Sonnenwende (Pflanze)


Sonnenwende (Pflanze)
Sonnenwenden
Vanilleblume (Heliotropium arborescens)

Vanilleblume (Heliotropium arborescens)

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae)
Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
Gattung: Sonnenwenden
Wissenschaftlicher Name
Heliotropium
L.

Die Sonnenwenden (Heliotropium) sind eine Gattung aus der Familie der Raublattgewächse (Boraginaceae) und der Unterfamilie Heliotropioideae mit rund 250 Arten.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Sonnenwenden sind einjährige oder ausdauernde Pflanzen. Sowohl krautige Pflanzen, Halbsträucher sowie Bäume kommen vor. Die Pflanzen sind behaart, selten rauh.

Die wechselständigen, selten gegenständigen Blätter sind auf beiden Seiten fein und weich behaart, sitzend oder gestielt.

Die weißen, weiß-bläulichen bis blauen, manchmal im Schlund auch gelblichen Blüten sind in Wickeln angeordnet, deren Hauptachse bei einigen Arten aber so verkürzt ist, dass ein doldenähnlicher Blütenstand entsteht. Bei den meisten Arten jedoch sind die Wickel schmal und lang. Die Blüten selber haben eine nur kurze Kronröhre und radförmig ausgebreitete Kronzipfel. Der Fruchtknoten ist, anders als bei den meisten Rauhblattgewächsen, ungeteilt und zerfällt erst bei Reife in vier Klausen.

Verbreitungsgebiet

Die Gattung ist weltweit in tropischen bis temperierten Regionen verbreitet.

Arten

Etymologie

Ihr botanischer Name ist gleichbedeutend mit dem deutschen: helios ist griechisch für "Sonne" und trépein heißt "wenden". Der Name entstammt der Eigenart der Pflanze, ihre Blätter mit der Sonne zu drehen.

Nachweise

  • Flora of China, Vol. 16, p. 338

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sonnenwende (Botanik) — Sonnenwenden Vanilleblume (Heliotropium arborescens) Systematik Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta) …   Deutsch Wikipedia

  • Sonnenwende, die — Die Sonnenwênde, plur. die n. 1. In der Astronomie. Die Zeit, da die Sonne den längsten und den kürzesten Tag macht, weil sie alsdann in ihrer Bahn sich rückwärts zu wenden scheinet; der Sonnenstillstand, Solstitium. Schon im Schwabensp.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sonnenwende — Sonne: Das gemeingerm. Substantiv mhd. sunne, ahd. sunna, got. sunnō, engl. sun, aisl. sunna setzt einen idg. n Stamm fort, während got. sauil »Sonne« und schwed. sol »Sonne« einen idg. l Stamm fortsetzen. Zugrunde liegt idg. sāu̯el »Sonne«,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Europäische Sonnenwende — (Heliotropium europaeum) Systematik Kerneudikotyledonen …   Deutsch Wikipedia

  • Arnica (Pflanze) — Dieser Artikel beschreibt die Art Arnika (Arnica montana); zur gleichnamigen biologische Gattung Arnika (Arnica) siehe Arnika (Gattung). Arnika oder Berg Wohlverleih Arnika (Arnica montana) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Heliotropium euroaeum — Europäische Sonnenwende Europäische Sonnenwende (Heliotropium europaeum) Systematik Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Heliotropium europaeum — Europäische Sonnenwende Europäische Sonnenwende (Heliotropium europaeum) Systematik Abteilung …   Deutsch Wikipedia

  • Arnica montana — Dieser Artikel beschreibt die Art Arnika (Arnica montana); zur gleichnamigen biologische Gattung Arnika (Arnica) siehe Arnika (Gattung). Arnika oder Berg Wohlverleih Arnika (Arnica montana) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Arnicin — Dieser Artikel beschreibt die Art Arnika (Arnica montana); zur gleichnamigen biologische Gattung Arnika (Arnica) siehe Arnika (Gattung). Arnika oder Berg Wohlverleih Arnika (Arnica montana) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Arnikablüte — Dieser Artikel beschreibt die Art Arnika (Arnica montana); zur gleichnamigen biologische Gattung Arnika (Arnica) siehe Arnika (Gattung). Arnika oder Berg Wohlverleih Arnika (Arnica montana) Systematik …   Deutsch Wikipedia