St. Galler Kantonalbank


St. Galler Kantonalbank
St.Galler Kantonalbank
Logo der St. Galler Kantonalbank
Unternehmensform Aktiengesellschaft
ISIN CH0011484067
Gründung 1868
Unternehmenssitz St. Gallen, Schweiz
Unternehmensleitung

Roland Ledergerber
(CEO)
Franz Peter Oesch
(VR-Präsident)

Mitarbeiter 1'132 (31. Dez. 2007)
Bilanzsumme 20,2 Mrd. CHF (2007)
Branche Bank
Produkte

Finanzdienstleistungen

Website

www.sgkb.ch

Die St.Galler Kantonalbank ist die Kantonalbank des Kantons St. Gallen. Mit einer Bilanzsumme von 20,2 Milliarden Franken und über 1’100 Mitarbeitern ist sie die viertgrösste Kantonalbank der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Tätigkeitsgebiet

Als Universalbank ist die St.Galler Kantonalbank hauptsächlich in den standardisierten Basisbankdienstleistungen, in der Immobilienfinanzierung, der Unternehmensfinanzierung und im Private Banking tätig. Nebst ihren 35 Standorten im Kanton St. Gallen ist die Bank auch mit 2 Standorten im Kanton Appenzell Ausserrhoden vertreten. Zudem verfügt sie mit der Hyposwiss Privatbank AG in Zürich und der Hyposwiss Private Bank Genève SA in Genf über zwei auf das Private Banking spezialisierte Tochtergesellschaften. Mit letzterer ist sie mit den Standorten Lissabon und Porto zudem auch im Ausland vertreten.

Geschichte

Die St.Galler Kantonalbank wurde 1868 als öffentlich-rechtliche Anstalt mit Sitz in St. Gallen gegründet. Nach dem Inkrafttreten des revidierten Kantonalbankgesetzes 1999 wurde die St.Galler Kantonalbank 2000 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und der bisherige Firmenname St. Gallische Kantonalbank in St.Galler Kantonalbank geändert. 2001 folgte die Teilprivatisierung und der Börsengang an die SWX Swiss Exchange. Der Kanton hält weiterhin einen Anteil von 54,8 Prozent der Aktien.

Im Jahr 2002 erfolgte der Kauf der Hyposwiss Privatbank AG in Zürich und damit die geographische Expansion über das eigentliche Kerngebiet der Kantone St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden. 2003 folgte die Übernahme der Bank Thorbecke AG in St. Gallen, die in der Folge in die St.Galler Kantonalbank integriert wurde. Per 29. Februar 2008 übernahm die St.Galler Kantonalbank die Genfer Privatbank Anglo Irish Bank (Suisse) SA mit ihren Standorten Genf, Lissabon und Porto und benannte diese in Hyposwiss Private Bank Genève SA um. Seit April 2009 ist die St.Galler Kantonalbank mit einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft in München vertreten.

Staatsgarantie und Rating

Die St.Galler Kantonalbank verfügt über Staatsgarantie und wird von der Ratingagentur Moody’s mit Aa1 bewertet.

Strategie und Organisation

Die St.Galler Kantonalbank Gruppe verfolgt primär die nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts im Interesse ihrer Kunden, Aktionäre und der Öffentlichkeit. Sie ist in ihrer Organisation klar nach Kundenbedürfnissen ausgerichtet. Darüber hinaus trägt sie der gewachsenen Bedeutung des Risikomanagements Rechnung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • St.Galler Kantonalbank — Rechtsform Aktiengesellschaft ISIN CH0011484067 …   Deutsch Wikipedia

  • Kantonalbank — Kantonalbanken sind öffentlich rechtliche oder als Aktiengesellschaften organisierte Banken in der Schweiz, deren Eigentümer – teils vollständig, teils als Mehrheitsträger – der jeweilige Kanton ist. Die Geschichte der Kantonalbanken… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Gallische Kantonalbank — St.Galler Kantonalbank Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Aargauer Kantonalbank — Aargauische Kantonalbank Unternehmensform Öffentlichrechtliche Anstalt …   Deutsch Wikipedia

  • Thurgauische Kantonalbank — Thurgauer Kantonalbank Unternehmensform öffentlich rechtliche Anstalt Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Berner Kantonalbank AG — Berner Kantonalbank Unternehmensform Aktiengesellschaft ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Genfer Kantonalbank — Banque Cantonale de Genève Unternehmensform Aktiengesellschaft nach öffentlichem Recht ISIN …   Deutsch Wikipedia

  • Neuenburger Kantonalbank — Banque Cantonale Neuchâteloise Unternehmensform Öffentlichrechtliche Anstalt Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Tessiner Kantonalbank — Banca dello Stato del Cantone Ticino Unternehmensform Öffentlichrechtliche Anstalt Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Waadtländische Kantonalbank — Banque Cantonale Vaudoise Unternehmensform Aktiengesellschaft …   Deutsch Wikipedia