Soziallastenausgleich


Soziallastenausgleich

Der Soziallastenausgleich ist ein finanzieller Ausgleich zwischen Bund, Ländern und Kommunen, der dazu dienen soll, die auf verschiedenen Ebenen unterschiedlich anfallenden Kosten der sozialen Sicherung mit dem wiederum auf den unterschiedlichen Ebenen getrennt erhobenen Steuern zu decken ohne dass einzelne Ebenen oder Regionen strukturell benachteiligt werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Literarisch — Literarisch, Adjektiv zu Literatur mit jedoch deutlich eingeschränkter Bedeutung und ganz eigener Funktion im Austausch über Literatur. (Man kann von Literatur zum Soziallastenausgleich oder zur Gastroskopie sprechen, wird jedoch die… …   Deutsch Wikipedia

  • interkommunal — in|ter|kom|mu|nal 〈Adj.〉 zw. mehreren Gemeinden bestehend ● interkommunales Abkommen * * * in|ter|kom|mu|nal <Adj.> (bildungsspr.): zwischen Städten, Kommunen bestehend: e Vereinbarungen. * * * in|ter|kom|mu|nal <Adj.> (bildungsspr.) …   Universal-Lexikon