Stackpole


Stackpole
Michael A. Stackpole

Michael A. Stackpole (* 1957 in Wausau, Wisconsin, USA) ist ein US-amerikanischer Science Fiction- und Fantasyautor und Spiele- und Computerspieleentwickler. Als Autor bekannt wurde er durch seine Mitarbeit bei der X-Wing Reihe, die im Star Wars-Universum angesiedelt ist und bei der Battletech-Romanreihe.

Inhaltsverzeichnis

Biographie

Michael A. Stackpole ist 1957 in Wausau, Wisconsin geboren. Seine Mutter Janet Stackpole war Lehrerin, sein Vater, Jim Stackpole ist Kinderarzt. 1975 schloss Michael die Rice Memorial High School ab und ging an die University of Vermont, welche er 1979 abschloss. Sein erstes "gaming project" verkaufte er 1977. Seitdem lebt er in Arizona bis auf ein viermonatliches Pensum in Hartfort, wo er als Berater für Coleco Industries arbeitet. 1987 stellt ihn die FASA Corporation an, um die Kriegertrilogie der BattleTech Romane zu schreiben.

Bibliografie

Star Wars

Star Wars

  • Der Kampf des Jedi

Das Erbe der Jedi-Ritter

  • Die schwarze Flut (Band 2)
  • Das Verderben (Band 3)

X-Wing

  • Angriff auf Coruscant
  • Die Mission der Rebellen
  • Die teuflische Falle
  • Bacta-Piraten
  • Isards Rache

Mechwarrior und BattleTech

Warrior

  1. En Garde
  2. Riposte
  3. Coupé

Das Blut der Kerensky

  1. Tödliches Erbe
  2. Blutiges Vermächtnis
  3. Dunkles Schicksal


  • Natürliche Auslese
  • Kalkuliertes Risiko
  • Die Kriegerkaste
  • Abgefeimte Pläne
  • Heimatwelten
  • Der Kriegerprinz


Mechwarrior - Dark Age

  1. Geisterkrieg

Fantasy

Crimson Skies

  1. Der Große Heliumkrieg (zusammen mit Robert E. Vardeman und Loren Coleman)

Die Sage der verlorenen Welt

  1. Das verlorene Land
  2. Der Kampf um die alte Welt
  3. Die neue Welt

Düsterer Ruhm

  1. Zu den Waffen!
  2. König der Düsterdünen
  3. Festung Draconis
  4. Blutgericht
  5. Drachenzorn
  6. Der große Kreuzzug
  7. Die Macht der Drachenkrone
  8. Die Nacht der düsteren Träume (Ergänzungsroman)

Shadowrun

  • Band 01: Der Weg in die Schatten (zwei Kurzgeschichten):
  1. Hilft es, wenn ich sag, es tut mir leid?
  2. Spiegelfechtereien
  • Band 37: Wolf und Rabe

Weitere Bücher

  • Der Weg des Richters
  • Es war einmal ein Held
  • Zum Held geboren
  • Silberauge

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stackpole — is a community and estate in Pembrokeshire, West Wales. It includes Stackpole Estate, a National Trust property, Stackpole Quay, Stackpole Head and a nature reserve. Stackpole has a spectacular maritime landscape with towering limestone sea… …   Wikipedia

  • Stackpole (disambiguation) — Stackpole may refer to:A place: *Stackpole, a community and estate in Pembrokeshire, Wales *Stackpole Estate, a National Trust property in the above communityA person: *Keith Stackpole (born 1916), an Australian footballer *His son Keith… …   Wikipedia

  • Stackpole Estate — (gbmapping|SR992958), located in Stackpole, near Pembroke, Pembrokeshire, Wales, is a National Trust property consisting of 8.1 square kilometres of countryside and coast set in the Pembrokeshire Coast National Park.The property includes eight… …   Wikipedia

  • Michael A. Stackpole — at Dragon Con 2007 Born November 27, 1957 (1957 11 27) (age 53) Wausau, Wisconsin, Unite …   Wikipedia

  • Michael A. Stackpole — Michael A Stackpole Michael A Stackpole en 2007.jpg Nom de naissance Michael Austin Stackpole …   Wikipédia en Français

  • Michael A. Stackpole — (* 1957 in Wausau, Wisconsin, USA) ist ein US amerikanischer Science Fiction und Fantasyautor und Spiele und Computerspieleentwickler. Als Autor bekannt wurde er durch seine Mitarbeit bei der X Wing Reihe, die im …   Deutsch Wikipedia

  • Keith Stackpole (footballer) — Infobox afl player | firstname = Keith lastname = Stackpole image size = 150 birthdate = 31 July 1916 birthplace = originalteam = Abbotsford heightweight = 165 cm / 84 kg dead = deathdate = deathplace = debutdate = 1935 debutteam = Collingwood… …   Wikipedia

  • Keith Stackpole — Infobox Cricketer nationality = Australian country = Australia country abbrev = AUS name = Keith Stackpole picture = Cricket no pic.png batting style = Right hand bat bowling style = Legbreak balls=true tests = 43 test runs = 2807 test bat avg =… …   Wikipedia

  • Simon (de Stackpole Elidor), John Allsebrook Simon, 1er vizconde — (28 feb. 1873, Manchester, Inglaterra–11 ene. 1954, Londres). Político británico. Destacado abogado, fue miembro de la Cámara de los Comunes (1906–18, 1922–40). En la década de 1930 dirigió el Partido Nacional Liberal y fue sucesivamente ministro …   Enciclopedia Universal

  • Simon (of Stackpole Elidor), John Allsebrook Simon, 1st Viscount — born Feb. 28, 1873, Manchester, Eng. died Jan. 11, 1954, London British politician. A successful lawyer, he served in the House of Commons (1906–18, 1922–40). In the 1930s he led the Liberal National Party and served successively as foreign… …   Universalium