Spagat


Spagat

Ein Spagat (vom italienischen: spaccata "Grätsche" bzw. spaccare "spalten") ist eine Akrobatik-Übung, bei der jemand die Beine so weit spreizt, dass sie eine gerade Linie bilden. Die Übung kommt in diversen Kampfsportarten, im Fitness- und Tanzsport, im Turnen, im Yoga, sowie beim Ballett, Voltigieren, Limbo-Skating und Schautanz vor.

Inhaltsverzeichnis

Formen

Längs- oder Querspagat
Seitspagat
Überspagat

Es gibt drei Formen des Spagats:

  • Querspagat (Synonym: Längsspagat) — das heißt mit dem linken oder rechten Bein nach vorn und dem jeweils anderen nach hinten zeigend;
  • Seitspagat (Herrenspagat), bei dem beide Beine seitlich vom Körper abgespreizt werden;
  • Überspagat, ein Spagat von mehr als 180 Grad.

Jede der beiden ersten Formen kann am Boden, stehend auf einem Bein oder im Handstand ausgeführt werden. Die Beine können dabei entweder passiv gespreizt sein, zum Beispiel durch das eigene Körpergewicht, oder aber aktiv, aus eigener Kraft der Beinmuskulatur heraus.

Unter einem Überspagat versteht man, dass die Beine noch weiter gespreizt sind als bei einem Spagat, so dass sie einen überstumpfen Winkel bilden. Dies kann man beispielsweise erreichen, indem die Füße auf Gegenstände gelagert werden, wie etwa bei einem Spagat zwischen zwei Stühlen.

Metapher

Im Deutschen wird der Begriff häufig im übertragenen Sinne benutzt, um auszudrücken, dass jemand zwei (meist argumentativ, aber auch räumlich) gegensätzliche Positionen zu überbrücken versucht. Beispiel: Ein Manager schafft/versucht den Spagat zwischen seiner Familie in Hamburg und seinen Überstunden bei der Firma in München.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Spagat – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Trainingsanleitungen Querspagat

Trainingsanleitungen Seitspagat


Wikimedia Foundation.