Sorgfaltspflicht


Sorgfaltspflicht

Unter Sorgfaltspflicht wird die Verpflichtung jedes Mitbürgers verstanden, seinen Tätigkeiten mit einem zumutbaren Maß an Aufmerksamkeit nachzugehen, um so Schaden von seiner Umwelt abzuhalten.

Ein Zuwiderhandeln gegen die erforderliche Sorgfalt wird zivilrechtlich als Fahrlässigkeit geahndet.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sorgfaltspflicht — Sọrg|falts|pflicht 〈f. 20〉 1. 〈Rechtsw.〉 Verpflichtung, gefahrbringende Handlungen zu unterlassen bzw. ausreichende Sicherheitsvorkehrungen zur Vermeidung von Gefahren zu treffen 2. 〈Publ.〉 Pflicht des Journalisten, alle von ihm verbreiteten… …   Universal-Lexikon

  • Sorgfaltspflicht — vielfach aufgrund Gesetz oder Rechtsgeschäft bestehende Verpflichtung zur Wahrung der Interessen anderer. 1. S. des Arbeitgebers: Diese umfasst alle Vorkehrungen zum Schutze von Leben und Gesundheit seiner Arbeitnehmer, bei der Regelung seines… …   Lexikon der Economics

  • Sorgfaltspflicht — Sọrg|falts|pflicht …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sorgfaltspflicht der Banken — Die Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken (VSB 03) beschreibt Themen zum sorgfältigen Umgang mit anvertrauten Geldern. Detailliert beschrieben ist zudem die Identifikationspflicht des Kunden und die Feststellung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken — Die Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken (VSB 03) ist ein Verhaltenskodex der Kreditinstitute der Schweiz und behandelt Themen zum sorgfältigen Umgang mit anvertrauten Geldern. Detailliert beschrieben ist zudem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Journalistische Sorgfaltspflicht — Der Pressekodex (eigentlich: Publizistische Grundsätze) ist eine Sammlung journalistisch ethischer Grundregeln, die der Deutsche Presserat 1973 vorgelegt hat. Verleger und Journalisten haben den darin formulierten publizistischen Grundsätzen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bankkundengeheimnis — Das Schweizer Bankgeheimnis oder Schweizer Bankkundengeheimnis ist eine gesetzliche Verpflichtung der Banken, die ökonomische Privatsphäre der Kunden gegenüber Dritten zu bewahren und sicherzustellen. Den Banken wird vorgeschrieben, keine… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Bankkundengeheimnis — Das Schweizer Bankgeheimnis oder Schweizer Bankkundengeheimnis ist eine gesetzliche Verpflichtung der Banken, die ökonomische Privatsphäre der Kunden gegenüber Dritten zu bewahren und sicherzustellen. Den Banken wird vorgeschrieben, keine… …   Deutsch Wikipedia

  • Sorgfalt — ist das gründliche Vorgehen, wobei alle wesentliche Aspekte beachtet werden, z. B. alle Regeln der Kunst (Lege artis), der Stand der Technik oder der Stand der Wissenschaft. Das Gegenteil von Sorgfalt ist Fahrlässigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Presserecht — Das Presserecht ist ein Teilbereich des Medienrechtes, der sich, in Deutschland ausgehend von der Pressefreiheit in Art. 5 Abs. 1 S. 2 GG, mit den rechtlichen Rahmenbedingungen der Presse befasst. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia