Slippen (Schifffahrt)


Slippen (Schifffahrt)

Slippen (von engl. schlüpfen, gleiten) bedeutet in der Schifffahrt, Wasserfahrzeuge mit Hilfe eines Bootstrailers oder Slipwagens zu Wasser zu lassen oder aus dem Wasser holen.

Slippen von Motorbooten in den Pionierhafen Karlsruhe/Rhein

Üblich ist dies insbesondere für Jollen, Sportboote und Sportkatamarane. Normalerweise benötigt man dazu auch Slipanlage (auch kurz Slip genannt). Das ist eine schräge Rampe, die bis ins tiefere Wasser hinein befestigt ist. In den meisten Häfen und bei Segelvereinen ist eine solche Slipanlage vorhanden. Öffentliche Slipanlagen findet man auch an öffentlichen Gewässern wie Wasserstraßen, Seen, Flüssen und im Küstenbereich. Ist das Ufer hinreichend flach, kann jedoch auch direkt vom Strand bzw. Ufer aus geslippt werden. Hochwasserboote verfügen über Räder, können auf die Straße geslippt und dann ins Wasser geschoben werden.


Wikimedia Foundation.