Sonic


Sonic
Dieser Artikel beschreibt die Computerspielfigur Sonic the Hedgehog, sowie allgemein das Sonic-Franchise. Für die gleichnamige Spielereihe siehe Sonic (Computerspiel).

Sonic the Hedgehog (jap. ソニック・ザ・ヘッジホッグ, Rōmaji Sonikku za hejjihoggu, zu deutsch 'Sonic der Igel') ist eine der bekanntesten Computerspielfiguren und Maskottchen des Spieleherstellers Sega. Spätere Teile der Reihe wurden ebenfalls von dem nach ihm benannten Sonic Team entwickelt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Über ein Jahrzehnt lang lieferte sich Sonic ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Nintendos Maskottchen Mario, bis Sega den Heimkonsolenmarkt verließ. Er tritt nun auf verschiedenen anderen Plattformen auf.

Sonic ersetzte Alex Kidd, der bis 1990 Segas Maskottchen war. Der schnelle Igel sollte die Geschwindigkeit von Segas (damals) neuer Konsole Mega Drive unter Beweis stellen. Naoto Ōshima entwarf den Charakter, während Yuji Naka der Hauptprogrammierer für das dazugehörige Spiel war. Später wurde Yuji Naka Chef des Sonic-Teams.

Charaktere

Helden

Sonic the Hedgehog

Ringe tauchen immer in Sonic-Spielen auf

Sonic ist ein blauer Igel, der die Fähigkeit besitzt, mit Schallgeschwindigkeit zu rennen, daher auch sein Name (engl. sonicSchall“). Ebenso kann er sich zusammenrollen und dadurch seine Umgebung sowie Gegner zerstören. Sonic ist außerdem ein Nichtschwimmer und vermeidet daher tiefere Gewässer. Sonic ist 1 Meter groß und wiegt 35 Kilogramm.

Sonics Name in der von Archie Comics produzierten und nur in den Vereinigten Staaten von Amerika publizierten Comic-Serie lautet Olgilvie Maurice. Dieser Name ist jedoch nicht auf den Sonic aus den Spielen anzuwenden, da die Comics eine Art Alternativer Realität zu den Spielen darzustellen scheinen.

Sonics Alter wird in der Sonic Heroes Spielanleitung und auf der offiziellen Japanischen Seite Sonic Channel als 15 angegeben. Als Sonics Geburtstag wird allgemein der 23. Juni verwendet, da dies das Datum ist, an dem sein erstes Spiel veröffentlicht wurde. Offiziell gibt es keine Bestätigung, auf welches Datum Sonics Geburtstag innerhalb der Spiele fällt, da keine Datumsangabe gemacht wurde.

Sonic hat es sich zum Ziel gesetzt, den wahnsinnigen Dr. Eggman davon abzuhalten, die Welt mit Hilfe seiner Maschinen zu erobern. Sonic liebt Freiheit und daher ist es nicht erstaunlich, dass er jede Gelegenheit nutzt, die Machenschaften des Doktors oder auch anderer Feinde zunichte zu machen. Wenn er nicht unterwegs ist, um Eggman von seinen Weltherrschaftsplänen abzuhalten, ist Sonic dafür bekannt, um die Welt zu reisen, um die Winkel, die er noch nicht kennt, zu erforschen.

Außerdem liebt Sonic die Natur, Musik, eine Gelegenheit, um einfach "abzuschalten" und sich zu entspannen und Bücher.

Doch seine größte Leidenschaft sind das Rennen und die Geschwindigkeit selbst.

Es erscheint daher nicht unlogisch dass Sonics unliebstes Wort "langsam" ist. Sonic scheint außerdem eine große Abneigung gegenüber Themenparks zu besitzen - denkbar, da er durch viele von Dr. Eggman geschaffene Themenparks reisen musste, um auf seiner Reise voran zu kommen. Auch hat Sonic einen schnell reißenden Geduldsfaden. Sonic ist weiterhin jemand, der nicht gerne verliert, aber noch weniger sieht er Amy Rose's Piko-Piko Hammer in seine Richtung fliegen. Nicht zuletzt kann Sonic förmliche Anreden nicht leiden.

Mit Hilfe der 7 Chaos-Emeralds und 50 Ringen kann er sich in Super Sonic verwandeln. In Sonic 3 & Knuckles konnte er ebenfalls die Macht der Super Emeralds verwenden, um Hyper Sonic zu werden.

In den US-Amerikanischen Comics kann Sonic auch unter anderen Umständen stattdessen sieben Super-Emeralds benutzen, wie zum Beispiel in der Adaption der Comics von "Sonic Adventure".

In beiden Fällen bewegen sich Sonics Stacheln als Super Sonic nach oben und seine blaue Färbung wird durch eine goldene ersetzt. In Sonic 3 & Knuckles änderte sich außerdem seine Augenfarbe von schwarz/dunkel-braun zu grün. Aufgrund der großen optischen Ähnlichkeit wird angenommen, dass diese eine Hommage an die Dragon Ball Manga- und Anime-Reihe ist, in welcher der Hauptcharakter, Son-Goku, sowie andere Mitglieder seiner Spezies, den Saiyajins, in der Lage waren, sich in Super-Saiyajins zu verwandeln.

In späteren Teilen, in denen Sonics normale Augenfarbe auf grün geändert wurde, änderte sich Super Sonics Augenfarbe zu Rot.

Als Super Sonic ist Sonic unverwundbar, schneller als in seinem Normalzustand und zum Teil auch in der Lage zu fliegen. Allerdings verbraucht Super Sonic jede Sekunde einen Ring, und wenn er keine Ringe mehr hat, verwandelt er sich zurück in Sonic. Des Weiteren kann Sonic andere Charaktere in ihre Superformen verwandeln, vorausgesetzt, sie haben eine. Dies geschah in Sonic Adventure 2 mit Shadow, Sonic Heroes mit Tails und Knuckles, sowie in Sonic the Hedgehog (2006) mit Shadow und Silver.

Hyper Sonic in Sonic 3 & Knuckles ist prinzipiell identisch mit Super Sonic. Statt der goldenen Färbung hat er in dieser Form jedoch eine rotierende Farbgebung, welche zwischen den Farben der Super Emeralds zu wechseln scheint. Außerdem ist er in der Lage, in der Luft einen weiteren Sprung in jede beliebige Richtung durchzuführen, während ein Lichtblitz den Bildschirm kurz erhellt und alle Roboter auf dem Bildschirm, ausgenommen der Bossgegner zerstört.

In den Fleetway-Comics wurde die Verwandlung zu Super Sonic als eine Art Suchtzustand beschrieben, in dem er eine riesige Zerstörungswut hat und sich nicht kontrollieren kann.

In Sonic und die Geheimen Ringe war Sonic des weiteren in der Lage, die Macht von drei der im Spiel auftauchenden Weltringen zu benutzen (Der des roten Rings der Wut, des lila Rings der Traurigkeit und des grünen Rings des Hasses) sowie vermutlich einen Teil der Energie von Shara, dem Ringgeist, um sich in Darkspine Sonic zu verwandeln. In dieser Form nimmt Sonics Fell einen lila Ton an. Seine Pupillen und die Iris in seinen Augen, Seine Schuhe und Handschuhe sowie sein Mund verschwinden in dieser Form - dadurch ist es unerklärlich, wie er trotzdem reden kann. Die Haut um seinen Mund herum, sowie auf der Innenseite seiner Ohren und auf seinem Bauch werden in eine grau-weiße Farbe gehüllt. Des weiteren erhält er vier große, leuchtende, goldene Ringe an seinen Hand- und Fußgelenken. Dazu kommt, dass alle seine Stacheln auf seinem Kopf nach unten zeigen, allerdings werden sie weiter vom Wind bewegt. Auf jedem seiner Gelenke und um seine Füße herum erhält er weiße Markierungen, und von der Spitze seines oberen Stachels bis zu seiner Stirn, über seinen Augen, strecken sich zwei weiße Linien aus. Vergleichbare weiße Linien erscheinen auf seinem mittleren, unterem Stachel.
Er hat in dieser Form eine feuerrote Aura und ist in der Lage, die Angriffe seines Gegners gegen ihn zu verwenden. Mit mächtigen Attacken kann Sonic den Gegner treten, schlagen, auf ihn einhämmern und so weiter. Während einer Homing Attack (s. u.) wird er von einer rosa Aura umhüllt, und seine so genannte Seelenleiste, ein essentielles Spielelement, füllt sich einfach, in dem er sich schnell an einer Stelle eingeigelt dreht. Ansonsten füllt sich die Leiste trotzdem, wenn auch bei einer sehr geringen Rate.

Sonics Fähigkeiten umfassen, neben dem Rennen auf Schallgeschwindigkeit unter anderem:

Wirbelangriff (Spin Attack)
Während Sonic noch rennt, ist er unter anderem in der Lage, in einer Fötus-Haltung auf dem Boden zu rollen und alles auf seinem Pfad in relativ hoher Geschwindigkeit zu zerstören. Dies wird hauptsätzlich zum zerstören von Hindernissen oder Barrieren eingesetzt und kam zum ersten Mal in Sonic the Hedgehog (1991) zum Einsatz.
Wirbelsprung (Spin Jump)
(auch: „Spinball Jump“) Sonic ist in der Lage, während eines Sprungs sich zu einer zerstörerischen Kugel zusammenzurollen, welche Gegner und Barrieren zerstört. Dies wurde zuerst in Sonic the Hedgehog (1991) eingesetzt.
Spin Dash
(ehemals: „Super Spin Dash“) Während Sonic sich auf dem Boden einigelt, kann er auf der Stelle drehen, ähnlich den Reifen eines Autos, dass zu schnell beschleunigt. Er kann daraufhin die Geschwindigkeit, die er ansammelt, nutzen, um auf der Stelle eingeigelt zu beschleunigen um dann einen Spin Attack durchzuführen, was sämtliche Gegner auf seinem Pfad niedermäht und ihm sogar erlaubt, über Rampen weitere Distanzen zurückzulegen. Diese Technik wurde zuerst in Sonic the Hedgehog 2 (1992) eingesetzt.
Insta-Schild (Insta-Shield)
Während Sonic als Ball durch die Luft springt, kann er seine sphärische Form mit einem blau-weißem Schild versehen, von dem vermutet wird, dass er durch statische Elektrizität entsteht. Dieser Schild schützt ihn für den Bruchteil einer Sekunde vor Schaden, wodurch Sonic auch die gegnerische Verteidigung durchbrechen kann. Dies kam zuerst in Sonic the Hedgehog 3 (1994) zum Einsatz.
Super Peel-Out
Sonic bewegt seine Füße sehr schnell in der Form einer Unendlichkeitsschleife (liegende 8). Durch die so gewonnene Beschleunigung kann Sonic mit sehr hoher Geschwindigkeit losrennen, aber anders als beim "Spin Dash" startet Sonic diesen Vorgang nicht in eingeigelter Form. Allerdings ist er hierbei für einen Sekundenbruchteil unverwundbar. Zuerst wurde diese Technik in Sonic CD (1993) eingesetzt.
Jump Dash/Zielattacke (Homing Attack)
Während er als Kugel durch die Luft springt, ist Sonic in der Lage, mit erhöhter Geschwindigkeit geradlinig vorwärts zu springen. Sollte sich dabei ein Gegner oder ein Objekt, wie zum Beispiel ein Extra-Leben in der Nähe befinden, kann Sonic mit dieser Technik außerdem auf diese anvisieren und sie mit erhöhter Einschlagkraft treffen. Zum ersten Mal bekam man diese Technik in Sonic Adventure (1999) zu Gesicht.
Light Dash
Wenn Sonic in der Nähe einer Reihe von Ringen ist, ist er in der Lage, bei Lichtgeschwindigkeit den Pfad der Ringe entlang zu fliegen, wobei er jeder Schwerkraft trotz und alle Ringe auf dem Ringpfad aufsammelt. Diese Technik kam zum ersten Mal in Sonic Adventure (1999) zum Einsatz.
Sonic Wind
Wenn er genügend Ringe gesammelt hat (Für gewöhnlich 40, danach 100, 160, 220 und so weiter), ist Sonic in der Lage, einen mächtigen Stoß blauer Energie, vermutlich aus purem Wind bestehend, um den Gegner herum entstehen zu lassen, welcher diesem Schaden zufügt. Zuerst sah man diese Technik in Sonic Adventure 2 (2001).
Chaos Control
Indem er einen Chaos Emerald verwendet, ist Sonic in der Lage, Zeit und Raum selbst zu verzerren, um sich selbst an einen anderen Ort zu transportieren, die Zeit zu verlangsamen, sie zu beschleunigen oder sie gar einzufrieren. Sollte Sonic jedoch die Chaos Control mit einem gefälschtem Chaos Emerald durchführen, kann es passieren, dass Sonic kurz das Bewusstsein verliert, da er wahrscheinlich die fehlende Energie des falschen Emeralds mit seiner eigenen Lebensenergie kompensieren muss.
Wenn Sonic Chaos Control mit einem anderen Nutzer der gleichen Technik verwendet, ist er in der Lage, ein Zeitreiseportal zu erschaffen, durch welches man in die Vergangenheit oder Zukunft reisen kann.
In seiner Superform (also als Super Sonic) ist Sonic in der Lage, sehr große Objekte, wie die Weltraumkolonie ARK zu bewegen - vorausgesetzt, er erhält ein wenig Unterstützung.
Sonic konnte diese Fähigkeit das erste Mal in Sonic Adventure 2 (2001) einsetzen.
Triangle Jump
Sonic hängt sich mit Hilfe eines "Jump Dashs" an eine Wand und kann somit auf eine nahe gelegene, gegenüberliegende Wand springen, um den Vorgang zu wiederholen, um zum Beispiel tiefe Abgründe zu überwinden. Allerdings kann Sonic sich nicht sehr lange an der Wand festhalten. Erster Einsatz dieser Technik war in Sonic Heroes (2003).
Blauer Tornado (Blue Tornado)
Sonic kann, während er in der Luft eingeigelt ist, der Spur eines imaginären, perfekten Kreises mehrfach genau folgen, was einen blauen Wirbelwind erzeugt, welcher wiederum sämtliche Gegner, die darin gefangen werden, in die Luft hebt und hilflos wieder zu Boden schickt. Zum ersten Mal setzte Sonic diese Technik in Sonic Heroes (2003) ein.
Super Boost
Sonic kann von einem Moment auf den anderen nach belieben beschleunigen. Während er das tut, ist er von einem Stoß blauer Energie umgeben und erreicht sofort und ohne Verzögerung Schallgeschwindigkeit. Allerdings zehrt dies an Sonics Ausdauer. Zum ersten Mal kam dies in Sonic Rush (2005) zum Einsatz.
Aufprallangriff (Bounce Attack)/Bound Jump
Sonic kann während eines Sprungs eingeigelt Richtung Boden fallen und dabei eventuelle Gegner zerstören, wobei er wie ein Flummi vom Boden apprallt und höher in die Luft springt. Sonic hat dies zum ersten Mal in Sonic the Hedgehog (2006) eingesetzt. (Es ist umstritten, ob eine genau so funktionierende Technik in Sonic 3 & Knuckles und Sonic Adventure 2 bereits gezählt werden kann, da diese spezielle Ausrüstung erforderte und diesen Namen nicht geteilt hat.)
Schallgeschwindigkeit (Mach Speed)
Sonic kann für einen kurzen Moment sehr schnell beschleunigen. Er benötigt dafür den blauen Edelstein, welchen er von Mr. Roberto in Soleanna bekommt. Zum ersten Mal kam diese Technik, wie alle anderen Techniken, die Edelsteine erfordern, in Sonic the Hedgehog (2006) vor.
Tornado
Indem Sonic eine Breakdance-artige Bewegung hinlegt, kann er einen blau gefärbten Wirbelwind erzeugen, welcher alle Gegner in unmittelbarer Nähe schädigt. Sonic benötigt dazu Mr. Robertos grünen Edelstein.
Langsam (Slow)
Sonic kann die Zeit in einem gewissen Raum um ihn herum verlangsamen. Er benötigt dafür allerdings den roten Edelstein von Mr. Roberto.
Homing Smash
Sonic kann mitten in der Luft eine Serie stärkerer Zielattacken einsetzen, die vermutlich unendlich andauern könnte, wären entsprechend viele Gegner anwesend. Hierfür benötigt Sonic den weißen Edelstein von Mr. Roberto. Identisch mit Homing Attack, nur dass diesmal eine Ausrüstung benötigt wird.
Gun Drive
Sonic kann den himmelblauen Edelstein, den er von Mr. Roberto erhält, werfen und sofort zu der Position des Edelsteins springen - mit erstaunlicher Genauigkeit und Geschwindigkeit.
Verkleinern (Scale)
Sonic kann sich auf wenige Zentimeter herunterschrumpfen. In dieser Form kann er unendlich oft springen und kann schneller rennen. Allerdings wird hierfür Mr. Robertos lila Edelstein benötigt.
Donnerschutz (Thunder Guard)
Sonic kann einen elektro-elementaren Schutzschild um sich selbst erschaffen, der ihn einmal vor Schaden bewahrt und Ringe in der Nähe wie ein Magnet anzieht. Dies ist unter Verwendung von Mr. Robertos gelben Edelstein möglich.
Speed Break
Sonic kann mit dieser Technik schnell beschleunigen und eine längere Strecke mit erhöhtem Tempo entlang rennen, während er von Flammen umhüllt ist und die Gegner in seinem Pfad beschädigt. Er benötigt die Macht von Shara, dem Flaschengeist, um dies durchzuführen. Zum ersten Mal eingesetzt in Sonic und die Geheimen Ringe (2007).
Time Break
Vergleichbar mit Chaos Control. Sonic kann die Zeit verlangsamen, um Hindernisse und ähnliches leichter zu überwinden. Hierfür benötigt er ebenfalls die Macht von Shara, was man ebenfalls in Sonic und die Geheimen Ringe (2007) sah.
Überschallknall (Sonic Boom)
Sonic rennt mit seiner vollen, weltbekannten Geschwindigkeit, was ihm erlaubt die Schallmauer - und alles andere in seinem Weg - zu durchbrechen. Als Technik wurde dies zum ersten Mal in Sonic Rivals (2006) eingesetzt.

Miles "Tails" Prower

Der Fuchs Miles kann durch Rotation seiner beiden Schwänze fliegen. Er ist besser unter seinem Spitznamen „Tails“ bekannt. Tails ist acht Jahre alt und Sonics bester Freund. Ab und zu nennt er Sonic auch seinen "Bruder". Er hat ein hohes technisches Verständnis und ist ein ausgezeichneter Pilot.

Tail's Motto: "I wanna fly high so i can reach the highest of all heavens. Somebody will be waiting for me, so i have gotta fly higher"

Knuckles the Echidna

Der rote Ameisenigel Knuckles ist der Letzte seiner Art und hat die Aufgabe, die Chaos-Emeralds sowie den Master-Emerald auf der fliegenden Insel Angel Island zu hüten. Durch seine steinharten Fäuste und namensgebende Fingerknöchel kann er Felsen zerschmettern, graben und an senkrechten Wänden hochklettern. Knuckles war zu Beginn ein Rivale von Sonic, da er von Dr. Robotnik (Dr. Eggman) getäuscht wurde. Später kämpft er Seite an Seite mit Sonic gegen dessen Feinde.

Amy Rose

Ein zwölfjähriges rosa Igelmädchen, das schwer in Sonic verliebt ist und ihn auch gegenüber anderen als ihren "Freund" bezeichnet. Ihren ersten Auftritt hatte sie 1993 in "Sonic CD", wo sie von Metal Sonic für Dr. Robotnik/Eggman entführt wurde. Nach einigen Gastauftritten war sie 1999 in "Sonic Adventure" zum ersten Mal wirklich spielbar. Da sie als Mädchen körperlich unterlegen ist, nutzt sie ihren übergroßen Piko Piko-Hammer, um sich gegen Feinde zu verteidigen. Amy liebt es zu Shoppen, trägt einen roten Haarreif und dicke meist goldfarbene Ringe an den Handgelenken.

Widersacher

Dr. Ivo Robotnik (bzw. Dr. Eggman)

Dr. Robotnik ist der Erzfeind von Sonic. Dr. Robotnik ist seit dem ersten Sonicspiel stets auf der Jagd nach den sieben Chaos-Emeralds, um deren Macht zu missbrauchen und sich alle Lebewesen Untertan zu machen. Um sie zu erhalten, muss er sich Sonic als Feind vom Leibe halten und baut kleine sowie große, mächtigere Roboter (Badniks), in welchen Tiere eingesperrt sind. Sobald er gegen Sonic antreten muss, sitzt er meist in riesigen mächtigen Robotern.

Shadow the Hedgehog

Shadow hatte seinen ersten Auftritt in Sonic Adventure 2 auf Dreamcast, wo er zugleich zum ersten Mal spielbar war. In Sonic Heroes erfährt man, dass es von ihm viele Klone gibt, er jedoch scheinbar das original ist. Geschaffen wurde er von Dr. Gerald Robotnik, Dr. Eggmans Großvater. Er wurde aus der DNA eines außerirdischen Tyrannen namens Black Doom erschaffen, um diesen eines Tages aufzuhalten. Jedoch wurde er weggeschlossen, da das Militär seine Macht fürchtete. In Sonic Adventure 2 erfährt man jedoch auch, dass er nicht der einzige, sondern dass sein Halbbruder Final Hazard der Prototyp der ultimativen Lebensform ist und das Militär sich vor diesem fürchtete. Anfänglich mit Sonic verfeindet, sind die beiden heute Rivalen, die jedoch meistens im Verlaufe des Spiels als Team arbeiten. Von der Optik her ist Shadow mit Sonic identisch, ist jedoch schwarz mit roten Streifen. Außerdem sind seine Augen anders geformt. Er ist genauso schnell wie Sonic. In Sonic Adventure 2 sah man, dass dies scheinbar nur möglich war, weil er einen "Chaos Emerald" bei sich hatte, welcher unglaubliche Kraft verleiht. In späteren Spielen braucht er diesen jedoch nicht mehr um genauso schnell wie Sonic zu sein. Der originale Shadow the Hedgehog starb, als er sich im Kampf gegen Final Hazard opferte, bevor dieser die Erde zerstören konnte. Dies tat er wegen des Versprechens an Dr. Gerald Robotniks Enkelin, Maria, den Menschen eine Chance zu geben. Wie Sonic erreicht er seine Super Form mit den 7 Chaos Emeralds, muss diese jedoch, sobald er keine "Ringe" mehr hat, wieder verlassen. Er beherrscht die Technik "Chaos Control", mit der er ohne einen "Chaos Emerald" auf kurze Distanzen Zeit und Raum verzerren kann, d. h. er kann einen Gegner angreifen, obwohl die Zeit fast stillsteht. Wenn er einen Emerald hat, kann er nicht nur sich, sondern ganze Gruppen von Lebewesen Meilenweit transportieren.

Metal Sonic

Metal Sonic ist ein Roboterabbild von Sonic. Er wurde von Dr. Robotnik entworfen, um Sonic zu vernichten. Erstmals aufgetreten ist dieser Charakter in Sonic CD (1993) und ist seit dem in mehreren Sonicspielen sowie im ersten Sonicfilm vertreten. Obwohl Metal Sonic von Dr. Robotnik erschaffen wurde, wendet er sich in mehreren Spielen gegen seinen Erschaffer und entwickelt zudem ein eigenes Bewusstsein. Es gibt ähnliche Sonicroboter, die aber anders aussehen und offiziell nicht Metal Sonic heißen. Dennoch sind Parallelen zu erkennen (Roboter, gleichen Fähigkeiten, eigenes Bewusstsein, …).

Silver the Hedgehog

Silver the Hedgehog ist ein silberner Igel mit telekenetischen Kräften. Er ist anders als Sonic oder Shadow, aber er ist genauso schnell wie Sonic und Shadow. Er kann für begrenzte Zeit schweben, angreifen und Gegenstände aufheben und auf Feinde werfen. Er wurde von Mephiles getäuscht um Sonic zu töten, dennoch hat er das Herz am rechten Fleck und hilft später Shadow Mephiles in der Vergangenheit festzunehmen. Auch er kann sich mit Hilfe der 7 Chaos Emeralds verwandeln, aber muss sich zurückverwandeln wenn er keine Ringe mehr hat. Er ist erstmals in Sonic the Hedgehog (2006) zu sehen.

Handlung

1. Generation

Die Chaos Emeralds sind Bestandteil von fast allen Sonictiteln

In der ersten Generation (1991 - 1998) kämpft Sonic stets gegen Robotnik um die Chaos Emeralds auf dem Planeten Mobius. Ziel ist es, zu verhindern, dass Dr. Robotnik die Macht der Chaos Emeralds für sein Death-Egg, eine kugelförmige fliegende Festung, missbrauchen kann. Diese Story verläuft fast nahtlos durch die ersten Sonictitel. Dabei treten nach und nach erst Tails und später Knuckles als Unterstützung zu, um Robotnik und seine Badniks, in denen die auf dem Planeten lebenden Tiere gefangen waren, zu besiegen. Stärkster Feind war neben Robotnik dessen Roboter Metal-Sonic. Diese Story beläuft sich auf die MegaDrive-Spiele von Sonic.

2. Generation

Ab der zweiten Generation (ab Dreamcast) kämpft Sonic mit seinen Freunden nicht nur gegen Dr. Robotnik, sondern unter anderem auch gegen den mysteriösen Shadow. Diesmal ist der Handlungsort eine alternative Erde mit mehr menschlichen Bewohnern. Der Sprung in die zweite Generation vollzog sich ebenfalls mit einem Wandel von 2D- zu 3D-Computergrafik.

Videospiele

Für weitere Spiele der Serie siehe auch Sonic (Computerspiel) und Sonic (Mutterserie).

Sonic außerhalb von Videospielen

Es sind auch mehrere Sonic-Zeichentrickserien erschienen, wie zum Beispiel Sonic X, außerdem noch einige Comics und das übliche Merchandise von Badetüchern über Turnschuhe bis zu verschiedenen Pastagerichten und sogar eigener Marmelade. Die amerikanischen Fernsehserien sind: Sonic Underground, Sonic der Irre Igel und Sonic the Hedgehog (SATAM), Sonic X wurde in Japan produziert und in Amerika umgeändert weil es angeblich nicht "Kinderfreundlich" sei. Die Amerikanische Version wird in Europa auch ausgestrahlt. Außerdem wurde im Jahre 1999 ein Sonic-Film produziert, den es nur in Japanisch und Englisch gibt. Dieser ist im Stil von den ersten Sonic-Arcade Games gehalten. Es zeigt ebenso viele Elemente aus Sonic CD. Die Geschichte handelt von Sonic gegen Metal-Sonic. In diesem Film werden vor allem die Beziehungen zu Robotnik auf eine freundschaftliche Ebene gehoben.

Eine Säuger-Version des Drosophila-Gens Hedgehog („Igel“) wurde von Wissenschaftlern in Anlehnung an Sonic „Sonic Hedgehog“ genannt.[5]

Comics

Es sind verschiedene Comics von Sonic erschienen. Die längste Comic-Reihe sind die Archie-Comics. Sie spiegeln die Hauptstory der einzelnen Sonicspiele im Großen und Ganzen wider, bringen aber auch weitere Charaktere ein.

Fußnoten und Quellen

  1. a b c d e f nur in Japan erhältlich
  2. a b c d e f g h i j k l m Name auf dem japanischen Markt
  3. a b c d nur in den USA erhältlich
  4. a b c d (noch) unveröffentlicht
  5. Sonic Hedgehog bei Online Mendelian Inheritance in Man

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonic R — Японская обложка игры на Sega Saturn Разработчик Traveller’s Tales …   Википедия

  • Sonic 3D — Blast Sonic 3D: Flickies’ Island Североамериканская обложка игры для Microsoft Windows Разработчики …   Википедия

  • Sonic X — ソニックX (Sonikku Ekkusu) Genre Action, Adventure, Mecha, Supernatural, Science fiction, Fantasy, Drama, Comedy TV anime …   Wikipedia

  • Sonic 2 — Sonic the Hedgehog 2 Sonic the Hedgehog 2 Éditeur Sega Développeur Sega Technical Institute Concepteur Yuji Naka (chef programmeur) Date de sortie Megadrive AN 20  …   Wikipédia en Français

  • Sonic 3 — Sonic the Hedgehog 3 Sonic the Hedgehog 3 Éditeur Sega Développeur Sonic Team Concepteur Yuji Naka Date de sortie 1994 Genre plates formes M …   Wikipédia en Français

  • Sonic 3D — Flickies Island Sonic 3D Flickies Island Éditeur Sega Développeur Traveller s Tales Date de sortie 1996 Genre plate forme Mode de jeu un joueur Plate fo …   Wikipédia en Français

  • Sonic 3D — Desarrolladora(s) SEGA Traveller s Tales Distribuidora(s) SEGA Plataforma(s) Sega Saturn Sega Mega Drive PC …   Wikipedia Español

  • Sonic X — ソニックX (Sonikku Ekkessu) Género Acción, Aventura, Comedia, Shonen, Kemono Anime Dirección Hajime Kamegaki …   Wikipedia Español

  • Sonic N — (pour N Gage) est le seul jeu SonicTeam de la console de jeux vidéo Nokia N Gage. C est le remake de Sonic Advance sorti sur Game Boy Advance. Personnages Jouables Sonic the Hedgehog Miles Tails Prower Knuckles the Echidna Amy Rose Jeux vidéo de… …   Wikipédia en Français

  • Sonic R — Developer(s) Traveller s Tales Publisher(s) Sega Designer(s) …   Wikipedia

  • Sonic CD — Éditeur Sega Développeur Sonic Team Date de sortie Mega CD 23 septembre 1993[1] …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.