Solanales


Solanales
Nachtschattenartige
Ackerwinde (Convolvulus arvensis)

Ackerwinde (Convolvulus arvensis)

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Ordnung: Nachtschattenartige
Wissenschaftlicher Name
Solanales
Dumort.

Die Nachtschattenartigen (Solanales) sind eine Ordnung der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliophyta). Hier sind fünf Familien eingeordnet; die wichtigsten Familien sind die Nachtschattengewächse (Solanaceae) und die Windengewächse (Convolvulaceae).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Es gibt sowohl verholzende als auch krautige Pflanzen. Die Laubblätter sind meist wechselständig. Die Blüten sind meist radiärsymmetrisch, zygomorph ist die Ausnahme bei wenigen Taxa. Die Kelchblätter sind auch noch auf den reifen Früchten vorhanden.

Bei vielen Taxa kommen Alkaloide vor, darunter oft Tropan-Alkaloide.

Familien

In der Ordnung der Nachtschattenartigen (Solanales) gibt es fünf Familien mit 165 Gattungen und etwas mehr als 4000 Arten:[1]

  • Windengewächse (Convolvulaceae): Mit zwei Unterfamilien, 57 Gattungen und etwa 1600 Arten.
  • Hydroleaceae: Mit nur einer Gattung mit etwa zwölf Arten:
    • Hydrolea: Mit weiter Verbreitung von tropischen bis warm gemäßigten Gebieten und wachsen immer am oder in Gewässern.
  • Montiniaceae: Mit drei Gattungen und etwa fünf verholzende Arten in Afrika und Madagaskar.
  • Nachtschattengewächse (Solanaceae): Die Familie ist gegliedert in sieben Unterfamilien mit 102 Gattungen und etwa 2460 Arten. Sie kommen weltweit vor und sind entweder verholzende oder krautige Pflanzen.
  • Sphenocleaceae: Mit nur einer Gattung mit nur einer oder zwei Arten:
    • Sphenoclea Gaertn.: Es sind einjährige krautige Pflanzen mit einer pantropischen Verbreitung.

Quellen

  1. P. F. Stevens: Solanales, Angiosperm Phylogeny Website.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Solanales — Solanales …   Wikipédia en Français

  • solanales — [sɔlanal] n. f. pl. ÉTYM. XXe; du lat. solanum (→ Solanacées), et suff. ales. ❖ ♦ Bot. Ordre de plantes à fleurs comprenant les solanacées et des espèces voisines. Au sing. || Une solanale …   Encyclopédie Universelle

  • Solanales — Datura v …   Wikipédia en Français

  • Solanales —   Solanales Solan …   Wikipedia Español

  • Solanales — Taxobox name = Solanales image width = 240px image caption = Aubergine, Solanum melongena regnum = Plantae divisio = Magnoliophyta classis = Magnoliopsida ordo = Solanales ordo authority = Dumortier, 1829 subdivision ranks = Families subdivision …   Wikipedia

  • Solanales — ? Паслёноцветные Aubergine, Solanum melongena Научная классификация Царство: Растения Отдел …   Википедия

  • Solanales — ▪ plant order Introduction   potato order of flowering plants, including 5 families with 165 genera and more than 4,000 species. Two of the families are large and contain some of the most highly cultivated plants: Solanaceae (nightshades… …   Universalium

  • Solanales — ● Solanaceae ● Convolvulaceae ● otras (ver texto) El orden Solanales (anteriormente conocido como Polemoniales) incluye a las siguientes familias: ● Familia Solanaceae ● Familia Convolvulaceae ● Familia Montiniaceae ● Familia Sphenocleaceae ●… …   Enciclopedia Universal

  • solanales — so·la·na·les …   English syllables

  • solanales — ˌsōləˈnā(ˌ)lēz noun plural Usage: capitalized Etymology: New Latin, from Solanum + ales in former classifications : an order of dicotyledonous plants comprising Solanaceae and related families that are now usually included among the Polemoniales …   Useful english dictionary