Sodasee


Sodasee
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Der Natronsee in Tansania (Lake Natron) wird unter Natronsee (Tansania) beschrieben.

Natron- oder Sodaseen sind Seen mit ungewöhnlich hohen pH-Werten und gleichzeitig hohen Salzgehalten.

Das alkalische Milieu wird vor allem durch Natriumsalze wie Natriumcarbonat und Natriumhydrogencarbonat hervorgerufen. Die Salze reichern sich in abflusslosen Seen bei Vorliegen der entsprechenden geologischen Verhältnisse (zum Beispiel carbonathaltige Gesteine oder vulkanische Aktivität) und hohen Verdunstungsraten an. Natronseen findet man deshalb vor allem in Halbwüsten und Steppen. Der bekannteste Sodasee ist der Lake Natron in Tansania. Aber auch in Nordamerika, Asien und Südosteuropa findet man diesen Gewässertyp.

Natronseen sind oft reich an Biomasse. Aufgrund der hohen pH-Werte und Salzkonzentrationen sind die hier lebenden Organismen alkaliphil oder alkalitolerant und gleichzeitig halophil. Die wenigen hierauf spezialisierten Bakterien, Archaeen und Algen können sich massenhaft vermehren und führen in einigen Fällen zu Sichttiefen von nur wenigen Zentimetern. Manche Natronseen gehören deshalb zu den produktivsten Ökosystemen der Welt.
Einige der Einzeller betreiben Photosynthese mit Hilfe intensiv gefärbter Pigmente. Diese Mikroorganismen und nicht die gelösten Salze sind für die ungewöhnlichen Farben zahlreicher Natronseen verantwortlich.

Einige Natronseen dienen der Gewinnung von Natursoda.

Beispiele

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halophil — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Halotolerant — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lake Nakuru — Nakuru See Geographische Lage: Ostafrika, Kenia Zuflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • Nakuru-See — Geographische Lage: Ostafrika, Kenia Zuflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • Lake Magadi — Magadisee Geographische Lage: Ostafrika, Kenia Zuflüsse: vor allem heiße Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Lake Natron — Natronsee Geographische Lage: Ostafrika, Tansania Zuflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • Magadi-See — Magadisee Geographische Lage: Ostafrika, Kenia Zuflüsse: vor allem heiße Quellen …   Deutsch Wikipedia

  • Natron-See — Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Der Natronsee in Tansania (Lake Natron) wird unter Natronsee (Tansania) beschrieben. Natron oder Sodaseen sind Seen mit ungewöhnlich hohen pH Werten und gleichzeitig hohen Salzgehalten. Das alkalische… …   Deutsch Wikipedia

  • Natronsee — Natron oder Sodaseen sind Seen mit ungewöhnlich hohen pH Werten und gleichzeitig hohen Salzgehalten. Das alkalische Milieu wird vor allem durch Natriumsalze wie Natriumcarbonat und Natriumhydrogencarbonat hervorgerufen. Die Salze reichern sich in …   Deutsch Wikipedia

  • Ostafrikanischer Grabenbruch — Der Ostafrikanische Graben mit zwei Ästen, die den Viktoriasee umschließen Der Ostafrikanische Graben (engl. East African Rift System (EARS)) ist ein Teil des Großen Afrikanischen Grabenbruchs (Great Rift Valley). Letzterer erstreckt sich über… …   Deutsch Wikipedia