige Zentrum Uruk. Inhaltsverzeichnis 1 Die Reise nach Eridu 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Der letzte Tango in Paris — Filmdaten Deutscher Titel Der letzte Tango in Paris Originaltitel Ultimo tango a Parigi …   Deutsch Wikipedia

  • Der goldne Topf — ist eine romantische Novelle von E. T. A. Hoffmann, die 1814 erstmals erschien und 1819 vom Autor überarbeitet wurde. Die Novelle gilt als das erfolgreichste Werk Hoffmanns. Der Autor hat dem Werk die Gattungsbezeichnung Märchen aus der neuen… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Wilde Wald — (niederländisch Geheimen van het Wilde Woud) ist ein Jugendroman von Tonke Dragt. Er ist die Fortsetzung des mehrfach ausgezeichneten und 2008 verfilmten Romans Der Brief für den König und bildet mit ihm eine Dilogie. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Inhalt und Interpretation der unendlichen Geschichte — Dies ist eine ausführliche Inhaltsangabe mit Interpretation des Romans Die unendliche Geschichte von Michael Ende. Das Werk ist ein zugleich märchenhafter, phantastischer und romantischer Bildungsroman[1] und gehört inzwischen zu den neuen… …   Deutsch Wikipedia

  • Inanna und der Huluppu-Baum — ist eine sumerische Mythe aus dem 3. Jahrtausend v. Chr. Die Erzählung handelt vom Weltenbaum, der durch Inanna vom Ufer des Euphrats nach Uruk gebracht wurde.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Die Anfänge 2 Der Huluppu Baum …   Deutsch Wikipedia

  • Brahma, Vishnu, Shiva: Die Götterwelt der Hindus —   In vedischer Zeit war der Kult des Gottesbildes unbekannt; erst mit dem Aufkommen der figürlichen Plastik seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. rückte die Anbetung (= Puja) in den Mittelpunkt des religiösen Geschehens. Bei dieser Zeremonie wird der… …   Universal-Lexikon

  • Handlungsorte der Harry-Potter-Romane — Inhaltsverzeichnis 1 Hogwarts und Umgebung 1.1 Hogwarts 1.1.1 Die Kammer des Schreckens 1.1.2 Der Raum der Wünsche …   Deutsch Wikipedia

  • Palast der Regierungskommission für Einkünfte und Finanzen — Ansicht des Gebäudes der ehemaligen polnischen Finanzen Regierungskommission von der gegenüberliegenden Seite des Plac Bankowy aus Der Palast der Regierungskommission für Einkünfte und Finanzen (polnisch: Pałac Komisji Rządowej Przychodu i Skarbu …   Deutsch Wikipedia

  • Ägypten zur Zeit der Pharaonen —   Den Beginn ihrer Geschichte führten die Alten Ägypter auf die »Reichseinigung«, die »Vereinigung der Beiden Länder« (Ober und Unterägypten), zurück und schrieben diese Tat dem König Menes zu. Davor lag eine Zeit, in der die Götter als Könige… …   Universal-Lexikon