Soll


Soll

Soll ist ein Begriff aus dem kaufmännischen Rechnungswesen und bezeichnet die linke Seite eines Kontos im Gegensatz zu der rechten Haben-Seite. Es handelt sich um einen buchhalterisch-technischen Begriff, der die Seite im Konto bezeichnet. Der Ursprung von Soll und Haben wird von Balduin Penndorf wie folgt erklärt:

„Dem Kontentitel folgte das Soll und das Haben, das deve dare – deve avere (soll geben – soll haben). Später fiel auf beiden Seiten das deve (Soll) weg, so daß in Italien nur dare und avere (Geben und Haben) übrig blieben; während in Deutschland links das Geben und rechts das Soll wegfiel, so daß wir heute in Deutschland Soll und Haben anwenden.“[1]

Für jedes Konto ist durch die Buchungslogik der doppelten Buchführung festgelegt, wann es „im Soll“ gebucht wird:

  • Auf einem Erfolgskonto bedeutet die Buchung im Soll einen Aufwand.
  • Auf einem aktiven Bestandskonto werden im Soll Zugänge gebucht (so wird zum Beispiel bei einem Zahlungseingang von einem Kunden per Überweisung das Konto „Bank“ im Soll bebucht).
  • Auf einem passiven Bestandskonto zeigt eine Soll-Buchung dagegen einen Abgang an (zum Beispiel die Minderung einer Verbindlichkeit, wenn sie beglichen wird).

Einzelnachweise

  1. Balduin Penndorf, in: Luca Pacioli, Abhandlung über die Buchhaltung, ISBN 978-3-7910-1188-2

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Soll – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Wiktionary Wiktionary: sollen (Verb) – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Soll — Soll …   Deutsch Wörterbuch

  • 'Soll' — Soll …   Deutsch Wörterbuch

  • Soll — La Soll (ou Sol) est une rivière du monde imaginaire de Warhammer Fantasy Roleplay. La Soll est une rivière de L Empire. C est un affluent du fleuve Reik qui traverse la province du Suddenland et fait guise de frontière entre celle ci et la… …   Wikipédia en Français

  • Söll — Blason inconnu …   Wikipédia en Français

  • soll — s. n. Trimis de siveco, 10.08.2004. Sursa: Dicţionar ortografic  SOLL s.n. (geol.) Formă de relief cu aspect de pâlnie, caracteristică regiunilor care au fost afectate de glaciaţia continentală. [< germ. Soll]. Trimis de LauraGellner,… …   Dicționar Român

  • Söll — bezeichnet Söll (Teich), ein kleines Stillgewässer Orte: Söll (Tirol), Gemeinde im Bezirk Kufstein, Tirol ein Weiler in der Gemeinde Gstadt am Chiemsee Personen: Georg Söll (1913–1997), katholischer Theologe und Salesianer Don Boscos Siehe auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Soll — Soll, in der Buchhaltung (s. d., S. 539) soviel wie Debet. Solleinnahmen, Sollausgaben, erwartete, noch nicht erfolgte Einnahmen und Ausgaben (Sollposten). Demgemäß spricht man auch von einem Budgetsoll oder Etatsoll, während das Kassensoll die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Soll — Soll, so v.w. Debet, vgl. Credit u. Buchhalterei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Söll — Söll, Dorf im Bezirk Kufstein des tyroler Kreises Innsbruck, an der Weißacher Ache; Postamt, Spital; 350 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Soll — Soll, s. Debet …   Kleines Konversations-Lexikon

  • soll — Mot Monosíl·lab Nom femení …   Diccionari Català-Català