StUG


StUG
Redundanz Die Artikel BStU und Stasi-Unterlagen-Gesetz überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz. Nicor 15:30, 15. Jan. 2009 (CET)
Basisdaten
Titel: Gesetz über die Unterlagen
des Staatssicherheitsdienstes der
ehemaligen Deutschen Demokratischen
Republik
Kurztitel: Stasi-Unterlagen-Gesetz
Abkürzung: StUG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Verwaltungsrecht
FNA: 252-1
Ursprüngliche Fassung vom: 20. Dezember 1991
(BGBl. I S. 2272)
Inkrafttreten am: 29. Dezember 1991
Neubekanntmachung vom: 18. Februar 2007
(BGBl. I S. 162)
Letzte Änderung durch: Art. 15 Abs. 64 G vom
5. Februar 2009
(BGBl. I S. 160, 267)
Inkrafttreten der
letzten Änderung:
12. Februar 2009
(Art. 16 Abs. 11 G vom
5. Februar 2009)
Bitte beachten Sie den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung.

Das so genannte Stasi-Unterlagen-Gesetz (amtlich: Gesetz über die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik) wurde am 20. Dezember 1991 vom Bundestag verabschiedet und regelt die Verwendung der Akten des Ministeriums für Staatssicherheit (kurz: Stasi), des Geheimdienstes der DDR, die auf Initiative der Bürgerbewegung innerhalb der friedlichen Revolution von 1989 sichergestellt und dann von der Beauftragten der Bundesregierung für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU) verwaltet und verarbeitet wurden.

Literatur

  • Annina Pollaczek: Pressefreiheit und Persönlichkeitsrecht. Am Beispiel des Stasi-Unterlagen-Gesetzes. VDM-Müller, Saarbrücken 2007, ISBN 978-3-8364-0788-5.
  • Johannes Weberling: Stasi-Unterlagen-Gesetz. Kommentar. Carl Heymanns, Köln, Berlin, Bonn, München 1993, ISBN 3-452-22515-1.

Weblinks


Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • stug — stug·gy; …   English syllables

  • StuG 40 — StuG.III Ausf.G в танковом музее в Пароле Sturmgeschütz III Ausf.A Классификация штурмовое орудие Боевая масса, т …   Википедия

  • stug- — *stug germ.?, Verb: nhd. steif sein ( Verb), unfreundlich sein ( Verb); ne. be (Verb) stiff, be (Verb) unfriendly; Etymologie: s. ing. *steug , *teug , Verb, stoßen …   Germanisches Wörterbuch

  • StuG IV — У этого термина существуют и другие значения, см. StuG …   Википедия

  • StuG IV — Sturmgeschütz IV (Modell) Das Sturmgeschütz IV (StuG IV) ist ein Panzerfahrzeug, das von der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Beim StuG IV handelt es sich um ein Sturmgeschütz, das den leicht modifizierten Aufbau des… …   Deutsch Wikipedia

  • StuG IV — Sturmgeschütz IV Sturmgeschütz IV …   Wikipédia en Français

  • StuG — Эта статья предлагается к удалению. Пояснение причин и соответствующее обсуждение вы можете найти на странице Википедия:К удалению/30 октября 2012. Пока процесс обсужден …   Википедия

  • Stug — Aufgegebene Sturmgeschütze III nach einem Bombenangriff, darauf amerikanische GIs. Sturmgeschütze sind mit Geschützen bestückte Vollketten Panzerfahrzeuge. Sie wurden in den 1930er Jahren in Deutschland als Unterstützungswaffe der Infanterie… …   Deutsch Wikipedia

  • stug — …   Useful english dictionary

  • StuG III — Ausführung G mit Zimmerit Anstrich (Wehrtechnische Studiensammlung Koblenz) Das Sturmgeschütz III (Sd.Kfz. 142) gehörte zu der Familie der Sturmgeschütze/Panzerjäger die während des Zweiten Weltkrieges in Deutschland gebaut wurden …   Deutsch Wikipedia