St. Louis County (Missouri)


St. Louis County (Missouri)
Verwaltung
US-Bundesstaat: Missouri
Verwaltungssitz: Clayton
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
41 South Central Avenue
Clayton, MO 63105-1719
Gründung: 1812
Vorwahl: 001 314
Demographie
Einwohner: 1.016.315  (2000)
Bevölkerungsdichte: 772,9 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1.356 km²
Wasserfläche: 41 km²
Karte
Karte von Saint Louis County innerhalb von Missouri
Website: www.stlouisco.com

St. Louis County[1] ist ein County im Bundesstaat Missouri der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Clayton, das nach Ralph Clayton benannt wurde, einem Farmer, der das Land für die Stadt stiftete.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das County liegt im äußersten Osten von Missouri, umschließt das Stadtgebiet von St. Louis, grenzt an Illinois, von dem es durch den Mississippi River getrennt ist und hat eine Fläche von 1356 Quadratkilometern, wovon 41 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt in Missouri im Uhrzeigersinn an folgende Countys: St. Charles County, Jefferson County und Franklin County.

Geschichte

St. Louis County wurde 1812 gebildet und war zuvor ein spanischer Distrikt, benannt nach König Ludwig von Frankreich. 1876 spaltete sich die Stadt St. Louis von dem County ab und wurde zur eigenständigen, unabgängigen Stadtgebiet.

Demografische Daten

Historische Einwohnerzahlen
Census Einwohner ± in %
1810 5667
1820 10.020 80 %
1830 14.125 40 %
1840 35.970 200 %
1850 104.978 200 %
1860 190.524 80 %
1870 351.189 80 %
1880 31.888 -90 %
1890 36.307 10 %
1900 50.040 40 %
1910 82.417 60 %
1920 100.737 20 %
1930 211.593 100 %
1940 274.230 30 %
1950 406.349 50 %
1960 703.532 70 %
1970 951.353 40 %
1980 973.896 2 %
1990 993.529 2 %
2000 1.016.315 2 %
Vor 1900[2]

1900–1990[3] 2000[4]

Die Kirkwood City Hall
Alterspyramide des St. Louis County

Nach der Volkszählung von 2000 gab es in diesem County 1.016.315 Einwohner, 404.312 Haushalte und 270.889 Familien, die in dem County wohnten. Die Bevölkerungsdichte lag bei 773 Personen pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 76,83 Prozent Weißen, 19,02 Prozent Afroamerikanern, 0,17 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 2,22 Prozent Asiaten, 0,02 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 0,47 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 1,26 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. 1,43 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 404.312 Haushalten hatten 31,6 Prozent Kinder unter 18 Jahren, die im Haushalt lebten. 51,0 Prozent waren verheiratete, zusammenlebende Paare. 12,7 Prozent waren allein erziehende Mütter, 33,0 Prozent waren keine Familien. 28,0 Prozent aller Haushalte waren Single-Haushalte und in 10,1 Prozent lebten Menschen älter als 65 Jahre. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,47 und die durchschnittliche Familiengröße war 3,05 Personen.

25,2 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 8,3 Prozent zwischen 18 und 24, 29,0 Prozent zwischen 25 und 44, 23,5 Prozent zwischen 45 und 64, und 14,1 Prozent waren 65 Jahre alt oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 38 Jahre. Auf 100 weibliche Personen aller Altersgruppen kamen 90,0 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen 85,7 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 50.532 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie belief sich auf 61.680 USD. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen von 45.714 USD, Frauen 30.278 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 27.595 USD. 6,9 Prozent der Bevölkerung und 5,0 Prozent der Familien leben unterhalb der Armutsgrenze.


Siehe auch

Einzelnachweise

  1. GNIS-ID: 758549. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 18. Februar 2011
  4. Auszug aus factfinder.census.gov Abgerufen am 18. Februar 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.