Sozialdemokratische Partei Portugals


Sozialdemokratische Partei Portugals

Die Partido Social Democrata (PSD) ['paɾtidu su'sjaɫ dəmu'kɾatɐ]  anhören?/i (dt. Sozialdemokratische Partei Portugals) ist eine portugiesische christlichdemokratisch geprägte Partei. Sie wurde am 6. Mai 1974 von Francisco Sá Carneiro, Francisco Pinto Balsemão, Emídio Guerreiro und Joaquim Magalhães Mota gegründet. Die Partei steht – im Gegensatz zu ihrem Namen – für eine eher konservative Politik, vergleichbar mit der deutschen CDU. Sie ist neben dem Partido Socialista eine der beiden Volksparteien Portugals. Die drei Pfeile in dem Parteilogo repräsentieren die drei sozialdemokratischen Grundwerte: Freiheit, Gleichheit, Solidarität.

Die PSD war die erste portugiesische Partei, die nach der Nelkenrevolution bei den Wahlen 1987 unter Führung von Aníbal Cavaco Silva eine absolute Mehrheit erreichen konnte. Seit 1976, der Einführung der neuen portugiesischen Verfassung, war die PSD an neun von siebzehn Regierungen beteiligt.

Am 31. Mai 2008 wurde Manuela Ferreira Leite durch Urwahl der Mitglieder zur neuen Parteivorsitzenden gewählt. Sie löste Luís Filipe Menezes ab, der am 17. April 2008 seinen Rücktritt erklärt hatte. Ferreira Leite wurde mit rund 38 % der Stimmen gewählt. Sie hatte drei männliche Gegenkandidaten.[1]

Die PSD ist Herausgeber der Zeitung „Povo Livre“ (freies Volk).

Liste der Parteivorsitzenden

Einzelnachweise

  1. Manuela Ferreira Leite vence directas no PSD, [Manuela Ferreira Leite gewinnt die PSD-Direktwahlen], Público, 31. Mai 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kommunistische Partei Portugals — Der Partido Comunista Português [pɐɾ tidu kumu niʃtɐ puɾtu geʃ]  anhören?/i, zu deutsch Portugiesische Kommunistische Partei, auch abgekürzt PCP, ist eine der ältesten heute noch aktiven …   Deutsch Wikipedia

  • Partei — Die Politische Partei (v. lat.: pars, partis = Teil, Richtung) ist ein auf unterschiedliche Weise organisierter Zusammenschluss von Menschen, die innerhalb des umfassenderen politischen Verbandes (Staat o.ä.) danach streben, politische Macht und… …   Deutsch Wikipedia

  • Partei (Politik) — Die Politische Partei (v. lat.: pars, partis = Teil, Richtung) ist ein auf unterschiedliche Weise organisierter Zusammenschluss von Menschen, die innerhalb des umfassenderen politischen Verbandes (Staat o.ä.) danach streben, politische Macht und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Premierminister Portugals — Die folgende Liste enthält die Regierungschefs von Portugal seit dem Sieg der Konstitutionalisten (Liberale) im Miguelistenkrieg (1828–1834) bis zur Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 Königreich Portugal: Premierminister der konstitutionellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der politischen Parteien Portugals — Diese Liste enthält die bedeutendsten politischen Parteien Portugals der Geschichte und der Gegenwart. Die politische Landschaft Portugals war mehrmals durch eine starke Zersplitterung des Parteiensystems charakterisiert. Daher werden hier nur… …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunistische Partei — Hammer und Sichel auf rotem Grund – Symbol Kommunistischer Parteien Eine Kommunistische Partei (KP) ist eine politische Partei, die den Kommunismus (die klassenlose Gesellschaft) als Gesellschaftsordnung anstrebt. Die erste kommunistische Partei… …   Deutsch Wikipedia

  • Portugiesische Kommunistische Partei — Der Partido Comunista Português [pɐɾ tidu kumu niʃtɐ puɾtu geʃ]  anhören?/i, zu deutsch Portugiesische Kommunistische Partei, auch abgekürzt PCP, ist eine der ältesten heute noch aktiven …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regierungschefs von Portugal — Die folgende Liste enthält die Regierungschefs von Portugal seit dem Sieg der Konstitutionalisten (Liberale) im Miguelistenkrieg (1828–1834) bis zur Gegenwart. Inhaltsverzeichnis 1 Königreich Portugal: Premierminister der konstitutionellen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mario Soares — Mário Soares (2008)  Mário Alberto Nobre Lopes Soares?/i [ˈmaɾiw ˈnɔbrə ˈlɔpɪʃ suˈaɾɨʃ] (* 7. Dezember 1924 in Lissabon …   Deutsch Wikipedia

  • Mário Alberto Nobre Lopes Soares — Mário Soares (2008)  Mário Alberto Nobre Lopes Soares?/i [ˈmaɾiw ˈnɔbrə ˈlɔpɪʃ suˈaɾɨʃ] (* 7. Dezember 1924 in Lissabon …   Deutsch Wikipedia