Sozialwissenschaftler


Sozialwissenschaftler

Die Sozialwissenschaften (oft auch als Gesellschaftswissenschaften bezeichnet) umfassen jene Wissenschaften, die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen theoriegeleitet untersuchen und empirisch ermitteln.

Es werden sowohl die Struktur und Funktion sozialer Verflechtungszusammenhänge von Institutionen und Systemen als auch deren Wechselwirkung mit den Handlungs- und Verhaltensprozessen der einzelnen Individuen (Akteure) analysiert.

Inhaltsverzeichnis

Umfang

Im weiteren Sinn zählen zu den „Sozial-“, oder „Gesellschaftswissenschaften“ folgende:

Abgrenzungen

In den Sozialwissenschaften werden wissenschaftliche Methoden verwendet, die mit denen der Natur- und denen der Geisteswissenschaften verwandt sind. Deshalb ist die Abgrenzung schwierig. Es gibt keine einheitlichen Regelungen jenseits der Traditionen derjenigen Institutionen, die die Begriffe verwenden.

Zu den Naturwissenschaften

Der Begriff entstand einerseits in Abgrenzung zu den so genannten Naturwissenschaften, denen die Sozialwissenschaften sich jedoch in der post-positivistischen Richtung annähern.
Ein wesentlicher Unterschied wird hier darin gesehen, dass die Objekte der Naturwissenschaften die Prognosen der Naturwissenschaftler nicht zur Kenntnis nehmen können und also durch sie auch nicht beeinflusst werden. In den Sozialwissenschaften sind die Objekte der Forschung jedoch auch handelnde Subjekte, sie können sozialwissenschaftliche Prognosen (z. B. Wahlprognosen) zur Kenntnis nehmen und in dieser Kenntnis genau-das auch tun (selbsterfüllende Prophezeiung) oder genau-das nicht tun (selbstzerstörende Prophezeiung). Dadurch wird die empirische Prüfung sozialwissenschaftlicher Aussagen - z. B. durch Experimente - auf eine andere Weise schwierig, als es die naturwissenschaftliche Prüfung ist. Logisch wird diese Differenz z. B. in der Günther-Logik behandelt.

Zu den Geisteswissenschaften

Unterscheiden lässt sich hier weniger die jeweilige Methode als das Forschungsobjekt. Während Sozialwissenschaften gesellschaftliche Phänomene wie zum Beispiel Politiksysteme und Bildungssysteme untersuchen, beschäftigen sich Geisteswissenschaften mit kulturellen Produkten (z. B. Schrift, Sprache, Mathematik, Philosophie).

Angesichts der Tendenzen zum interdisziplinären Arbeiten ist diese Unterscheidung von anderen Autoren relativiert worden. Eine modernere Begriffsbildung fasst mit der Bezeichnung Humanwissenschaften alle Wissenschaften zusammen, die irgendeinen Aspekt der Menschen zum Untersuchungsgegenstand haben. Darunter fallen sowohl die Geistes- und Sozialwissenschaften als auch wenige Naturwissenschaften wie beispielsweise die Humanbiologie oder Medizin.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sozialwissenschaftler — So|zi|al|wis|sen|schaft|ler, der: Wissenschaftler auf dem Gebiet der Sozialwissenschaft …   Universal-Lexikon

  • Liste emigrierter deutschsprachiger Sozialwissenschaftler — In dieser Liste emigrierter deutschsprachiger Sozialwissenschaftler werden Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler aufgeführt, die wegen der Herrschaft des Nationalsozialismus aus dem Staatsgebiet des Deutschen Reichs 1933 bis 1945… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Townsend (Sozialwissenschaftler) — Peter Brereton Townsend (* 6. April 1928 in Middlesbrough; † 7. Juni 2009) war ein britischer Sozialwissenschaftler, der durch seine Arbeiten zur Erforschung der Armut in Großbritannien bekannt wurde. Leben Townsend arbeitete von 1952 bis 1957… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Häusler (Sozialwissenschaftler) — Alexander Häusler (* 1963) ist ein deutscher Sozialwissenschaftler. Derzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Arbeitsstelle Neonazismus im Fachbereich Sozial und Kulturwissenschaften der FH Düsseldorf. Häuslers… …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Kern (Sozialwissenschaftler) — Horst Kern (* 29. September 1940 in Wien) ist ein deutscher Sozialwissenschaftler. Nach seinem Abitur am Hohenstaufen Gymnasium in Göppingen studierte er von 1959 bis 1964 Sozialwissenschaften, insbesondere Soziologie und Ökonomie in… …   Deutsch Wikipedia

  • Richard Hauser (Sozialwissenschaftler) — Richard Hauser (* 1. April 1911 in Wien; † 6. November 1990 in London) war ein österreichisch britischer Sozialwissenschaftler, der vor allem durch seine praktische Arbeit Einfluss auf die moderne Sozialarbeit hatte. Weltweit hat Hauser an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Pfeiffer (Sozialwissenschaftler) — Thomas Pfeiffer (* 1970) ist ein deutscher Journalist und Politikwissenschaftler. Zurzeit arbeitet er als wissenschaftlicher Angestellter der Abteilung Verfassungsschutz des nordrhein westfälischen Innenministeriums. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Volker Reinhardt (Sozialwissenschaftler) — Volker Reinhardt (* 23. Mai 1968 in Villingen Schwenningen) ist ein deutscher Bildungs und Politikwissenschaftler. Leben Reinhardt war Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften an der Universität Bochum und Prorektor der Europäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Lutz (Sozialwissenschaftler) — Wolfgang Lutz (* 10. Dezember 1956 in Rom) ist ein österreichischer Demograph. Leben Lutz, Sohn des bayerischen Historikers Heinrich Lutz, wuchs in Deutschland auf. Nachdem sein Vater an die Universität Wien berufen wurde, zog die Familie nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm Bleek (Sozialwissenschaftler) — Wilhelm Bleek (* 8. September 1940 in Bonn) ist ein deutscher Politikwissenschaftler. Wilhelm Bleek hat unter anderem das Buch Das politische System der Bundesrepublik Deutschland zusammen mit Kurt Sontheimer veröffentlicht. Daneben hat er sich… …   Deutsch Wikipedia