Somatische Zelle

Somatische Zelle

Eine somatische Zelle ist eine Körperzelle, aus der im Unterschied zu den Zellen der Keimbahn keine Geschlechtszellen (Gameten) hervorgehen können. Diese Unterscheidung von Keimbahn und Soma (Keimplasmatheorie) ist für Tiere und Menschen charakteristisch; bei Pflanzen gibt es keine separierte Keimbahn. Somatische Zellen entwickeln sich im Laufe des Lebens durch Differenzierung sozusagen in eine Sackgasse, die mit dem Tod dieser Zellen endet. Veränderungen der Erbinformation somatischer Zellen haben daher keine Auswirkung auf die folgende Generation. In der Diskussion um die Gentherapie muss deshalb die Therapie somatischer Zellen, die nur Auswirkung auf das jeweilige Individuum hat, und die Veränderung der Keimbahn, die auf alle Folgegenerationen wirkt, unterschieden werden.


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Somatische Embryogenese — Die somatische Embryogenese ist eine biotechnologische Methode, bei der die Bildung eines pflanzlichen Embryos auf asexuelle Weise ausgehend von einer somatischen Zelle erfolgt. Dies steht im Gegensatz zur normalen zygotischen Embryogenese, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Somatische Rekombination — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Somatische Mutation — Die rötliche Blattfarbe der Blutbuche (oben) entstand durch eine Mutation bei einer Rotbuche (unten). Eine Mutation (v …   Deutsch Wikipedia

  • Somatische Hypermutation — Als somatische Hypermutation wird das Einfügen von Mutationen in die Antikörpergene einer reifenden B Zelle bezeichnet. Es handelt sich um einen wichtigen Schritt des adaptiven Immunsystems. Mit Hilfe des Enzyms Activation Induced Cytidine… …   Deutsch Wikipedia

  • B-Zelle — Eine B Zelle wird nach Antigenkontakt zur Antikörper produzierenden Plasmazelle. B Lymphozyten oder kurz B Zellen gehören zu den Leukozyten (weißen Blutkörperchen). Sie sind als einzige Zellen in der Lage Antikörper zu bilden und machen zusammen… …   Deutsch Wikipedia

  • T-Helfer-Zelle — REM Aufnahme eines Lymphozyten T Lymphozyten oder kurz T Zellen (T für Thymus abhängig) sind eine für die Immunabwehr wichtige Gruppe von Blutzellen. Sie gehören zu den weißen Blutkörperchen (Leukozyten) und sind neben den B Lymphozyten an der… …   Deutsch Wikipedia

  • T-Zelle — REM Aufnahme eines Lymphozyten T Lymphozyten oder kurz T Zellen (T für Thymus abhängig) sind eine für die Immunabwehr wichtige Gruppe von Blutzellen. Sie gehören zu den weißen Blutkörperchen (Leukozyten) und sind neben den B Lymphozyten an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Homologe Rekombination — Unter Rekombination versteht man in der Biologie im engeren Sinne den Austausch von Allelen und im Allgemeinen die Verteilung und Neuanordnung von genetischem Material (DNA, RNA). Durch Rekombination kommt es zu neuen Gen und… …   Deutsch Wikipedia

  • SOMA — (von griechisch σῶμα soma „Körper“) bezeichnet in Biologie und Medizin: den Körper einer Zelle, siehe Soma (Zellbiologie) Körperzellen, die nicht zu den Keimzellen zählen, siehe Somatische Zelle den Leib oder Körper des Menschen im Gegensatz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Souma — Soma (von griechisch σῶμα soma „Körper“) bezeichnet in Biologie und Medizin: den Körper einer Zelle, siehe Soma (Zellbiologie) Körperzellen, die nicht zu den Keimzellen zählen, siehe Somatische Zelle den Leib oder Körper des Menschen im Gegensatz …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»